Danijel Petrović

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Danijel Petrović
Spielerinformationen
Geburtstag 27. November 1992
Geburtsort LinzÖsterreich
Größe 186 cm
Position Abwehrspieler
Junioren
Jahre Station
1999–2003 ATSV St. Martin bei Traun
2003–2008 FC Pasching
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2008–2012 FC Pasching 34 (0)
2012 SK Vorwärts Steyr 11 (0)
2012–2013 USK Anif 15 (1)
2013 SC Ritzing 7 (0)
2013–2014 FC Blau-Weiß Linz 24 (4)
2014–2015 SK Vorwärts Steyr 24 (1)
2015– SKN St. Pölten 57 (4)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 30. September 2017

Danijel Petrović (serbisch-kyrillisch Данијел Петровић, * 27. November 1992 in Linz[1]) ist ein serbisch-österreichischer Fußballspieler. Seit 2015 steht er beim SKN St. Pölten unter Vertrag.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Petrović begann seine Karriere beim ATSV St. Martin bei Traun. 2003 wechselte er zum FC Pasching. Im Jänner 2012 wechselte er zum SK Vorwärts Steyr. Im Sommer wechselte er zur USK Anif. Im Jänner 2013 wechselte er zum SC Ritzing. Im Sommer wechselte er zum FC Blau-Weiß Linz. 2014 kehrte er nach Steyr zurück. 2015 wechselte er zum Profiverein SKN St. Pölten. Sein Profidebüt gab er am 9. Spieltag 2015/16 gegen den Floridsdorfer AC. Bei einem 3:0-Erfolg über den Floridsdorfer AC erhielt er am 12. April 2016 die schnellste rote Karte in der Geschichte des österreichischen Profifußballs, als er nach 19 gespielten Sekunden den gegnerischen Stürmer Maximilian Entrup am Trikot zog.[2] 2016 konnte er mit dem SKN St. Pölten in die Bundesliga aufsteigen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Daniel Petrovic – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Spielervorstellung von Danijel Petrović auf der offiziellen Webpräsenz von Vorwärts Steyr, abgerufen am 13. April 2016
  2. Diskussionsstoff – Die schnellste Rote der Bundesliga-Geschichte, abgerufen am 13. April 2016