Detthold Aden

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Detthold Aden (* 21. Februar 1948 in Wilhelmshaven) ist ein deutscher Manager und war bis zum 31. Mai 2013 Vorsitzender des Vorstandes der BLG-Logistikgruppe in Bremen.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jugend und erster Aufstieg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aden absolvierte ab 1964 eine Lehre zum Speditionskaufmann bei der Firma Güter-Schnell-Verkehr Carl Graetz in Wilhelmshaven. Danach diente er als Wehrpflichtiger bei einem Luftwaffen-Ausbildungsregiment. In den 1970er Jahren wurde er Geschäftsleitungs-Assistent beim Speditionsunternehmen Steinle in Stuttgart und um 1974 kaufmännischer Leiter des Frankfurter Speditionshauses Brömme.

Bei UPS[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1976 wurde er Gründungsgeschäftsführer beim Logistikunternehmen und Paketdienst United Parcel Service (UPS) in Deutschland. Ab 1979 war er Alleinvertretungsberechtigter Geschäftsführer des United Parcel Service und ab 1981 Vize-Präsident und Generalbevollmächtigter für Europa.

Bei Bertelsmann[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bertelsmann-Chef Reinhard Mohn warb 1982 Aden für die Aufgaben des Paketversandes in dem Verlags- und Medienkonzern ab. Er wurde Geschäftsführer einer Bertelsmann-Tochter für die Verlagsauslieferung (heute Arvato). 1987 erhielt er den Deutschen Logistik-Preis. Er blieb sechs Jahre beim Konzern in Gütersloh.

Bei Thyssen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach der Bertelsmannzeit war Aden für nur zwei Jahre Geschäftsführer der Union Transport Gruppe. 1989 kam es unter seiner Leitung zum Verkauf an Nedlloyd. 1990 wechselte er erneut, nunmehr zum Stahlkonzern Thyssen, heute ThyssenKrupp AG. Bei der Thyssen Haniel Logistik GmbH in Düsseldorf wurde er Vorstandsvorsitzender und fünf Jahre später (1995) zusätzlich Mitglied des Vorstandes der Thyssen Handelsunion. Ab 1997 begannen die Fusionsgespräche zwischen den Firmen Thyssen AG und Fried. Krupp AG Hoesch-Krupp. Krupp-Chef Gerhard Cromme und Thyssen-Manager Ekkehard Schulz wurden 1999 Vorstandsvorsitzende und der bisherige Thyssen-Chef und Aden-Förderer Dieter H. Vogel schied 1998 aus. Aden wechselte wiederum.

Bei der BLG[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bremerhaven: Containerterminal

1999 wurde Aden Vorsitzender des Vorstandes der BLG Logistics Group.[1] „Wachsen oder weichen“ kommentierte Aden den Wettbewerb der Häfen in Hamburg, Bremerhaven, Rotterdam und Antwerpen. Aden zu seiner „Vertieften Wertschöpfung“: „Wir betreiben die größte Autowerkstatt Europas“.[2][3]

Weiteres[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aden war bis 2010 Präsident des Zentralverbandes der Deutschen Seehafenbetriebe (ZDS), bis 2013 Honorarkonsul Finnlands. Er war Mitglied im Präsidium der Handelskammer Bremen und im Präsidium des Deutschen Verkehrsforums in Berlin. Er ist seit 2003 Ehrenmitglied der Bundesvereinigung Logistik (BVL). Seit 2002 ist er Kaufmännisches Mitglied von Haus Seefahrt. Seit 1999 engagiert er sich im Rotary-Club Bremen.[4]

Er hat 2018 in dritter Ehe die Brasilianerin/ Italienerin Jussara Dotti geheiratet.

Bremer Unternehmergespräche[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Detthold Aden rief die Bremer Unternehmensgespräche ins Leben.[5][6] Heute laden zu dieser regelmäßigen Veranstaltung im Bremer Rathaus neben der BLG Logistics der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen und die Handelskammer Bremen ein.[7]

Ehrungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Detthold Aden, auf companyhouse.de
  2. Handelsblatt: Logistik als Leidenschaft, 6. Febr. 2003
  3. Hansjörg Heinrich: Der Fromme aus dem Volke. Weser-Kurier vom 28. August 2008, Seite 7
  4. Club- und Mitgliederverzeichnis der Rotarier in der Bundesrepublik Deutschland 2002/2003
  5. Corinna Laubach: Leute von Welt. In: Die Welt. 14. Mai 2001, archiviert vom Original am 17. April 2019;.
  6. Zu diesem Gespräch siehe auch Stefan Lakeband: „Hallo Bremen, hier ist die ISS“. In: Weser-Kurier. 4. November 2016, abgerufen am 26. Juli 2017. Ferner Kliese: Bremische Chronik. 2005–2014. Teil 1. S. 250.
  7. Der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen: Weichen stellen für künftige Zusammenarbeit – Wirtschaftsdelegation aus den USA zu Gast in Bremen. In: landesportal.bremen.de. 12. Dezember 2014, abgerufen am 26. Juli 2017.
  8. Logistics Hall off Fame Detthold Aden
  9. NWZ: Detthold Aden hat die Logistik im Blut,
  10. Logistikjournal: Detthold Aden erhält Kieserling Logistikpreis, 29. April 2013
  11. ITJ: Prestigious medal for BLG boss Detthold Aden
  12. Club zu Wilhelmshaven: Ehrenschild