Diskussion:Das geheime Fenster

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Spoiler[Quelltext bearbeiten]

Ich kenne die Einstellung der Wikipedia zu Spoilern. Doch bei einem solchen Film muss das Ende tatsächlich nicht so vorhergenommen werden. Zum Glück habe ich den Artikel gestern vor dem Film auf ProSieben und vor der Änderung angesehen, sonst wäre ich wohl sehr erbost gewesen. Über dem Abschnitt mit der Storyline steht Handlung und nicht Inhaltsangabe. Bitte lasst es doch in dieser Version.
Übrigens an alle ungespoilerten: der Benutzer unter mir schreibt etwas zum Filmende.
-- 84.61.0.202 15:10, 18. Dez. 2006 (CET) (Für Spoilerwarnungen à la en:Wikipedia:Spoiler warning!)

Psychische Störung[Quelltext bearbeiten]

Mort Rainey hat doch die Multiple Persönlichkeitsstörung, er leidet nicht an Schizophrenie, oder? Bei Schizophrenie hört man Stimmen etc. aber man hat keine zweiten oder mehrere Persönlichkeiten wie bei der Multiplen Persönlichkeitsstörung. Mort Rainey ist ja auch John Shooter, er bildet ihn sich nicht nur ein. 217.233.229.177 23:22, 17. Dez. 2006 (CET)

"Multivren- das ist der Saft der Kräfte schafft!" Also der gezeigte Charakter weist schon alle Merkmale einer ausgebildeten Schizophrenie auf. Abspaltung als Grundprinzip und nicht der zerfallende Medienbaukasten als Perspektive auf einen Charakter.[ Point of view ] Der filmische Vorgang, einen Schriftsteller und sein fiktives Alter Ego shoot- her in eine fortschreitend pathologischer werdende story einzubinden, weist auf genaue Kenntnisse von Triebtäterprofilen hin.[storylining]
Dies geschieht sucessive und so das die Diagnose einer zweigeteilten Persönlichkeit wirklich deutlich wird und zwar in destruktiver ungeführt unbewußter Tathandlungsrichtung. Er ist sich nicht bewußt über seine Abspaltung! So dass die Erkenntnisse seiner Störung erst im Lauf der filmischen Erzählung deutlich werden.
Diagnosen, die wie Etikettierungen von der Aldi_Kasse erstellt werden, sollten so nicht verbreitet werden!z.B gilt SM in den anglofilen Ländern schon als dissoziiernde Schizophrenie, da die Abspaltung des rigenden, gewaltätign Übervaters diese Kontaktform beherrscht.--88.77.205.53 11:42, 12. Mär. 2009 (CET)

^°- Mort hat keine Dissoziative Identitätsstörung; ich will das jetzt nicht wissenschaftlich ausführen, aber ich weiss etwas darüber und bei einer DIS bzw. MPS hat sich die Persönlichkeit in viele Fragmente gespalten, um die Ursprungsperson bei einem bzw. fortwährenden Traumata zu schützen. Einfach ausgedrückt, wie seltsam es für nicht eingeweihte auch klingen mag, es teilen sich verschiedene Leute einen Körper. Meist wissen die nichtmal was voneinander, aber der Punkt ist sie sind entstanden als Schutzmechanismus. Mort Raineys zweite Persönlichkeit wurde, wie ja schließlich gesagt wurde, von ihm selbst erdacht und geschaffen, um zu tun, wozu er nicht die Kraft oder den Mut hatte. Der Hass und der Wunsch sie zu töten waren seine eigenen, wie man an der Anfangsszene erkennt, wo er sie doch fast erschossen hätte, er hat sich nur einen ... "Mittelsmann" geschaffen, um es zu tun. Im Grunde ist das Prinzip wie bei eigentlich jedem Menschen, man geht z.B. ins Büro und ist da ganz anders, als Zuhause, würde man sich dort so verhalten bzw. fühlen wie Zuhause, würde es nicht funktionieren, Mort hat im Prinzip dasselbe getan und eine Maske aufgesetzt. Nur ist es bei ihm natürlich viel extremer und er ist ganz klar psychotisch.

