Nebula Award

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Nebula Award ist ein seit 1966 von den Science Fiction and Fantasy Writers of America (SFWA) verliehener Preis für die besten Texte aus den Bereichen Science-Fiction und Fantasy, die in den zwei vorangegangenen Jahren in den USA veröffentlicht wurden. 2009 wurde das Regelwerk verändert, sodass nur noch Veröffentlichungen aus dem vorausgegangenen Jahr wählbar sind.

Kategorien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sämtliche Jahresangaben beziehen sich auf das Jahr der Verleihung.

Best Novel (Bester Roman)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Best Novella (Bester Kurzroman)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diese Kategorie beinhaltet Werke mit einer Länge von 17.500 bis 40.000 Wörtern.

Jahr Autor Originaltitel Deutscher Titel
2020 Amal El-Mohtar,
Max Gladstone
This Is How You Lose the Time War
2019 Aliette de Bodard The Tea Master and the Detective
2018 Martha Wells The Murderbot Diaries: All Systems Red Tagebuch eines Killerbots
2017 Seanan McGuire Every Heart a Doorway
2016 Nnedi Okorafor Binti Binti
2015 Nancy Kress Yesterday’s Kin
2014 Vylar Kaftan The Weight of the Sunrise
2013 Nancy Kress After the Fall, Before the Fall, During the Fall
2012 Kij Johnson The Man Who Bridged the Mist Die Brücke über den Nebel
2011 Rachel Swirsky The Lady Who Plucked Red Flowers beneath the Queen’s Window
2010 Kage Baker The Women of Nell Gwynne’s
2009 Catherine Asaro The Spacetime Pool
2008 Nancy Kress Fountain of Age
2007 James Patrick Kelly Burn Flammen
2006 Kelly Link Magic for Beginners Magie für Anfänger
2005 Walter Jon Williams The Green Leopard Plague
2004 Neil Gaiman Coraline Coraline – Gefangen hinter dem Spiegel
2003 Richard Chwedyk Bronte’s Egg
2002 Jack Williamson The Ultimate Earth Kapitel 4 Die ultimative Erde
des Romans Die Endzeit-Ingenieure
2001 Linda Nagata Goddesses
2000 Ted Chiang Story of Your Life Geschichte deines Lebens
1999 Sheila Finch Reading the Bones
1998 Jerry Oltion Abandon in Place Der Geist der Hoffnung
1997 Jack Dann Da Vinci Rising
1996 Elizabeth Hand Last Summer at Mars Hill Der letzte Sommer in Mars Hill
1995 Mike Resnick Seven Views of Olduvai Gorge Sieben Blicke in die Olduvai-Schlucht
1994 Jack Cady The Night We Buried Road Dog Die Nacht, als wir Pistenhengst begruben
1993 James Morrow City of Truth Die Stadt der Wahrheit
1992 Nancy Kress Beggars in Spain Bettler in Spanien
1991 Joe Haldeman The Hemingway Hoax Der Schwindel um Hemingway
1990 Lois McMaster Bujold The Mountains of Mourning Die Berge der Trauer
1989 Connie Willis The Last of the Winnebagos Der letzte Winnebago
1988 Kim Stanley Robinson The Blind Geometer Der blinde Geometer
1987 Lucius Shepard R&R R&R; auch als Fronturlaub
1986 Robert Silverberg Sailing to Byzantium Meerfahrt nach Byzanz
1985 John Varley Press Enter Terminal
auch: Eingang drücken
und: Drücke Enter
1984 Greg Bear Hardfought Der Feind in mir
1983 John Kessel Another Orphan Eine andere Waise
1982 Poul Anderson The Saturn Game Das Saturnspiel
1981 Suzy McKee Charnas Unicorn Tapestry Kapitel 3 Der Einhorn-Gobelin
des Romans Der Vampir-Baldachin
1980 Barry B. Longyear Enemy Mine Du, mein Feind
auch: Mein lieber Feind
1979 John Varley The Persistence of Vision Die Trägheit des Auges
1978 Spider Robinson,
Jeanne Robinson
Stardance Teil 1 des Romans Sternentanz
1977 James Tiptree, Jr. Houston, Houston, Do You Read? Houston, Houston, bitte melden!
1976 Roger Zelazny Home Is the Hangman Der Henker ist heimgekehrt
auch: Daheim ist der Henker
1975 Robert Silverberg Born with the Dead Mit den Toten geboren
1974 Gene Wolfe The Death of Doctor Island Der Tod von Doktor Eiland
auch: Der Tod des Dr. Island
1973 Arthur C. Clarke A Meeting with Medusa Titanenkampf
auch: Medusa, Begegnung mit Medusa
und: Ein Treffen mit Medusa
1972 Katherine MacLean The Missing Man Der verschwundene Mann
1971 Fritz Leiber Ill Met in Lankhmar Schicksalhafte Begegnung in Lankhmar
auch: Verhängnis in Lankhmar
und: Das Haus der Diebe
1970 Harlan Ellison A Boy and His Dog Ein Junge und sein Hund
auch: Sein bester Freund
und: Des Menschen bester Freund
1969 Anne McCaffrey Dragonrider eingearbeitet in den Roman Die Welt der Drachen
1968 Michael Moorcock Behold the Man Sehet – ein Mensch
1967 Jack Vance The Last Castle Die letzte Festung
auch: Das letzte Kastell
und: Die letzte Burg
1966 Brian W. Aldiss The Saliva Tree Der Speichelbaum
Roger Zelazny He Who Shapes Der Former

