Dieter Goertz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dieter Goertz (* 7. Januar 1936 in Augsburg[1]) ist ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dieter Goertz war erstmals 1960 in der Folge Preußisches Märchen der fünfteiligen Fernsehproduktion Am grünen Strand der Spree von Fritz Umgelter zu sehen. In den folgenden Jahren spielte er verschiedene kleinere Rollen unter anderem in den Fernsehserien Tatort und Derrick. Zuletzt hatte er im Jahr 2001 in dem zweiteiligen Fernsehfilm Vera Brühne und 2006 in der Fernsehreihe In aller Freundschaft Auftritte.

In seiner Heimatstadt Augsburg war Goertz als Synchronsprecher an verschiedenen Produktionen der Augsburger Puppenkiste beteiligt und bis zu seinem Ruhestand für die dortigen Städtischen Bühnen tätig, wo er heute noch Gastauftritte hat.[2] Daneben nimmt er nach wie vor Engagements an kleineren Theaterbühnen wahr.[3]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Augsburger Allgemeine: Dieter Goertz wird 75 – Abgerufen am 14. Januar 2012.
  2. Theater Augsburg: Schauspiel Ensemble & Mitarbeiter (Memento des Originals vom 3. November 2007 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/theater1.augsburg.de – Abgerufen am 14. Januar 2012.
  3. Theatergastspiele Kempf: Die Nibelungen – Abgerufen am 14. Januar 2012.