Ding (Zhou-König)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

König Ding von Zhou (chinesisch 周定王, Pinyin Zhōu Dìng Wáng), persönlicher Name Ji Yu, war der einundzwanzigste König der chinesischen Zhou-Dynastie und der neunte der östlichen Zhou.[1] Er war ein Sohn von König Qing von Zhou und Bruder von König Kuang von Zhou.[2]

Er schickte einen Beamten namens Wangsun Man, um der Chu-Armee Geschenke zu überreichen.[3] Er traf Prinz Zhuang.[4][5]

Familie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Königin:

  • Königin Ding von Zhou, aus dem Jiang-Klan von Qi (周定後 姜姓), möglicherweise eine Tochter des Herzogs Hui von Qi; geheiratet 603 v. Chr.

Söhne:

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sima Qian: Shiji
  2. Michael Loewe and Edward L. Shaughnessy: The Cambridge history of ancient China: from the origins of civilization to 221 B.C. The Cambridge History of Ancient China provides a survey of the institutional and cultural history of pre-imperial China.
  3. Wen Fong: The Great Bronze Age of China: An Exhibition from the People's Republic of China. New York, 1980.
  4. Chinese bronzes: ferocious beauty by Wangheng Chen. Singapore. Page 140.
  5. Constance A. Cook: Defining Chu: Image And Reality In Ancient China
VorgängerAmtNachfolger
KuangKönig von China
606 bis 586 v. Chr.
Jian