Diskussion:Europa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Diskussionsseite dient dazu, Verbesserungen am Artikel Europa zu besprechen.

Persönliche Betrachtungen zum Thema gehören nicht hierher. Für allgemeine Wissensfragen gibt es die Auskunft.

Füge neue Diskussionsthemen unten an: Klicke auf Abschnitt hinzufügen, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen, und unterschreibe deinen Beitrag bitte mit oder --~~~~.

Hinweise

Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 180 Tage zurückliegt und die mindestens einen signierten Beitrag enthalten. Um die Diskussionsseite nicht komplett zu leeren, verbleiben mindestens 3 Abschnitte.
Archivübersicht Archiv
Wie wird ein Archiv angelegt?

Defekter Weblink[Quelltext bearbeiten]

Leere oder vermutlich abgearbeitete URL-Liste; Einbindung kann dann entfernt werden

GiftBot (Diskussion) 22:28, 24. Nov. 2015 (CET)

Letzter Satz der Einleitung[Quelltext bearbeiten]

"Bedeutende politische Bündnisse Europas sind vor allem der Europarat und die Europäische Union." -- Es müsste heißen: Bedeutende politische Bündnisse in Europa sind vor allem der Europarat und die Europäische Union. --2A02:908:1964:DF00:943B:4659:2C5F:AEC7 03:11, 9. Feb. 2017 (CET)

Das kann dasselbe sein – der Genitiv kann in den indoeuropäischen Sprachen durchaus auch einen Ort bestimmen und nennt sich dann genitivus locativus oder genitivus loci, vergleiche dazu auch Jochen A. Bär, Hermeneutische Linguistik: Theorie und Praxis grammatisch-semantischer Interpretation, Seite 710. Beste Grüße —[ˈjøːˌmaˑ] 10:25, 9. Feb. 2017 (CET)
+1. "Die Gebirge Deutschlands" = "die Gebirge in Deutschland". Dazu kommt, dass bspw. der Europarat auch Mitglieder hat, die gar nicht (oder nicht vollständig) in Europa liegen, da spielt dann die Bedeutung "Bündnisse Europas" = "(ursprünglich) durch europäische Länder gebildete Bündnisse" mit hinein. --AMGA (d) 14:47, 9. Feb. 2017 (CET)

Städte und Metropolen[Quelltext bearbeiten]

Im Abschnitt "Städte und Metropolen" ist Neapel als viertgrößte Stadt Europas im Jahr 1950 angegeben (und Platz 19 weltweit). Das kann nicht stimmen, da diverse Städte, z.B. Rom, Madrid, Berlin, Budapest damals größer waren und heute sind.

Die Angabe ist leider auch unbelegt. Vorstellbar ist, dass damals die Ballungsgebiete als Maßstab herangezogen wurden. Da hatten Mailand und Neapel beide über vier Millionen Einwohner, also mehr als Berlin und Budapest und wohl auch als Madrid und Rom. --j.budissin+/- 17:06, 12. Apr. 2017 (CEST)
PS: Das muss eigentlich sogar so sein, da Paris nur mit Ballungsraum vor Berlin liegen kann. --j.budissin+/- 17:08, 12. Apr. 2017 (CEST)
Andererseits ist es generell Quatsch, Städte in verschiedenen Ländern mit völlig unterschiedlichen verwaltungstechnischen Gegebenheiten anhand administrativer Grenzen nach Einwohnerzahl zu vergleichen. *Wenn* bspw. mal ein "Groß-Paris" geschaffen wird, ist es von heute auf morgen irgendwo auf Platz 2 bis 4, obwohl sich an der Bevölkerung im Grunde nichts geändert hat. Oder weniger spekulativ: nehmen wir Stockholm; das dümpelt innerhalb der Gemeindegrenzen (= der Gemeinde Stockholm) seit Jahrzehnten bei 700.000 oder so. Und das wird auch nicht mehr, weil da einfach kein Platz ist. Die Stadt an sich *ist aber* sowas von gewachsen, siehe Liste der Städte in Schweden, skandinavisches Zauberwort Tätort (Ballungsraum ist noch was anderes, der umfasst noch mehr). Spiegelt sich in der umseitigen Tabelle nicht wieder; vmtl. auch noch ein paar Städte in anderen Ländern. --AMGA (d) 17:47, 12. Apr. 2017 (CEST)