Der unfreiwillige Fallschirmjäger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Filmdaten
Deutscher TitelDer unfreiwillige Fallschirmjäger
OriginaltitelUniformes et grandes manœuvres
ProduktionslandIsrael, Deutschland
OriginalspracheFranzösisch
Erscheinungsjahr1950
Länge70 Minuten
AltersfreigabeFSK 6
Stab
RegieRené Le Hénaff
DrehbuchGérard Carlier
Jean Manse
ProduktionRoger Ribadeau-Dumas
MusikRoger Dumas
KameraPierre Levent
SchnittMonique Isnardon
Robert Isnardon
Besetzung

Der unfreiwillige Fallschirmjäger ist eine französische Filmkomödie aus dem Jahr 1950. In Frankreich wurde der Film am 22. Dezember 1950 in den Kinos veröffentlicht. In Westdeutschland erschien er am 28. Dezember 1953 in den Kinos.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Hotelportier Luc erhält von André Duroc die Verantwortung über das Miramar übertragen. Diese Gelegenheit nutzt Luc, um sich Geld zu erpressen. Dabei verliebt sich die Kammerzofe Alice in ihn. Er muss fliehen. Mit Hilfe einer Uniform eines Fallschirmjägers versteckt er sich beim Militär und muss beim Manöver teilnehmen.

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„Eine armselige Militärklamotte ohne Witz, Einfälle und erkennbare inszenatorische Bemühungen. Selbst Fernandel ist nur ein Schatten seiner selbst.“

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Der unfreiwillige Fallschirmjäger. In: Lexikon des internationalen Films. Zweitausendeins, abgerufen am 2. März 2017.Vorlage:LdiF/Wartung/Zugriff verwendet