2. Liga interregional

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
2. Liga interregional
Logo
Abkürzung 2. Liga inter
Verband Schweizerischer Fussballverband
Hierarchie 5. Liga
Mannschaften 6x14 Teams
Website www.al-la.chVorlage:InfoboxFußballwettbwerb/Wartung/Webseite

Die 2. Liga interregional (oft als 2. Liga inter bezeichnet) ist die fünfthöchste Spielklasse im Schweizer Fussball. Die 2. Liga interregional besteht aus sechs Gruppen mit je 14 Mannschaften.

Seit der Saison 1999/2000 ist die ehemalige 2. Liga aufgeteilt in «2. Liga interregional» und «2. Liga». Die 2. Liga wurde daraufhin die sechsthöchste Spielklasse.

Die 6 Gruppensieger steigen am Ende jeder Saison in die 1. Liga auf, die Mannschaften auf den Rängen 12-14 jeder Gruppe steigen in die 2. Liga ab.

Mannschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Saison 2016/17 spielen die folgenden 84 Mannschaften in der 2. Liga interregional:

Gruppe 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe 4[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe 5[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe 6[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frühere Bezeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1930–1944: Serie B
  • 1944–2001: 2. Liga
  • seit 2001: 2. Liga interregional

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]