Dave Wolverton

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dave Wolverton 2007

Dave Wolverton (* 30. Mai 1957 in Springfield, Illinois[1]; † 14. Januar 2022 in St. George, Utah) war ein amerikanischer Science-Fiction-Autor, der für seine Fantasy-Romane das Pseudonym David Farland verwendete.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wolverton begann am College damit, Kurzgeschichten zu schreiben und diese bei einigen Schreibwettbewerben einzureichen. 1987 gewann er den ersten Preis des Scientology-Wettbewerbs[2]Writers of the Future“ und saß ab 1991 in der Jury dieses Wettbewerbs.

Später war Dalve Wolverton auch für den Philip K. Dick Award (1989) und für den Nebula Award (1996 in der Kategorie „Beste Novellette“) nominiert.

David Wolverton war Autor der Fantasy-Serie Die Herren der Runen, die auch verfilmt werden sollte. Nachdem der erste Versuch mit Warner Bros. gescheitert war, kaufte Wasatch Films die Rechte.[3]

Zusätzlich zu seinen Romanen schrieb Wolverton auch Kurzgeschichten und Essays.

Er lebte mit seiner Frau und fünf Kindern in St. George, Utah, wo er im Januar 2022 im Alter von 64 Jahren den schweren Kopfverletzungen nach einem Sturz am Vortag erlag.[4][5][6]

Werke (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelromane[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Serien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Serpent Catch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

The Golden Queen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(als David Farland)

The Runelords (Die Herren der Runen)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(Unter dem Pseudonym David Farland)

Mummy Chronicles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ravenspell[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(als David Farland)

Star Wars[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Star Wars: Jedi Apprentice[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Star Wars: Adventures[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Herausgeber[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. L. Ron Hubbard Presents Writers of the Future Volume IX, 1993
  2. L. Ron Hubbard Presents Writers of the Future Volume X, 1994
  3. L. Ron Hubbard Presents Writers of the Future Volume XI, 1995
  4. L. Ron Hubbard Presents Writers of the Future Volume XII, 1996
  5. L. Ron Hubbard Presents Writers of the Future Volume XIV, 1997

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Biographie von Dave Wolverton auf bookrags.com
  2. Eintrag im Register des United States Patent and Trademark Office
  3. Filmseite zu The Runelords (Memento vom 20. Mai 2006 im Internet Archive) auf IMDB
  4. Kevin J. Anderson: It’s a terribly sad day.. In: Facebook. 14. Januar 2022. Abgerufen am 17. Januar 2022.
  5. Spencer Wolverton: Again this Dave’s son Spencer.. In: Facebook. 14. Januar 2022. Abgerufen am 17. Januar 2022.
  6. Summary Bibliography: Dave Wolverton. Internet Speculative Fiction Database. 14. Januar 2022. Abgerufen am 17. Januar 2022.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]