Deraschne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Deraschne
Деражне
Wappen von Deraschne
Deraschne (Ukraine)
Deraschne
Deraschne
Basisdaten
Oblast: Oblast Riwne
Rajon: Rajon Kostopil
Höhe: 175 m
Fläche: 4,873 km²
Einwohner: 2.102 (2001)
Bevölkerungsdichte: 431 Einwohner je km²
Postleitzahlen: 35053
Vorwahl: +380 3657
Geographische Lage: 50° 52′ N, 26° 3′ OKoordinaten: 50° 51′ 44″ N, 26° 2′ 58″ O
KOATUU: 5623481601
Verwaltungsgliederung: 9 Dörfer
Bürgermeister: Mykola Lukaschez
Adresse: 35053 c. Деражне
Statistische Informationen
Deraschne (Oblast Riwne)
Deraschne
Deraschne
i1

Deraschne (ukrainisch Деражне; russisch Деражное/Deraschnoje polnisch Deraźne oder Derażne) ist ein ukrainisches Dorf in der Oblast Riwne. Es ist im Rajon Kostopil, etwa 28 Kilometer westlich der Rajonshauptstadt Kostopil und 30 Kilometer nördlich der Oblasthauptstadt Riwne am Fluss Horyn gelegen.

Haus in Deraschne

Am 26. August 2016 wurde das Dorf zum Zentrum der neugegründeten Landgemeinde Deraschne (Деражненська сільська громада/Deraschnenska silska hromada). Zu dieser zählen auch noch die 8 Dörfer Bytschal (Бичаль), Djuksyn (Дюксин), Hanniwka (Ганнівка), Perelysjanka (Перелисянка), Postijne (Постійне), Schylscha (Жильжа), Solomka (Соломка) und Susk (Суськ)[1], bis dahin bildete das Dorf zusammen mit dem Dorf Bytschal die gleichnamige Landratsgemeinde.

Das Dorf wurde 1577 zum ersten Mal schriftlich erwähnt und gehörte bis zur 3. polnischen Teilung zur Adelsrepublik Polen (in der Woiwodschaft Wolhynien), kam dann zum Russischen Reich, wo es im Gouvernement Wolhynien lag. 1918/1921 fiel es an Polen und kam zur Woiwodschaft Wolhynien in den Powiat Kostopol, Gmina Deraźne. Nach dem Beginn des Zweiten Weltkrieges besetzte die Sowjetunion das Gebiet und machte den Ort im 1940 zum Hauptort des gleichnamigen Rajons Deraschne. Nach dem Überfall Deutschlands auf die Sowjetunion im Juni 1941 kam der Ort bis 1944 unter deutsche Herrschaft (eingegliedert in das Reichskommissariat Ukraine), wurde aber nach dem Krieg wieder von der Sowjetunion annektiert und der Ukrainischen SSR zugeschlagen, seit 1991 ist es ein Teil der heutigen Ukraine.

1959 wurde der Rajon Deraschne aufgelöst und dem Rajon Kostopil zugeschlagen, der Ort blieb ein einfaches Dorf.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Deraschne – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Відповідно до Закону України "Про добровільне об'єднання територіальних громад" у Рівненській області у Костопільському районі Деражненська, Дюксинська та Постійненська сільські ради рішеннями від 18 і 26 серпня 2016