Dealer (1999)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Filmdaten
OriginaltitelDealer
ProduktionslandBundesrepublik Deutschland
OriginalspracheDeutsch
Erscheinungsjahr1999
Länge74 Minuten
AltersfreigabeFSK 12
Stab
RegieThomas Arslan
DrehbuchThomas Arslan
KameraMichael Wiesweg
SchnittBettina Blickwede
Besetzung

Dealer ist ein deutscher Fernsehfilm von Thomas Arslan aus dem Jahr 1999. Er ist der zweite Teil von Arslans „Berlin-Trilogie“, zu der außer Geschwister – Kardeşler (1997) der Film Der schöne Tag (2001) gehört. Die Filmreihe fängt das Leben junger türkischstämmiger Menschen der zweiten und dritten Generation in der Hauptstadt ein. Produziert wurde Dealer wie die anderen Teile für die ZDF-Reihe Das kleine Fernsehspiel.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Film zeigt den kleinkriminellen Can, einen Dealer, der sich mehr schlecht als recht durchschlägt und seine vergeblichen Bemühungen, dem für seine junge Familie unangemessenen Milieu zu entkommen. Can wird schließlich von seiner Frau mit seiner Tochter verlassen, wird verhaftet und ins Gefängnis gesteckt.[1]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Berlin International Film Festival 1999:
    • FIPRESCI Prize Forum of New Cinema
    • Prize of the Ecumenical Jury Forum of New Cinema

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„Eine fern jeder äußeren Dramatik präzise entwickelte existentialistische Geschichte, die sehr differenziert die Situation eines Menschen vor Augen führt, dem alle Bindungen und (Lebens-)Ziele verloren gehen.“

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. arte-TV: DVD-News - Dealer (Memento des Originals vom 17. Januar 2008 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.arte.tv
  2. Dealer. In: Lexikon des internationalen Films. Zweitausendeins, abgerufen am 2. März 2017.