Diskussion:Fingerabdruck

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Eine mögliche Redundanz der Artikel Fingerabdruck und Minutien wurde im Juli 2006 diskutiert (zugehörige Redundanzdiskussion). Bitte beachte dies vor der Anlage einer neuen Redundanzdiskussion.

Aussagekraft[Quelltext bearbeiten]

In dem schönen Filme Die Bourne Identität wurde gezeigt, wie ein Fingerabdruck fabriziert wurde. Dabei ging man wie folgt vor: Auf eine Folie wurde eine geeignete (fettige) Substanz spiegelverkehrt in Form des Fingerabdrucks aufgebracht und danach auf eine glatte Fläche gepresst (also eine recht naheliegende Imitation des natürlichen Prozesses). In dem lustigen Filme Vier Brüder wurde die Polizei als ein Haufen Trickbetrüger dargestellt, die durch Irreführungen Geständnisse fabrizieren. Kann hier jemand sagen, inwieweit denn wenigstens ein Fingerabdruck "echt" ist, wenn er vor Gericht verwendet wird (mal ganz davon abgesehen, dass der Fingerabdruck ja auch bei einer juristisch einwandfreien Handlung (Notdurftparagraph) hinterlassen worden sein könnte...)? --213.54.86.60 17:03, 29. Mai 2006 (CEST)

So langsam spricht es sich herum, das beim vergleichen von Fingerabdrücken viel interpretiert werden kann, und im Gegensatz zur Behauptung im Artikel: Fingerkuppen nutzen sich ab (Alter - Beruf) und dann werden die Abdrücke unbrauchbar - ausser zur einschüchterung ;-). Sobald ich meine Quellen wiederfinde werd ich sie servieren.
Sie nutzen sich zwar ab, aber wachsen auch wieder nach. Oder heilen deine wunden etwa auch nicht?--217.95.209.169 16:20, 4. Dez. 2009 (CET)

Aussagekraft - die 2.[Quelltext bearbeiten]

Im Artikel wird gemutmaßt, dass Puls-Erkennung und Temperatur-Messung die ad hoc Erfassung des Fingerabdrucks sicherer mache. Nun ist es aber vorstellbar, dass auf einen Fingerling aus einem entsprechenden Material (nach meiner Kenntnis müsste die Dielektrizitätskonstante der der Haut entsprechen) eine entsprechende Struktur aufgebracht (etwa: durch Ätzung) wurde, und dass der im Anschluss einen kapazitiven Scanner täuschen kann. --213.54.86.60 17:03, 29. Mai 2006 (CEST)

Schädigung[Quelltext bearbeiten]

Um eine permanente Schädigung des Fingers, d.h der Papillarleisten, zu erreichen, muss die Dermis der Haut geschädigt werden. Um die Minutien unerkenntlich zu "machen" muss man sich schon tief schneiden oder ähnliches. Nur durch Arbeit(Abnützungserscheinung, Handwerker wie hier beschrieben, ist dies nicht möglich.

Desweitern kann eine Schädigung des Papillarleistenbildes durchaus zu einer Identifikation beitragen. Z.B Narben sind absolut relevante Identifikationskritieren. Oder falls eine seltene Hautkrankheit besteht, welche das ganze Papillarleistenbild unerkenntlich zeigt, kann dies zur einer Identifikation beitragen. Denn wieviele Personen existieren, welche KEINE Papillarleisten haben? Ist doch eher selten.. Man kann dadurch zwar keine formelle Identifikation erlangen( vorausgesetzt alle 10 Finger haben keine Papillarleisten), jedoch Exklusionen, welche ebenso wertvoll sind. --12:27, 3. Jun 2006 User:Knirfl

OK - Ich habs mal verschlimmbessert... --213.54.88.70 19:42, 3. Jun 2006 (CEST)

Versionshistorie des übernommenen Artikels Minutien[Quelltext bearbeiten]