Best Novelette (Beste Erzählung)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kategorie beinhaltet Werke mit einer Länge von 7.500 bis 17.500 Wörtern.

Jahr Autor Originaltitel Deutscher Titel
2020 Cat Rambo Carpe Glitter
2019 Brooke Bolander The Only Harmless Great Thing
2018 Kelly Robson A Human Stain
2017 William Ledbetter The Long Fall Up
2016 Sarah Pinsker Our Lady of the Open Road
2015 Alaya Dawn Johnson A Guide to the Fruits of Hawai’i
2014 Aliette de Bodard The Waiting Stars
2013 Andy Duncan Close Encounters
2012 Geoff Ryman What We Found
2011 Eric James Stone That Leviathan, Whom Thou Hast Made
2010 Eugie Foster Sinner, Baker, Fabulist, Priest;
Red Mask, Black Mask, Gentleman, Beast
2009 John Kessel Pride and Prometheus
2008 Ted Chiang The Merchant and the Alchemist’s Gate Der Kaufmann am Portal des Alchemisten
2007 Peter S. Beagle Two Hearts Zwei Herzen
2006 Kelly Link The Faery Handbag Die Elbenhandtasche
2005 Ellen Klages Basement Magic
2004 Jeffrey Ford The Empire of Ice Cream
2003 Ted Chiang Hell is the Absence of God Die Hölle ist die Abwesenheit Gottes
2002 Kelly Link Louise's Ghost
2001 Walter Jon Williams Daddy’s World
2000 Mary A. Turzillo Mars Is No Place for Children
1999 Jane Yolen Lost Girls
1998 Nancy Kress The Flowers of Aulit Prison
1997 Bruce Holland Rogers Lifeboat on a Burning Sea Rettungsboot auf brennender See
1996 Ursula K. Le Guin Solitude
1995 David Gerrold The Martian Child
1994 Charles Sheffield Georgia on My Mind Die Rechenmaschine von South Georgia
1993 Pamela Sargent Danny Goes to Mars Danny fliegt zum Mars
1992 Mike Conner Guide Dog Blindenhund
1991 Ted Chiang Tower of Babylon Der Turmbau zu Babel
1990 Connie Willis At the Rialto
1989 George Alec Effinger Schrödinger’s Kitten Schrödingers Katze
1988 Pat Murphy Rachel in Love Rachel verliebt sich
auch: Rachel ist verliebt
1987 Kate Wilhelm The Girl Who Fell into the Sky Das Mädchen, das in den Himmel fiel
1986 George R. R. Martin Portraits of His Children Bilder seiner Kinder
1985 Octavia E. Butler Bloodchild Blutsbrut
auch: Blutsbande
1984 Greg Bear Blood Music Die Musik des Blutes
auch: Musik des Blutes
und: Blut-Musik
1983 Connie Willis Fire Watch Brandwache
1982 Michael Bishop The Quickening
1981 Howard Waldrop The Ugly Chickens Die häßlichen Hühnchen
auch: Die häßlichen Hühner
1980 George R. R. Martin Sandkings Sandkönige
1979 Charles L. Grant A Glow of Candles, a Unicorn’s Eye Der Schein von Kerzen, das Auge des Einhorns
1978 Raccoona Sheldon The Screwfly Solution Die Goldfliegen-Lösung
auch: Schmeißfliegen
1977 Isaac Asimov The Bicentennial Man Der Zweihundertjährige
1976 Tom Reamy San Diego Lightfoot Sue San Diego Lightfoot Sue
1975 Gordon Eklund,
Gregory Benford
If the Stars Are Gods Wenn die Sterne Götter wären
1974 Vonda N. McIntyre Of Mist, and Grass, and Sand Dunst und Gras und Sand
auch: Von Nebel, Gras und Sand
und: Die Schlange
1973 Poul Anderson Goat Song Bocksgesang
1972 Poul Anderson The Queen of Air and Darkness Die Königin der Luft und der Dunkelheit
auch: Die Königin der Dämonen
und: Herrin der Luft und der Dunkelheit
1971 Theodore Sturgeon Slow Sculpture Die langsamste Skulptur der Welt
auch: Langsames Wachstum, Der Bonsai-Mensch
und Das Erwachen
1970 Samuel R. Delany Time Considered as a Helix of Semi-Precious Stones Zeit, angenommen als eine Helix von Halbedelsteinen
auch: Die Zeit, als Spirale aus Halbedelsteinen betrachtet
und: Zeit, betrachtet als eine Spirale von Halbedelsteinen
1969 Richard Wilson Mother to the World Es geht weiter, meine Herren
auch: Mutter der Welt
und: Eine Mutter für die Erde
1968 Fritz Leiber Gonna Roll the Bones Ich muss mal wieder würfeln
1967 Gordon R. Dickson Call Him Lord Nenne ihn Herr
auch: Sie nennen ihn Lord
1966 Roger Zelazny The Doors of His Face, the Lamps of His Mouth Die Türen seines Gesichts oder Das Biest

