David Lagercrantz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
David Lagercrantz (2015)

David Gunnar Fransiscus Lagercrantz (* 4. September 1962 in Solna) ist ein schwedischer Schriftsteller und Journalist. Internationale Bekanntheit erlangte er mit Ich bin Zlatan: Meine Geschichte, einer Biographie des schwedischen Fußballspielers Zlatan Ibrahimović.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lagercrantz wurde 1962 als Sohn von Olof Lagercrantz und Martina Ruin geboren. Er ist der Bruder der schwedischen Schauspielerin Marika Lagercrantz. David Lagercrantz wuchs in Solna und Drottningholm auf. Er studierte Philosophie und Religionswissenschaft. Bis 1993 arbeitete Lagercrantz als Kriminalreporter bei der Tageszeitung Expressen. 1997 erschien sein Buch Allein auf den Everest über den schwedischen Bergsteiger Göran Kropp. Im Jahr 2000 erschien Lagercrantz' zweites Buch, auch eine Biografie, über den schwedischen Ingenieur und Erfinder Håkan Lans. In seinem ersten Roman Sündenfall von Wilmslow schilderte Lagercrantz den englischen Mathematiker Alan Turing. Im November 2011 erschien Ich bin Zlatan, eine Biographie des schwedischen Fußballspielers Zlatan Ibrahimović, die laut Lagercrantz auf mehreren hundert Stunden Interviews mit dem Sportler beruht. Die Interviews wurden in Mailand aufgenommen. Im Dezember 2013 teilte der Buchverlag Norstedts mit, dass Lagercrantz beauftragt wurde, einen Nachfolger der Milliennium-Trilogie von Stieg Larsson zu schreiben.[1] Der Roman Verschwörung erschien am 27. August 2015.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Göran Kropp 8000 plus (1997)
  • Änglarna i Åmsele (1998)
  • Ett svenskt geni (2000, über Håkan Lans)
  • Stjärnfall (2001)
  • Där gräset aldrig växer mer (2002)
  • Underbarnets gåta (2003)
  • Himmel över Everest (2005)
  • Ett svenskt geni – berättelsen om Håkan Lans och kriget han startade (2006)
  • Syndafall i Wilmslow (2009)
    • Der Sündenfall von Wilmslow. Übersetzung Wolfgang Butt. München: Piper, 2015.
  • Jag är Zlatan Ibrahimović (2011)
    • Ich bin Zlatan Ibrahimović. Übersetzung von Wolfgang Butt. München: Malik, 2013.
  • Det som inte dödar oss (2015)
    • Verschwörung - Als 4. Teil der Millennium-Trilogie von Stieg Larsson. Übersetzung von Ursel Allenstein. München: Heyne 2015.
  • Mannen som sökte sin skugga (2017)
    • Verfolgung - Als 5. Teil der Millennium-Trilogie von Stieg Larsson. Übersetzung von Ursel Allenstein. München: Heyne 2017.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Juan Flores: Stieg Larssons fjärde bok skrivs av Lagercrantz. In: Dagens Nyheter, 17. Dezember 2013. Abgerufen am 9. November 2015.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: David Lagercrantz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien