Daqin Railway

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Daqin Railway Co., Ltd.
Rechtsform Aktiengesellschaft
ISIN CNE000001NG4
Sitz Datong, China
Branche Eisenbahn
Website www.daqintielu.com

Daqin Railway ist ein chinesisches Unternehmen mit Firmensitz in Datong. Das Unternehmen ist im Aktienindex SSE 50 gelistet. Der Name setzt sich aus den Anfangsbuchstaben der Endbahnhöfe Datong und Qinhuangdao zusammen.

Eine Doppellokomotive der CR-Baureihe HXD2 mit einem Kohlezug in Qinhuangdao

Hauptgeschäftsfeld von Daqin Railway ist der Betrieb der Bahnstrecke Datong–Qinhuangdao, der Güterbahn mit der größten Kapazität weltweit. Sie führt von Datong (Shanxi) zum Hafen von Qinhuangdao (Hebei). Die Kohlevorkommen Chinas sind in den Provinzen Shanxi, Shaanxi und der Inneren Mongolei konzentriert, die jedoch keinen Zugang zum Pazifischen Ozean besitzen. Folglich dient die Bahnstrecke vorrangig dem Transport von Kohle.[1]

In Datong befindet sich der zweitgrößte Güterbahnhof Chinas, dort wurden im Jahr 2012 alleine über 60 Millionen Tonnen Güter verladen.[1]

Während des Allzeithochs der Kohlepreise in den Jahren 2013 und 2014 wurden auf der Bahnstrecke Datong–Qinhuangdao 440–450 Mio. t Kohle transportiert. Für 2016 werden nur noch 352 Mio. t erwartet.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Zhenhua Chen, Kingsley E. Haynes: Chinese Railways in the Era of High-Speed. Emerald Group, Bingley 2015, ISBN 978-1-78441-985-1, S. 12–17.
  2. Daqin coal transport exceeds 5 bln T in 24 yrs. In: www.sxcoal.com. 22. Dezember 2016, abgerufen am 30. Dezember 2016.