Diskussion:Dreilappige Papau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Diese Diskussionsseite dient dazu, Verbesserungen am Artikel „Dreilappige Papau“ zu besprechen.

Persönliche Betrachtungen zum Thema gehören nicht hierher. Für allgemeine Wissensfragen gibt es die Auskunft.

Füge neue Diskussionsthemen unten an:

Klicke auf Abschnitt hinzufügen, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen, und unterschreibe deinen Beitrag bitte mit Signatur und Zeitstempel oder --~~~~.

Web-Links[Quelltext bearbeiten]

Gibt es denn keine deutschen Weblinks zur Asimina triloba? Nichts gegen die englische Sprache, aber für viele ist das schon ein bisschen ärgerlich. Kennt jemand eine informative, deutsche Seite? 92.228.199.155 15:01, 11. Okt. 2008 (CEST)


Hallo, es gibt unter http://de.wikipedia.org/wiki/Pawpaw einen Link zu www.pawpaw-info.de - Diese Seite behandelt vorallem die Dreilappige PauPau (Asimina Triloba) und Ihre Kulturformen, sowie Tipps und Ticks zur Anzucht und Pflege. Die Seite befindet sich nach einem Beitrag im Forum noch im Aufbau, soll aber sehr schnell mit weiteren Informationen gespeist werden. Falls niemand was dagegen hat veröffentliche ich den Link bei der Dreilappigen PauPau 85.181.20.187 16:32, 15. Okt. 2008 (CEST)

Heilpflanze[Quelltext bearbeiten]

http://www.schonheitunddiat.com/theproducts.cfm?master=8997

hier wird eine medizinische / anti-krebs wirkung beschrieben (gleich zum kaufen!!!), kann es allerdings nicht verifizieren. wer hat genug sachverstand, die argumente zu beurteilen bzw. wissenschaftlich anerkannte belege in der literatur zu finden? wer kann die "amerik. uni" nennen, die darüber forscht und welche Ergebnisse es gibt? (nicht signierter Beitrag von 88.69.209.156 (Diskussion) 15:52, 17. Nov. 2011 (CET))

hindernis für den kommerziellen anbau?[Quelltext bearbeiten]

„Eines der Hindernisse für den kommerziellen Anbau besteht in der fehlenden Selbstfertilität von A. triloba.“

TF ? Die Selbstfertilität kann's wohl nicht sein, weil die gibts auch bei fast allen Apfel- und Birnensorten sowie bei Kiwis. --Ohrnwuzler (Diskussion) 21:18, 30. Mai 2012 (CEST)

Antwort: Die meisten Sorten sind Selbstinkompatibel, aber nicht alle. Sie sind zudem Insektenbestäubt. Die dazu nötigen Insekten fehlen laut Agroscope in der Schweiz und vielleicht auch im Rest Europas (nicht verfiziert).

Sehr ausfühliche und qualitative Quelle[Quelltext bearbeiten]

http://www.lwg.bayern.de/gartenbau/obstbau/30023/ (nicht signierter Beitrag von 2001:4C50:FFE4:0:200:5EFE:2E80:9DE2 (Diskussion | Beiträge) 01:08, 27. Mär. 2013 (CET))