Best Short Story (Beste Kurzgeschichte)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kategorie beinhaltet Werke bis zu einer Länge von 7.500 Wörtern.

Jahr Autor Originaltitel Deutscher Titel
2020 A. T. Greenblatt Give the Family My Love
2019 Phenderson Djèlí Clark The Secret Lives of the Nine Negro Teeth of George Washington
2018 Rebecca Roanhorse Welcome to Your Authentic Indian Experience™
2017 Amal El-Mohtar Seasons of Glass and Iron
2016 Alyssa Wong Hungry Daughters of Starving Mothers
2015 Ursula Vernon Jackalope Wives
2014 Rachel Swirsky If You Were a Dinosaur, My Love
2013 Aliette de Bodard Immersion
2012 Ken Liu The Paper Menagerie
2011 Harlan Ellison How Interesting: A Tiny Man
Kij Johnson Ponies
2010 Kij Johnson Spar
2009 Nina Kiriki Hoffman Trophy Wives
2008 Karen Joy Fowler Always
2007 Elizabeth Hand Echo
2006 Carol Emshwiller I Live With You
2005 Eileen Gunn Coming to Terms
2004 Karen Joy Fowler What I Didn't See
2003 Carol Emshwiller Creature
2002 Severna Park The Cure for Everything
2001 Terry Bisson macs
2000 Leslie What The Cost of Doing Business
1999 Bruce Holland Rogers Thirteen Ways to Water
1998 Jane Yolen Sister Emily's Lightship
1997 Esther M. Friesner A Birthday
1996 Esther M. Friesner Death and the Librarian Der Tod und die Bibliothekarin
1995 Martha Soukup A Defense of the Social Contracts
1994 Joe Haldeman Graves Gräber
1993 Connie Willis Even the Queen Sogar die Königin
1992 Alan Brennert Ma Qui Die verlorene Seele
1991 Terry Bisson Bears Discover Fire Die Bären entdecken das Feuer
1990 Geoffrey A. Landis Ripples in the Dirac Sea Untiefen im Meer der Zeit
auch: Wellen im Diracschen Meer
1989 James Morrow Bible Stories for Adults, No. 17: The Deluge Biblische Geschichten für Erwachsene Nr. 7: Die Sintflut
1988 Kate Wilhelm Forever Yours, Anna In Liebe, Anna
1987 Greg Bear Tangents Tangenten
1986 Nancy Kress Out of All Them Bright Stars
1985 Gardner Dozois Morning Child Morgenkind
1984 Gardner Dozois The Peacemaker
1983 Connie Willis A Letter from the Clearys Ein Brief von den Clearys
1982 Lisa Tuttle The Bone Flute Die Knochenflöte
1981 Clifford D. Simak Grotto of the Dancing Deer Grotte des tanzenden Wildes
1980 Edward Bryant giANTS Das New-Mexico-Projekt
1979 Edward Bryant Stone Die Schere zerbricht am Stein
1978 Harlan Ellison Jeffty Is Five Jeffty ist fünf
1977 Charles L. Grant A Crowd of Shadows Tödliche Schatten
1976 Fritz Leiber Catch That Zeppelin! Versäum nicht den Zeppelin!
1975 Ursula K. Le Guin The Day Before the Revolution Der Tag vor der Revolution
1974 James Tiptree, Jr. Love Is the Plan the Plan Is Death Liebe ist der Plan, der Plan ist Tod
auch: Der Plan ist Liebe und Tod
1973 Joanna Russ When It Changed Als alles anders wurde
auch: Veränderung
1972 Robert Silverberg Good News from the Vatican Gute Nachrichten aus dem Vatikan
1971 keine der nominierten Storys wurde zum Sieger erklärt
1970 Robert Silverberg Passengers Die Passagiere
auch: Passagiere
1969 Kate Wilhelm The Planners Die Planer
1968 Samuel R. Delany Aye, and Gomorrah… Und dann war da noch Gomorrah
auch: Jawohl, und Gomorrah
1967 Richard McKenna The Secret Place Das tiefe Land
auch: Helens Märchenland
1966 Harlan Ellison ‚Repent, Harlequin!‘ Said the Ticktockman ‚Bereue, Harlekin!‘ sagte der Tick-Tack-Mann

