Deji-Talsperre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Deji-Talsperre
Die Bogenstaumauer
Die Bogenstaumauer
Lage: Lishan, Taiwan
Zuflüsse: Dajia
Deji-Talsperre (Taiwan)
Deji-Talsperre
Koordinaten 24° 14′ 6″ N, 121° 4′ 37″ O24.235121.07694444444Koordinaten: 24° 14′ 6″ N, 121° 4′ 37″ O
Daten zum Bauwerk
Bauzeit: 1969–1974(?)
Höhe über Gründungssohle: 181 m
Kraftwerksleistung: 234 MW
Daten zum Stausee
Höhenlage (bei Stauziel) 1410 m
Wasseroberfläche 604 km²dep1
Speicherraum 232 Mio. m³

Die Deji-Talsperre (chinesisch 德基水庫) liegt am Fluss Dajia in Zentral-Taiwan. Man findet den Namen auch geschrieben als „Tehchi“ oder „Tachien“. Der Stausee wurde ungefähr von 1969 bis 1974 angelegt. Mit seiner Seehöhe von 1408 m soll er das höchstgelegene Reservoir in Asien sein.

Der Deji-Stausee liegt am Fuß des Li-Berges im Bezirk Heping der Stadt Taichung in einer landschaftlich sehr reizvollen Gegend. Er ist der oberste von mehreren Stauseen am Dajia. An diesem Fluss liegt auch die Shigung-Talsperre, die bekannt wurde, als sie beim Jiji-Erdbeben 1999 zerstört wurde.

Der Speicherraum des Deji-Stausees ist dreimal so groß wie der des Sonne-Mond-See, welcher der größte und berühmteste See in Taiwan ist. Die Talsperre hat eine 181 m hohe Bogenstaumauer als Absperrbauwerk.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]