Dilsbach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dilsbach
Verlaufskarte-Dilsbach.jpg
Daten
Gewässerkennzahl DE: 24763194
Lage Hessen; Deutschland
Flusssystem Rhein
Abfluss über Gersprenz → Main → Rhein → Nordsee
Quelle östlich von Ober-Ramstadt
Mündung nordöstlich von Reinheim-Spachbrücken in den LandwehrgrabenKoordinaten: 49° 51′ 7″ N, 8° 51′ 17″ O
49° 51′ 7″ N, 8° 51′ 17″ O

Länge ca. 7,4 km

Der Dilsbach ist ein etwa siebeneinhalb Kilometer langer linker und westlicher Zufluss der Gersprenz.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bach entspringt am Habichtsrech östlich von Ober-Ramstadt, durchfließt den Weiler Dilshofen sowie Reinheim-Spachbrücken und vereint sich nördlich des Naturschutzgebietes Reinheimer Teich mit dem Abfluss des Teichs und dem Langen Graben (im Oberlauf Wembach) zum Landwehrgraben, der nach circa einem Kilometer in die Gersprenz mündet.

Zuflüsse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Litzelbach (rechts)
  • Reifelbach (links)
  • Bettenwiesengraben (links)

Flusssystem Gersprenz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Biotop[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Reinheimer Teich ist ein bekanntes Naturschutzgebiet in welchem u. a. die Europäische Sumpfschildkröte vorkommt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]