Dārāb

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Darab)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dārāb
Dārāb (Iran)
Dārāb
Dārāb
Basisdaten
Staat: IranIran Iran
Provinz: Fars
Koordinaten: 28° 45′ N, 54° 33′ OKoordinaten: 28° 45′ N, 54° 33′ O
Höhe: 1120 m
Einwohner: 58.811[1] (2012)
Zeitzone: UTC+3:30

Dārāb (persisch داراب) ist eine Stadt und ein Verwaltungsbezirk in der Provinz Fars im Iran. Sie befindet sich im Tal des Rudbar- Flusses, 270 km südöstlich von Schiras. Nördlich der Stadt liegt das Zāgros-Gebirge.

Dārābgerd[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

7 km südwestlich von Dārāb befinden sich die Ruinen von Dārābgerd, der ehemaligen Hauptstadt der Region Darabjerd (heute Qal'a oder Kandaq Dahia). „Dārā“, ein achämenidischer König beziehungsweise lokaler Herrscher, gilt als Begründer der Stadt. Dem Historiker Tabari zufolge unternahm Ardaschir I. von hier aus seine ersten Eroberungszüge, bevor er seine Residenz nach Ardeshir Khureh (Firuzabad) verlegte[2].

Drei Felsreliefs aus früher sassanidischer Zeit und eine Zitadelle aus Lehmziegeln mit reichen Stuckverzierungen aus der Zeit Schapur II. sind hier zu sehen.[3]

In Dārāb werden Tabak, Baumwolle, Weizen, Zitrusfrüchte, Datteln, Wein, Gemüse und Rosen angebaut. Weiterhin befinden sich am Ort Salzminen. Die Stadt ist außerdem für ihre Teppiche und Stickereien bekannt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven: @1@2Vorlage:Toter Link/bevoelkerungsstatistik.deBevölkerungshochrechnung 2012
  2. vgl. Eintrag EIr
  3. vgl. Eintrag in der EIr