Die Feuerengel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seriendaten
OriginaltitelDie Feuerengel
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Jahr1997
Produktions-
unternehmen
Monaco Film GmbH
Länge45 Minuten
Episoden13
GenreActionserie
DrehbuchChristoph Stark, Jochen Bitzer
ProduktionGeorg Althammer,
Harald Wigankow
MusikWhitehouse Studios
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
22. September 1997 auf RTL
Besetzung

Die Feuerengel ist eine von der Monaco Film GmbH für RTL produzierte 13-teilige deutsche Fernsehserie, die auf einer fiktiven Hamburger Feuerwache, der „Citywache“, spielt.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Mittelpunkt der Handlung steht das aus sieben Feuerwehrleuten bestehende Team einer Feuerwache, die neben ihren täglichen Einsätzen auch privat einiges zu bewältigen hat. Nachdem Christian Ohmke unerwartet zum neuen Zugführer der eingespielten Einsatzabteilung der Hamburger Citywache ernannt wurde, gelingt es ihm seine zunächst skeptischen Kollegen nicht nur durch sein Fachwissen, sondern auch durch sein faires Verhalten von seinen Führungsqualitäten zu überzeugen. Dies ist nicht so leicht zu bewerkstelligen, denn Theo Grabowski, der ebenfalls diesen Posten angestrebt hatte, ist für seine Kollegen stets ein Vorbild, was Kompetenz und Zuverlässigkeit betrifft.

Des Weiteren gehören noch die Feuerwehrmänner Karl-Heinz Erlenkamp, Harry Kast, Alexander Strasser, der ein wenig die Rolle eines Außenseiters einnimmt, da er weder sehr geschickt noch besonders sportlich veranlagt ist, der risikobereite Markus Hoffmann und dessen Vater Wilfried zum Team. Dann noch Susanne Schulte die einzige Frau in der Gruppe, die besonders zur Beruhigung von Kindern oder zur Behandlung von Brandopfern zum Einsatz kommt.[1]

Veröffentlichung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Serie wurde ab dem 22. September 1997 montags zur Hauptsendezeit auf RTL ausgestrahlt. Nachdem die Quotenerwartungen nicht erfüllt wurden, wurde keine zweite Staffel produziert. Wiederholungen der Serie folgten 2000 und 2001 auf RTL sowie 2003 auf Super RTL. Seitdem war die Serie bislang nicht mehr im deutschen frei empfangbaren Fernsehen zu sehen.

Im Herbst 2009 wurde die komplette Serie auf DVD veröffentlicht.

Kritiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„Typische Action-Serie, bei der die aufregenden Einsätze einer Hamburger Feuerwache den Hintergrund für einige private Verwicklungen und komplizierte zwischenmenschliche Kontakte liefern. Nicolas König konnte als einer der Hauptdarsteller in „Die Feuerengel“ schon mal die Rettungseinsätze üben, bevor er als Hauptmann Jens Blank in der erfolgreichen ZDF-Serie „Die Rettungsflieger“ einen ähnlich dramatischen Job übernahm.“

video.de[2]

Episoden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kronprinzen
  2. Feuertaufe
  3. Im Mittelpunkt
  4. Einer von uns
  5. Die Neue
  6. Theorie und Praxis
  7. Doppelbelastung
  8. Aus dem Ruder
  9. Annäherungen
  10. Unter Druck
  11. Prüfungen
  12. Unter Strom
  13. Anfang und Ende

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Die Feuerengel auf fernsehserien.de, abgerufen am 17. Mai 2013.
  2. video.de-Rezension auf amazon.de, aufgerufen am 5. Mai 2013.