Ray Bradbury Award[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diese Kategorie gibt es offiziell erst seit 2000. Allerdings existiert bereits seit 1973 der Saturn Award als wichtiger Filmpreis im Genre Phantastik (Science Fiction, Horror und Fantasy). In den 1970er Jahren wurden aber dennoch bereits einige Filme auch mit Nebula Awards prämiert. Ausgezeichnet wurden 1974 Stanley R. Greenberg für das Drehbuch von … Jahr 2022 … die überleben wollen sowie 1975 Woody Allen für seinen Film Der Schläfer (beide unter der Rubrik Dramatic Presentation). 1977 gab es die Rubrik Dramatic Writing mit den Siegern Mel Brooks und Gene Wilder für den Film Frankenstein Junior. Krieg der Sterne bekam 1978 einen Special Award.

Von 2000 bis 2009 wurde ein Preis in der Kategorie Best Script (Bestes Drehbuch) bzw. Best Dramatic Presentation vergeben. Seit 2010 ist dieser als Ray Bradbury Award for Outstanding Dramatic Presentation nach dem Autor Ray Bradbury benannt.

Jahr Autor Originaltitel Deutscher Titel
2020 Neil Gaiman Good Omens: “Hard Times” Good Omens: „Hard Times“
2019 Phil Lord, Rodney Rothman Spider-Man: Into the Spider-Verse Spider-Man: A New Universe
2018 Jordan Peele Get Out Get Out
2017 Eric Heisserer, Denis Villeneuve Arrival Arrival
2016 George Miller, Brendan McCarthy, Nick Lathouris Mad Max: Fury Road Mad Max: Fury Road
2015 James Gunn, Nicole Perlman Guardians of the Galaxy Guardians of the Galaxy
2014 Alfonso Cuarón, Jonás Cuarón Gravity Gravity
2013 Benh Zeitlin, Lucy Abilar Beasts of the Southern Wild Beasts of the Southern Wild
2012 Neil Gaiman, Richard Clark Doctor Who: The Doctor’s Wife Doctor Who: Die Frau des Doktors
2011 Christopher Nolan Inception Inception
2010 Neill Blomkamp, Terri Tatchell District 9 District 9
2009 Andrew Stanton, Jim Reardon, Pete Docter WALL-E WALL-E – Der Letzte räumt die Erde auf
2008 Guillermo del Toro Pan’s Labyrinth Pans Labyrinth
2007 Hayao Miyazaki, Cindy Davis Hewitt,
Donald H. Hewitt
Howl’s Moving Castle Das wandelnde Schloss
2006 Joss Whedon Serenity Serenity – Flucht in neue Welten
2005 Fran Walsh, Philippa Boyens, Peter Jackson The Lord of the Rings: The Return of the King Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs
2004 Fran Walsh, Philippa Boyens, Stephen Sinclair,
Peter Jackson
The Lord of the Rings: The Two Towers Der Herr der Ringe: Die zwei Türme
2003 Fran Walsh, Philippa Boyens, Peter Jackson The Lord of the Rings: The Fellowship of the Ring Der Herr der Ringe: Die Gefährten
2002 James Schamus, Kuo Jung Tsai, Hui-Ling Wang Crouching Tiger, Hidden Dragon Tiger and Dragon
2001 David Howard, Robert Gordon Galaxy Quest Galaxy Quest – Planlos durchs Weltall
2000 M. Night Shyamalan The Sixth Sense The Sixth Sense

