Karl Knaup

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Karl-Heinz Knaup (* 1950 in Sonthofen) ist ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karl Knaup absolvierte seine schauspielerische Ausbildung von 1972 bis 1975 am Zinner Studio in München. Im Jahr 2000 belegte er einen Acting Workshop nach der Schauspieltechnik von Michael Tschechow bei Daniele Legler. Stationen seiner Bühnenlaufbahn waren u. a. die Komödie am Kurfürstendamm, das Theater im Zimmer, die Bad Hersfelder Festspiele und das Theater Paderborn.[1]

Im Kino konnte man Knaup erstmals 1981 in dem Film Jaipur Junktion sehen. Es folgten Streifen wie Wildfeuer, die internationale Produktion Gesprengte Ketten – Die Rache der Gefangenen oder Meine schöne Nachbarin. Seit Beginn der 1990er Jahre ist er auch ein vielbeschäftigter Fernsehschauspieler und übernimmt regelmäßig vor allem Episodenrollen in verschiedenen Serien, so z. B. im Polizeiruf 110, im Tatort, in Das Duo, Wolffs Revier, Die Rosenheim-Cops oder Der Staatsanwalt. Des Weiteren war Knaup 1997 in allen Folgen der 13-teiligen RTL-Serie Die Feuerengel als Matthias Bünting zu sehen, in der ZDF-Serie Zwei Männer am Herd verkörperte er 1999 in neun Folgen die Figur des Günter Pohlmann.

Daneben ist Karl Knaup umfangreich in der Synchronisation tätig. So lieh er seine Stimme Kollegen wie Daniele Legler in Operation Schmetterling, Carel Struycken in einer Folge der Serie The Blacklist oder Sven-Åke Wahlström in der Folge Schneeträume aus der schwedischen Krimiserie Maria Wern, Kripo Gotland. In dem international besetzten Film Pater Rupert Mayer aus dem Jahr 2014 synchronisierte Knaup sich selber in der Rolle des Dr. Reichtor.

Karl Knaup spricht mehrere Sprachen, darunter fließend Englisch, Französisch und Italienisch.[1] Er lebt in München und ist der jüngere Bruder der Sängerin Renate Knaup sowie der ältere Bruder des Schauspielers Herbert Knaup, mit dem er in dem Kluftingerkrimi Milchgeld gemeinsam vor der Kamera stand.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Karl Knaup bei der Agentur Kick