Diskussion:Alphastrahlung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zum Archiv
Diese Diskussionsseite dient dazu, Verbesserungen am Artikel „Alphastrahlung“ zu besprechen.

Persönliche Betrachtungen zum Thema gehören nicht hierher. Für allgemeine Wissensfragen gibt es die Auskunft.

Füge neue Diskussionsthemen unten an:

Klicke auf Abschnitt hinzufügen, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen, und unterschreibe deinen Beitrag bitte mit Signatur und Zeitstempel oder --~~~~.

Unklare Formulierung. Bitte ändern![Quelltext bearbeiten]

"Nach dem Ausstoß verbleibt der Atomkern in manchen Fällen in einem angeregten Zustand. " unter Entstehung. Wichtig ist, zu schreiben, dass es sich um den Tochterkern und nicht den Mutterkern handelt. "Atomkern" ist nicht sehr spezifisch. (nicht signierter Beitrag von 148.251.201.90 (Diskussion) 15:27, 10. Feb. 2016 (CET))

Der Ausstoß verwandelt den Mutter- in den Tochterkern, es gibt den Mutterkern dann nicht mehr. --UvM (Diskussion) 15:48, 10. Feb. 2016 (CET)
Das wissen wir beide, aber nicht jeder omA. Ich habe es im Artikel geändert. Wenn du das übertrieben findest, retourniere ruhig... Kein Einstein (Diskussion) 16:03, 10. Feb. 2016 (CET)
mir fällt erstmals auf, dass die Redeweise von Mutter und Tochter zu einer falschen Vorstellung à la "Mutter mit Tochter an der Hand" führen kann. Die hier gemeinte Mutter und Tochter existieren nie zugleich. --UvM (Diskussion) 16:04, 10. Feb. 2016 (CET)
Tochter ODER Mutter, nie gemeinsam...
Du meinst also, wir brauchen so ein Schild? :-)  Kein Einstein (Diskussion) 16:16, 10. Feb. 2016 (CET)
vielleicht wäre hilfreich, wenn erklärt würde, wie es zu der widersinnigen terminologie kommt oder kam. wieso verstieg man sich dazu, aus einer mutter eine tochter werden zu lassen? was ja dann auch die frage suggeriert, welches denn nun die mutter der tochter ist? danke! --HilmarHansWerner (Diskussion) 16:03, 13. Feb. 2016 (CET)
Du verlangst viel: woher soll unsereiner im Jahr 2016 wissen, "wie es zu der widersinnigen terminologie kommt oder kam"? Der Sprachgebrauch ist seit vielen Jahrzehnten so. Rätseln wir mal: Vermutlich Direktübersetzung aus dem Englischen, und da ist man allgemein weniger pingelig mit der Terminologie als im Deutschen. Und das Wortpaar war nicht so konkret gemeint, sondern nur im Sinne vn "vor dem Vorgang" gegenüber "nach dem Vorgang".
Übrigens, von wegen "verstieg sich": außer Eva ist noch jede Mutter auch eine ehemalige Tochter, man musste sie nicht erst dazu werden lassen... --UvM (Diskussion) 16:33, 13. Feb. 2016 (CET)
nun, aus töchtern werden mütter; aber nicht aus müttern töchter; diese waren bzw. sind schon töchter... :-)  --HilmarHansWerner (Diskussion) 00:23, 14. Feb. 2016 (CET)

ionisierende strahlung?[Quelltext bearbeiten]

könnte bitte im artikel erklärt werden, wie die alpha-strahlung, die hier als ionisierende strahlung bezeichnet wird, mit der definition von ionisierender strahlung im entsprechenden wiki-artikel in einklang zu bringen ist: "Ionisierende Strahlung ist eine Bezeichnung für jede Teilchen- oder elektromagnetische Strahlung, die in der Lage ist, Elektronen aus Atomen oder Molekülen zu entfernen, sodass positiv geladene Ionen oder Molekülreste zurückbleiben (Ionisation)." nach der beschreibung im artikel müsste egtl. nach emission des positiv geladenen alpha-teilchens ein negativ geladener (elektronenüberschuss) "tochterkern" zurückbleiben... danke. --HilmarHansWerner (Diskussion) 16:01, 13. Feb. 2016 (CET)

Zur ionisierenden Strahlung rechnet man jede Strahlung, deren kinetische Energie (bei Teilchen) bzw. Quantenenergie (bei Wellen) ausreicht, um Elektronen – auch über Zwischenreaktionen – aus einem Atom oder Molekül herauszulösen. Dazu benötigt man im Allgemeinen Ionisationsenergien von mehr als etwa 5 Elektronenvolt (eV). Ein Alpha-Teilchen hat um die 5 MeV, also das Millionenfache der benötigten Ionisationsenergie. Beim Zusammenstoß mit z.B. Sauerstoff- oder Stickstoffmolekülen in der Luft wird ein Alpha-Teilchen in 20 cm oder so auf Null abgebremst. Die kinetische Energie kann nicht verschwinden, sie wird in Ionisiationsenergie umgewandelt: Ein Alphateilchen ionisiert also eine Million Moleküle – sieht man im Experiment sehr deutlich als Spur in der Nebelkammer. --Feldkurat Katz (Diskussion) 16:28, 13. Feb. 2016 (CET)
Das Ionisieren hat nichts damit zu tun, dass der Mutterkern durch die Emission 2 Ladungen verliert. Der Kern ist aber auch vorher nicht neutral, da verwechselst du Atomkern und Atom. Und Elektronen enthält ein Atomkern schon gar nicht. Lies einfach mal die entsprechenden Artikel. --UvM (Diskussion) 16:39, 13. Feb. 2016 (CET)
danke an Feldkurat Katz und UvM. der 'negativ geladene (elektronenüberschuss) "tochterkern"' war natürlich unsinn; gemeint war: ein negativ geladenes ion... (hoffentlich stimmt das... ;-) ) ich gebe zu, dass mein missverständnis (nämlich dass die ionisierung sich nur auf den alpha-strahler selbst bezöge) sich weiter unten aufklärt. aber könnte ein solches missverständnis bei anderen lesern, die nicht schon in der sache drin stecken, dadurch vermieden werden, dass man schreibt: "Alphastrahlung oder α-Strahlung ist Strahlung, die beim Alphazerfall, einer Art des radioaktiven Zerfalls von Atomkernen, auftritt. Sie ist in der Lage / energiereich genug, ggf. andere Atome oder Moleküle durch Entfernung / 'Herausschießen' von Elektronen zu ionisieren. ..."? oder müsste es nicht sogar heißen: "Sie ionisiert sowohl das emittierende Atom, dessen Kern positive Ladungen verliert, als auch ggf. andere Atome oder Moleküle durch Entfernung / 'Herausschießen' von Elektronen."? --HilmarHansWerner (Diskussion) 00:16, 14. Feb. 2016 (CET)
Der Begriff Strahlung impliziert doch, dass es nicht -- oder jedenfalls nur untergeordnet -- um Wirkungen direkt am Entstehungsort, im Entstehungsatom, geht. Auch der ganze Rest des Artikels macht das wohl deutlich genug. -- Ja, das emittierende Atom bleibt zunächst als negatives Ion zurück (die überschüssigen Elektronen wird es bald anderweitig los). Aber das nennt man normalerweise nicht Ionisation, und die Strahlung nicht deswegen ionisierend. Ja, der leidige Sprachgebrauch. --~~