Diskussion:Arthur Honegger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Les Petites Cardinal[Quelltext bearbeiten]

Müsste es nicht "Les Petites Cardinales" heißen? -- Robodoc ± 20:13, 28. Sep 2005 (CEST)

google ergibt eine mehrheit für "Les Petites Cardinal"; auch in meinem Konzertführer steht es so (allerdings wird die operette bei Ibert verbucht) dibe 22:56, 28. Sep 2005 (CEST)
Richtig ist: Les Petites Cardinal (oder auch Les petites Cardinal). Hier steht petites für „Töchter“ mit der Anspielung „kleinbürgerlich“; Cardinal ist ihr Nachname. Wurde inzwischen jetzt korrigiert. --Lektor w (Diskussion) 16:03, 10. Aug. 2016 (CEST) erledigt Erledigt

Muttersprache[Quelltext bearbeiten]

War er denn nun Französischschweizer (Muttersprache französisch) oder ein Deutschschweizer (Muttersprache deutsch)? --Maolle (Diskussion) 13:01, 25. Sep. 2014 (CEST)

Diese Begriffe beziehen sich auf die Herkunft bzw. den Spracherwerb in der französischen Schweiz (Romandie) bzw. in der Deutschschweiz. Bei Honegger ergeben sie keinen Sinn, weil er in Le Havre aufwuchs. Er wuchs also in Frankreich mit der französischen Sprache auf. (Ob in seinem Elternhaus auch Deutsch oder eine andere Sprache gesprochen wurde, weiß ich nicht.) --Lektor w (Diskussion) 17:06, 10. Aug. 2016 (CEST)

Aussprache des Namens[Quelltext bearbeiten]

In diesem Zusammenhang würde mich auch interessieren, ob man seinen Namen deutsch oder französisch ausspricht.--Maolle (Diskussion) 13:01, 25. Sep. 2014 (CEST)

Namen werden je nach Sprachraum verschieden ausgesprochen. Monteverdi klingt im Italienischen anders als im Deutschen oder im Französischen. Wobei sich einige bemühen, unabhängig von ihrer sprachlichen Umgebung die originale Aussprache mehr oder weniger korrekt anzuwenden. Jedenfalls ist die Aussprache vom Sprachraum abhängig. --Lektor w (Diskussion) 16:32, 10. Aug. 2016 (CEST)
Konkret: Hier die französische Aussprache (bei 0:15 sowie 1:00 und 1:05) – und die hochdeutsche Aussprache (z. B. bei 0:14). --Lektor w (Diskussion) 16:43, 10. Aug. 2016 (CEST)

Besatzungszeit[Quelltext bearbeiten]

Um Honeggers Aufenthalt in Paris und eine Wien-Reise in den frühen 1940er Jahren entspann sich schon früh eine Kontroverse, die in einem Gerichtsprozess von Honeggers Tochter Pascale gegen Radio France gipfelte. Siehe dazu Christiane Strucken-Paland: On n'a rien à me reprocher. Arthur Honegger und die Frage der Kollaboration. In: Peter Jost (Hrsg.): Arthur Honegger. Werk und Rezeption. Peter Lang, 2009. --Hodsha (Diskussion) 18:14, 3. Apr. 2017 (CEST)