Dariusz Skrzypczak

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dariusz Skrzypczak
Spielerinformationen
Name Dariusz Stanisław Skrzypczak
Geburtstag 13. November 1967
Geburtsort RawiczPolen
Größe 181 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
bis 1982 Rawia Rawicz
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1982–1994 Lech Poznań 245 (36)
1994–2003 FC Aarau 227 (14)
2003–2004 FC Hochdorf - (-)
2004–2005 FC Langenthal - (-)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1991–1992 Polen 7 (0)
Stationen als Trainer
Jahre Station
2010–2011 FC Emmenbrücke
2011 FC Entfelden
2012 FC Wohlen
08.2012 FC Luzern
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Dariusz Skrzypczak (* 13. November 1967 in Rawicz, Polen) ist ein ehemaliger polnischer Fußballspieler und aktueller -trainer.

Vereinskarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dariusz Skrzypczak war vor allem wegen seiner Vereinstreue bekannt. In seiner gesamten Profikarriere spielte er bei nur zwei Vereinen. In Polen war das Lech Poznań, bei denen er von 1982 bis 1994 spielte, und in der Schweiz der FC Aarau. Hier war er von 1994 bis 2003 tätig. Nach Beendigung seiner Profikarriere spielte Skrzypczak noch zwei Jahre bei unterklassigen Vereinen (FC Hochdorf und FC Langenthal) in der Schweiz.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Skrzypczak absolvierte für Polen von 1991 bis 1992 sieben Länderspiele.

Trainerkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach Beendigung seiner Spielerlaufbahn trainierte Skrzypczak die U-16 Mannschaft des FC Luzern. Von Juli 2010 bis Juni 2011 trainierte er den FC Emmenbrücke in der 2. Liga interregional, der vierten Spielklasse in der Schweiz.[1]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Dritter U18-EM (1984)
  • Polnischer Meister (1990, 1992 und 1993)
  • Polnischer Pokalsieger (1988)
  • Polnischer Supercupsieger (1991 und 1993)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Widnau spielt im Stadion Gersag gegen Emmenbrücke In: St. Galler Tagblatt vom 30. Juli 2010