Daqin Railway

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Daqin Railway Co., Ltd.
Rechtsform Aktiengesellschaft
ISIN CNE000001NG4
Sitz Datong, China
Branche Eisenbahn
Website www.daqintielu.com

Daqin Railway ist ein chinesisches Unternehmen mit Firmensitz in Datong. Das Unternehmen ist im Aktienindex SSE 50 gelistet.

Eine Doppellokomotive der CR-Baureihe HXD2 mit einem Kohlezug in Qinhuangdao

Das Unternehmen betreibt die Eisenbahnstrecke von Datong in der Provinz Shanxi, welche die Provinzen Hebei, Peking und Tianjin durchquert und in Qinhuangdao im Hafen endet. Die Provinz Shanxi verfügt über die größten Kohlevorkommen aller chinesischen Provinzen, besitzt jedoch keinen Zugang zum Pazifischen Ozean. Folglich dient die Bahnstrecke Datong–Qinhuangdao vorrangig dem Transport der Kohle. In Datong befindet sich der zweitgrößte Güterbahnhof Chians. Im Jahr 2012 wurden alleine in Datong über 60 Millionen Tonnen Güter verladen; die theoretische Gesamtkapazität der Bahnstrecke wird mit rund einer Million Tonnen pro Tag angegeben.[1] Des Weiteren betreibt das Unternehmen weitere Eisenbahnstrecken in China mit einer Länge von rund 1000 km.

Der Name des Unternehmens setzt sich aus den Anfangsbuchstaben der Endbahnhöfe Datong und Qinhuangdao zusammen.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Zhenhua Chen, Kingsley E. Haynes: Chinese Railways in the Era of High-Speed. Emerald Group, Bingley 2015, ISBN 978-1-78441-985-1, S. 12–17.