Daphné Patakia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Daphné Patakia (* 8. Juni 1992 in Brüssel als Daphne Ioakimidou-Patakia, griechisch Δάφνη Ιωακειμίδου-Πατακιά[1]) ist eine belgische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Patakia wuchs als Kind griechischer Eltern in Belgien auf. Zunächst studierte sie Ballett und Modernen Tanz im Studio Udi Malka in Etterbeek.[2] Sie absolvierte ihre Schauspielausbildung am Griechischen Nationaltheater, wo sie 2013 ihren Abschluss machte.[3] Zunächst spielte sie in griechischen Filmen und Theaterproduktionen, zog dann aber nach Paris und tritt seitdem überwiegend in französischen Filmen auf.[4]

Patakia lebt und arbeitet in Frankreich.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2015: Interruption (Filmdebüt, nicht in Deutschland veröffentlicht)
  • 2017: Djam
  • 2018: A Paris Education (Mes provinciales)
  • 2018: Versailles (Fernsehserie, 3. Staffel)
  • 2019: Meltem
  • 2019: Winona
  • 2020: Rückkehr in die Bretagne (Paris-Brest)

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Daphné Patakia in der Internet Movie Database (englisch)Vorlage:IMDb/Wartung/„importiert aus“ fehlt

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Daphne Patakia. Abgerufen am 14. April 2020.
  2. Who is Daphne Patakia, European Shooting Star. In: Cinepivates. 23. Februar 2016, archiviert vom Original am 6. März 2016; abgerufen am 14. April 2020 (englisch).
  3. Daphné Patakia Biography. In: European Film Promotion. 2016, archiviert vom Original am 9. August 2017; abgerufen am 14. April 2020 (en).
  4. DJAM - Daphné Patakia zu Gast in Stuttgart (German / English / French) auf YouTube, abgerufen am 14. April 2020.