David Mitton

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

David Mitton (* 13. Juli 1938 in Edinburgh, Schottland; † 16. Mai 2008[1][2][3]) war ein BAFTA-nominierter britischer Fernsehproduzent, Drehbuchautor und Regisseur.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mitton begann seine Fernsehkarriere in den 1960er-Jahren, als er für Gerry Andersons Puppentrickfilmproduktion Thunderbirds arbeitete. Mit seiner eigenen Produktionsgesellschaft begann Mitton ab 1984 die Produktion der Fernsehserie Thomas, die kleine Lokomotive nach den Geschichten von Wilbert Vere Awdry. Er war zudem als Regisseur und Drehbuchautor an der Serie bis zur siebten Staffel 2003 beteiligt.[4]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1985: BAFTA-Nominierung für Thomas, die kleine Lokomotive
  • 1987: BAFTA-Nominierung für Thomas, die kleine Lokomotive

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. David Mitton. In: Telegraph.co.uk. (telegraph.co.uk [abgerufen am 24. April 2017]).
  2. William Grimes: David Mitton, a Creator of ‘Thomas’ for TV, Dies at 69. In: The New York Times. 12. Juni 2008, ISSN 0362-4331 (nytimes.com [abgerufen am 24. April 2017]).
  3. Memories of David Mitton. Abgerufen am 24. April 2017.
  4. Season 7. In: Thomas the Tank Engine Wikia. (wikia.com [abgerufen am 24. April 2017]).