Marquard Bohm

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Marquard Bohm (* 27. Juni 1941 in Hamburg; † 3. Februar 2006 in Wetter (Ruhr)[1]) war ein deutscher Schauspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Marquard Bohm war der jüngere Bruder des Schauspielers und Regisseurs Hark Bohm.[1]

Bohm war einer der bekanntesten Darsteller des Jungen Deutschen Films.[1] Durch seine Arbeit mit Rainer Werner Fassbinder in Der amerikanische Soldat und in Wildwechsel war er auch international bekannt geworden. Er arbeitete auch mit seinem Bruder Hark Bohm wie auch Rudolf Thome, Wim Wenders und Helmut Herbst zusammen.

Herausragend ist seine Rolle als Kid im Film Deadlock, einem deutschen postmodernen Western von Roland Klick.

Von 1986 bis 2000 war er am Schauspielhaus Bochum unter den Intendanten Frank-Patrick Steckel und Leander Haußmann tätig.[1] Dort war er auf skurrile Nebenrollen, v. a. in Inszenierungen von Jürgen Kruse und Frank Castorf, spezialisiert.

Marquard Bohm starb nach längeren gesundheitlichen Problemen[1] in Wetter (Ruhr) an Herzversagen.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e Er war der „deutsche Belmondo“ – Schauspieler Marquard Bohm gestorben. Handelsblatt, 6. Februar 2006, abgerufen am 27. Dezember 2014.