Leute mit DIS/MPS haben auch keine Wahnvorstellungen, können sie haben, wie jeder andre auch, aber die DIS beinhaltet das nicht und so ist es auch nicht. Ich sage man kann das nicht einfach so stehenlassen! Es sieht so aus, als ob Leute mit DIS prinzipiell potentielle Killer sind ... Die einfache Annahme jemand der eine andere Persönlichkeit annimmt sei Multipel ist genauso verkehrt, wie die frühere Annahme im Volksglauben, dass Schizophrene 2 Persönlichkeiten hätten.

Desweiteren weist auch sonst Nichts darauf hin, nirgendwo wird erwähnt, dass er in der Kindheit traumatisiert wurde und die Herkunft Shooters datiert auf eine Zeit, als Mort erwachsen war und es war seine Idee, diese Figur hat er erfunden. Es ist auch nicht typisch für MPS unter solcher Art Realitätsverlust zu leiden. Und die Stimmen sprechen direkt zu ihm, was bei DIS ebenfalls nicht unbedingt so ist; da hört man oft sowas wie Dialoge zwischen verschiedenen Leuten, die sich garnicht auf mich beziehen. Man tauscht sich halt aus, bei Mort bewerten und kommentieren die Stimmen sein Handeln.

Unterm Strich ist es keine DIS, ich befürchte zwar, dass es für von Schizophrenie betroffene ebenso "doof" klingen kann, als ob sie potentielle Killer wären, aber nein ... Menschen, die´s nicht besser wissen und nicht besser wissen wollen, werden immer sowas denken.

Gott, soviel geschrieben ... im Ernst, bitte diesen Eintrag ändern, Mort Rainey leidet nicht unter DIS.

PS: Ich habs mal geändert, wer das besser formulieren kann/will, solls gerne tun. (nicht signierter Beitrag von Midorianika (Diskussion | Beiträge) 04:08, 22. Dez. 2012 (CET))

btw: Es gibt keine Persönlichkeitsstörung, wo sich der Betreffende in eine eigene und eine erdachte Persönlichkeit spaltet. Man kann nicht seine eigene Störung "erfinden". Das Bewußtsein ist bei einer Persönlichkeitsstörung ja grade nicht Auctor - Handelnder - Urheber! Sonst könnte sich schließlich jeder selbst heilen. Insofern ist der Film mysteriös, spooky und Fantasy, hat aber mit der Psyche nichts zu tun. Der Protagonist ist ein Opfer übersinnlicher oder jenseitiger Kräfte, aber nicht psychischer Störungen. Das muß man mal auseinanderhalten.79.199.233.82 21:19, 26. Nov. 2014 (CET)

Falsche Angabe![Quelltext bearbeiten]

Dieser Film hat nichts mit dem Buch "Langoliers" von Stephen King zu tun........!!!!

ja aber der hund wird bevor das haus abgefakelt wird ,getötet und hier steht es genau umgekehrt aber egal.

das buch hat wohl was mit dem foilm zu tun --Pupser12 19:46, 18. Okt. 2007 (CEST)

  • Ich habe keinen toten Hund gesehen und zwar gestern Abend auf kabel 1. Fabulierende Gewalttäter oder eine andere Schnittfassung? Wenn der Autor bellt, muß der Hund nicht tot sein.

Der Hund ist weggelaufen!--88.77.205.53 11:45, 12. Mär. 2009 (CET)

Der Hund liegt auf der Veranda unter einer Decke auf einer Art Kasten. An dem Fenster darüber ist ein Zettel angebracht, auf dem die Drei-Tages-Frist zur Lieferung des Magazins als Beweis der Urheberschaft bekräftigt wird. Durch den von innen sichtbaren Zettel wird Mort Rainey auf den Hund aufmerksam. Er wurde mit dem gleichen Schraubenschlüssel ermordet wie der ältere Herr in dem Jeep. -- 92.74.91.194 19:47, 31. Okt. 2009 (CET)