Game Writing (Computerspiel-Drehbuch)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Autor Originaltitel Deutscher Titel
2021 Greg Kasavin Hades Hades
2020 Leonard Boyarsky, Megan Starks, Kate Dollarhyde, Chris L'Etoile The Outer Worlds The Outer Worlds
2019 Charlie Brooker Black Mirror: Bandersnatch Black Mirror: Bandersnatch

Sammlungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die mit dem Nebula Award ausgezeichneten Kurzgeschichten und Erzählungen wurden und werden auch gesondert in einer eigenen Buchreihe veröffentlicht. Die Sammlungen der Jahrgänge 1965–1975 wurden, ganz oder in Teilen, auch auf Deutsch veröffentlicht; die Jahrgänge der 60er Jahre im Lichtenberg Verlag und dem Heyne Verlag, diejenigen der 70er Jahre im Moewig Verlag.

Die 1981 und 1982 erschienenen deutschen Äquivalenzveröffentlichungen in der Reihe Playboy Science Fiction bei Moewig waren zwar direkte Entsprechungen der einzelnen US-Bände, erschienen allerdings in anderer Reihenfolge als diese.

Englisch & Deutsch (1965–1975)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

US-Erscheinungs-
datum
US-Titel Deutsche Äquivalenz-
veröffentlichungen
1966 Nebula Award Stories 1965
(auch als: Nebula Award Stories 1)
Teil 1:
  • Computer streiten nicht
    (Lichtenberg 1970, Heyne 1973)

Teil 2:

  • Der Gigant (Lichtenberg 1971)
  • Panne in der Hölle
    (Heyne 1973; leicht gekürzt)
1967 Nebula Award Stories Two Der Tag Milion
(Lichtenberg 1971, Heyne 1974)
1968 Nebula Award Stories 3 Eispiloten
(Lichtenberg 1971)
1969 Nebula Award Stories 4 (keine direkte deutsche Entsprechung)
1970 Nebula Award Stories 5 Ein Junge und sein Hund und andere »Nebula«-Preis-Stories (Nebula 2)
(Moewig/Playboy Science Fiction 1981)
1971 Nebula Award Stories 6 Der Bonsai-Mensch und andere »Nebula«-Preis-Stories (Nebula 3)
(Moewig/Playboy Science Fiction 1982)
1972 Nebula Award Stories 7 Gute Nachrichten aus dem Vatikan und andere »Nebula«-Preis-Stories (Nebula 1)
(Moewig/Playboy Science Fiction 1981)
1973 Nebula Award Stories 8 Das Treffen mit Medusa und andere »Nebula«-Preis-Stories (Nebula 4)
(Moewig/Playboy Science Fiction 1982)
1974 Nebula Award Stories 9 Der Plan ist Liebe und Tod und andere »Nebula«-Preis-Stories (Nebula 5)
(Moewig/Playboy Science Fiction 1982)
1975 Nebula Award Stories 10 Der Tag vor der Revolution und andere »Nebula«-Preis-Stories (Nebula 6)
(Moewig/Playboy Science Fiction 1982)

Darüber hinaus veröffentlichte der Kindler Verlag im Jahre 1972 eine eigene Auswahl der US-Sammelbände 2 und 4 unter dem Titel Steigen Sie um auf Science Fiction.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]