Deer Park (New York)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt ein Weiler im Suffolk County. Die gleichklingende Ortschaft im Orange County schreibt sich Deerpark.

40.760698-73.330072

Karte: USA
marker
Deer Park (New York)
Magnify-clip.png
Vereinigte Staaten
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Deer Park ist ein Census-designated place in der nordwestlichen Ecke der Town of Babylon im Suffolk County, im Bundesstaat New York (USA). Sie hatte 2000 rund 28.000 Einwohner.

Geographie[Bearbeiten]

Der Ort liegt auf Long Island, südlich des Long Island Expressway (Interstate 495) und rund 65 km östlich von Manhattan. Die New York State Route 231 verläuft in Nord-Süd-Richtung durch die Siedlung.

Nach den Angaben des United States Census Bureaus hat Deer Park eine Fläche von rund 16,2 Quadratkilometern.

Geschichte[Bearbeiten]

Der später „Deer Park“ genannte Ort wurde im Jahr 1666 besiedelt. Seinen heutigen Namen erhielt die Ortschaft durch das nach dem Jahr 1808 hier eröffnete „Deer Park Hotel“.

Im September 1955 fand hier der Stapellauf der USS X-1 statt, welches das erste und einzige Klein-U-Boot der US Navy ist.

Weitere Details[Bearbeiten]

Bei der letzten Volkszählung, im Jahr 2000, lebten hier 28.316 Einwohner.