Es gibt da diese Szene, wo er sich mit einem halb gegessenen Sandwich auf den Boden legt und schlafen will, und der Hund schnappt sich das Sandwich und schlüpft zur Hundetür raus. Als Mort Rainey aufwacht, ist es dunkel und es gibt keinen Strom. Rainey nimmt eine Taschenlampe, geht durchs Haus, entdeckt, wie die IP ober mir erwähnt hat, einen Zettel von Shooter. Er geht raus, liest den Zettel und sieht dann am Boden ein Tuch, das blutbefleckt ist und unter dem sich eine Form abzeichnet. Als er das Tuch wegzieht, findet er den eindeutig toten Hund. Er dreht sich kurz um und schreit in den Wald raus: ‚Shooter. I'll get you for this!‘.. Dann gräbt er im Garten ein Grab für den Hund, im Hintergrund der Szene ein schöner Sonnenaufgang.
Unter schnittberichte.com ist nur der Pro7-Schnittbericht aufgeführt, aber er zeigt schon ganz gut, was alles auf Kabel 1 wohl auch entfernt wurde. -- Cecil 16:27, 21. Nov. 2009 (CET)

Folgender Beitrag ist korrekt, es ist jedoch wichtig um welche Zeit man den Film sieht, da einige Szenen doch entfernt werden können. (nicht signierter Beitrag von 178.194.207.42 (Diskussion) 13:43, 21. Okt. 2012 (CEST))

Pirat spielen[Quelltext bearbeiten]

Als Karsch Raineys Haus inspiziert und Mort mit einem Ruder bewaffnet aus einem anderen Zimmer auftaucht, meint Ken verwirrt zu ihm: "Wollen Sie Pirat spielen?" Dies ist ein Verweis auf Johnny Depps Rolle als "Jack Sparrow" in dem Piraten - Abenteuer "Fluch der Karibik", mit dem er im Jahr zuvor große Erfolge gefeiert hat.

Diesen Wortlaut gibt es in der englischen Originalversion nicht. Dort wird Mort nur gefragt, was er mit dem Ruder will. (nicht signierter Beitrag von 89.244.74.198 (Diskussion) 01:49, 8. Mai 2011 (CEST))

da hat wohl die synchro-crew einen bezug herstellen wollen. --Sophia 15:57, 17. Okt. 2013 (CEST)

Novelle?[Quelltext bearbeiten]

"Novelle" als Basis ist wohl falsch, wohl eher Kurzgeschichte.--89.12.197.179 22:44, 28. Dez. 2012 (CET)

ist das selbe. --Sophia 15:48, 17. Okt. 2013 (CEST)

Gemeinsamer Geburtstag[Quelltext bearbeiten]

Mir ist durchaus bewusst, dass es für die meisten unsachlich sein mag, letztendlich hat es nicht einmal mit dem Film selber zu tun. Vielmehr einen Johnny Depp-Fan wird das interessieren: David Koepp und Depp sind am selben Tag geboren. Wäre höchstens unter der Rubrik "Sonstiges" zu erwähnen- (nicht signierter Beitrag von 188.155.1.56 (Diskussion) 05:27, 28. Jan. 2013 (CET))

Tom Greenleaf[Quelltext bearbeiten]

eine der nebenfiguren heißt tom greenleaf. das ist eindeutig ein verweis auf den "talentierten mr. ripley". ich würde es gern im artikel erwähnen, aber welchen zusammenhang es zu diesem werk gibt, ist mir noch nicht ganz klar. hat jemand eine idee? vtl ein mörder, dem man seine taten nicht nachweisen kann. --Sophia 14:47, 17. Okt. 2013 (CEST)

Manchmal ist ein Name nur ein Name. Aber selbst wenn es sich um einen Verweis auf den Roman von Patricia Highsmith handeln sollte, bräuchte es dafür eine solide Quelle. Was wir uns hier gegenseitig aus den Fingern ziehen, mag noch so genial sein - im Artikeltext hat das nichts verloren. Sorry --Zinnmann d 14:54, 17. Okt. 2013 (CEST)

dann möchte ich einen beleg für den bezug zu jack sparrow sehen. --Sophia 15:23, 17. Okt. 2013 (CEST)

Berechtigter Einwand. Gehört meiner Meinung nach auch nicht in den Artikel. --Zinnmann d 15:36, 17. Okt. 2013 (CEST)

Handlung[Quelltext bearbeiten]

Der Handlung sollte hinzugefügt werden, dass Mort durch das Pflanzen von Mais seine Spuren hinsichtlich seines Verbrechens in jederlei Hinsicht verwischen will.--Traitrich (Diskussion) 14:01, 7. Jul. 2019 (CEST)