Diskussion:Compact Disc

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wikipedia-logo-v2.svg Dieser Artikel war am 17. August 2013 der Artikel des Tages.
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 100 Tage zurückliegt und die mindestens 2 signierte Beiträge enthalten. Um die Diskussionsseite nicht komplett zu leeren, verbleibt mindestens ein Abschnitt.
Archiv-Tabelle Archiv
Zum Archiv
Wie wird ein Archiv angelegt?

Erfindung: niederländischer Erfinder Lou Ottens[Quelltext bearbeiten]

178.3.19.82 23:55, 30. Dez. 2013 (CET)

Speicherkapazität[Quelltext bearbeiten]

Bei einer Compact Disc, und das Logo ist ja gleich drüber, beträgt die Speicherkapazität keine "bis zu 900 MByte". Es gibt zwar solche Scheiben und Geräte die das aufzeichnen, aber das ist nicht "Compact Disc". Es ist eine Überschreitung der Normen, die oft, aber nicht immer funktioniert.134.247.251.246 11:46, 25. Jun. 2014 (CEST)

Vernichtung der Daten[Quelltext bearbeiten]

Warum ist das Zerschneiden der Datenträger als ineffektiv bzw "recht wirkungslos" beschrieben, und das Zerbrechen als effektiv? Besonders bei stumpfen Scheidwerkzeugen (scherenartige) ist der durch Stauchung des Material unlesbare Bereich doch grösser als beim zerbrechen. Der Albtraum - so what?! (Diskussion) 11:09, 24. Apr. 2015 (CEST)

der CD Sony Rootkit Skandal[Quelltext bearbeiten]

fehlt leider ;(

Defekte Weblinks[Quelltext bearbeiten]

GiftBot (Diskussion) 16:33, 22. Nov. 2015 (CET)

Heimliche Aufnahmen bei Karajan?[Quelltext bearbeiten]

"Um diese Verfahren zu testen, wurden heimlich bei einer Probe eines Konzertes von Herbert von Karajan im September 1978 Aufnahmen gemacht. Karajan wurde später von Sony eingeladen, die Aufnahmen zu beurteilen."

Ist das belegbar? Es erscheint sehr wenig glaubhaft. Wenn der Dirigent, und Karajan war ja berühmt-berüchtigt für seine Präzisision, überzeugt werden soll, dann kann man wohl kaum "heimlich" mitschneiden, zumal die Aufnahmetechnik damals beileibe nicht Walkman-Größe hatte! Heimlich Mikrofone optimal positionieren, heimlich sauber abmischen? Und das bei Proben eines Dirigenten, der bei der Konkurrenz unter Vertrag war? Karajan war nicht bei Sony, sondern bei der Dt. Grammophon...134.247.251.246 10:23, 14. Mär. 2016 (CET)

CD-Herstellung[Quelltext bearbeiten]

"Ab diesem Jahr gab es Systeme, mit denen CDs gebrannt werden konnten, und nicht mehr, wie bis dahin, gespritzt werden mussten."

Na ja, auch eine CD-R muss im Spritzguss hergestellt werden, denn sie ist pre-grooved, d.h. eine Führungsrille für den Laser muss vorhanden sein. Diese wird technisch exakt genau so hergestellt wie eine komplette Red-Book-CD.134.247.251.246 10:23, 14. Mär. 2016 (CET)

Lemma, die 2.[Quelltext bearbeiten]

Die Artikel Audio-CD, CD-ROM und Compact Disc müssen dringend überarbeitet werden. Laut dem Glossar von PC Magazin sind die Audio-CD und die Compact Disc (inkl. Abkürzung CD) Synonyme: Red Book audio. Der Gründ dürfte wohl sein, dass die Compact Disc als Audio-CD das Licht der Welt erblickt hat. Das ganze wurde offenbar 1983 im „roten Buch“ i.e. „Red Book“ standardisiert. Da es später auch die Daten-CD alias CD-ROM gab, musste fortan unterschieden werden zwischen CD-DA (der ursprünglichen Compact Disc) und CD-ROM, der Daten-Compact-Disc.

Andreas 17:27, 13. Dez. 2017 (CET)