Diego Ruiz (Fußballspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diego Ruiz
Spielerinformationen
Name Diego Alejandro Ruiz Scheuschner
Geburtstag 19. Dezember 1980
Geburtsort San Miguel de TucumánArgentinien
Größe 190 cm
Position Stürmer
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1997–1999 CA Lanús 0 0(0)
1999–2000 CA San Telmo 20 0(4)
2000–2001 CA Ñuñorco 23 0(4)
2002–2003 CA Tucumán 19 0(5)
2003 KV Kortrijk 30 0(8)
2004 CD Cobresal 11 0(3)
2004–2005 KRC Genk 25 0(7)
2005–2007 CD Huachipato 122 (25)
2008–2010 CFR Cluj 29 0(5)
2009–2010 → Kasımpaşa Istanbul (Leihe) 4 0(0)
2010 FK Xəzər Lənkəran 8 0(2)
2010–2011 FCM Târgu Mureș 17 0(2)
2012 CD Antofagasta 20 0(5)
2013–2014 CD Universidad de Concepción 36 0(6)
2014–2015 CD Everton de Viña del Mar 19 0(3)
2015– Deportes Iberia 42 (15)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 22. Januar 2017

Diego Alejandro Ruiz Scheuschner (* 19. Dezember 1980 in San Miguel de Tucumán) ist ein argentinischer Fußballspieler mit deutschen Wurzeln und deutschem Pass. Seit Mitte 2015 spielt der Stürmer in der chilenischen Primera B bei Deportes Iberia.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diego Ruiz startete 1997 seine Karriere bei CA Lanús in Argentinien. Nach zwei Jahren wechselte er zum CA San Telmo. Im Juli 2004 ging er zum KRC Genk. Nach nur einer Saison unterschrieb er in Chile bei CD Huachipato. Im Januar 2008 wechselte er zu CFR Cluj. Am 2. März 2008 gab er sein Debüt in der Liga 1, als er bei der 1:3-Niederlage gegen Steaua Bukarest für André Leão in der 81. Spielminute eingewechselt wurde. In der Saison 2009/10 wurde er an den Süper-Lig-Aufsteiger Kasımpaşa Istanbul ausgeliehen, wo er jedoch nur zu vier Einsätzen kam. Nach seiner Rückkehr im Sommer 2010 gab ihn Cluj im August an den aserbaidschanischen Verein FK Xəzər Lənkəran ab. Im November kehrte er jedoch schon wieder nach Rumänien zurück und spielte für FCM Târgu Mureș. Mit dem Aufsteiger sicherte er sich in der Spielzeit 2010/11 den Klassenerhalt. Zur Mitte der Saison 2011/12 verließ er Rumänien zum chilenischen Erstligisten CD Antofagasta. Am Ende der Spielzeit 2012 sicherte er sich mit seinem Klub knapp den Klassenverbleib. Anschließend wechselte er Anfang 2013 zu CD Universidad de Concepción in die Primera B de Chile. Dort gelang ihm der Aufstieg in die Primera División. Nach Ende der Saison 2013/14 verließ er den Klub zu Absteiger CD Everton de Viña del Mar. Seit Mitte 2015 spielt er für Ligakonkurrent Deportes Iberia.

Erfolge/Titel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]