  • (Aktuell) (Vorherige) 19:15, 8. Jul 2006 Badenserbub (Diskussion | Beiträge)
  • (Aktuell) (Vorherige) 12:43, 6. Jul 2006 62.159.185.225 (Diskussion)
  • (Aktuell) (Vorherige) 14:12, 18. Apr 2006 Luziferase (Diskussion | Beiträge)
  • (Aktuell) (Vorherige) 13:56, 18. Apr 2006 Luziferase (Diskussion | Beiträge) (Definition)

Berühren der Spurenträger mit Gummihandschuhen[Quelltext bearbeiten]

Wird nicht durch die Finger im Handschuh Druck und eventuell auch seitlich Zug auf die Fingerabdrücke ausgeübt, so dass deren Struktur verfälscht wird? 217.86.48.49 22:19, 23. Okt. 2006 (CEST)

Fotos von Fingerprintsensoren[Quelltext bearbeiten]

Hallo habe da noch 2 Fotos von den Sensoren,1x Flächensensor, 1x Liniensensor, möchte da einer was mit anfangen ? --NobbiP 00:57, 16. Dez. 2006 (CET)

Kritik[Quelltext bearbeiten]

Mag zwar sein, dass jeder Fingerabdruck eindeutig ist. Nützt aber nichts, wenn Erkennungssysteme verschiedene Abdrücke als identisch erkennen.

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/20/20934/1.html

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/9/9711/1.html

--213.3.9.26

Historie[Quelltext bearbeiten]

In einem Buch habe ich gelesen, dass bereits zur Zeit Marco Polos unter der Tang-Dynastie Menschen anhand von Fingerlinien identifiziert wurden. Stimmt das? --Sd7464 11:45, 10. Jun. 2007 (CEST)

Ich finde, in dem Artikel sollte auch stehen, seit wann man 1. Fingerabdrücke polizeilich nutzt, 2. seit wann überhaupt bekannt ist, dass die Fingerabdrücke einmalig sind und 3. wo dies zum ersten Mal eingesetzt wurde. Leider kenne ich mich da zu wenig aus, als dass ich es ergänzen könnte. --84.148.64.166 00:16, 8. Jul. 2007 (CEST)der micha

Meines Wissen wurde es durch die Engländer zur Zeit der Kolonialherrschaft in Indien eingeführt (wenn ich nicht irre, ging es um Rentenzahlungen o.ä.), da es keine verläßlichen Personaldokumente gab. --Mideal 14:46, 14. Jan. 2009 (CET)

KAnn man bitte die Widersprüche zu zwei Wikipediaartikeln klären? [[1]] [Faulds] Danke (nicht signierter Beitrag von 46.114.29.50 (Diskussion) 00:14, 26. Jan. 2015 (CET))

Zwillingen oder Drillinge?[Quelltext bearbeiten]

Warum sollten sich die Fingerabdrücke von Zwillingen unterscheiden (was sicher Fakt ist, weil Fingerabdrücke nicht in Genetischen Informationen gespeichert sind), aber die von Drillingen nicht?? Das erscheint mir nicht plausibel, woher kommt diese Behauptung?

Ich habs jetzt rausgenommen, bis mir jemand das Begründet! --TarnKappe 15:50, 18. Aug. 2007 (CEST)

Fingerabdruck[Quelltext bearbeiten]

Der Fingerabdruck, der hier Dargestellt wird, ist verletzung der Privatsphäre! Mann könnte damit die Identität der jeweiligen Person nachverfolgen! Ich bitte um Löschung. (nicht signierter Beitrag von Kenansulayman (Diskussion | Beiträge) 14:56, 8. Mär. 2008)

Ich bitte dich erstmal hier zu unterschreiben wie auf Wikipedia:Signatur erklärt. Danke.
Ob dieser Fingerabdruck die Privatsspähre von irgendwem verletzt ist nicht wirklich nachvollziehbar. Wenn das Bild vom "Eigentümer" des Abdruckes ist, und er es selbst zur Verfügung gestellt hat, hat er freiwillig auf die Privatsspähre verzichtet.
Auserdem ist die Identität der Person für einen "Normalersterblichen" garantiert nicht feststellbar. Es gibt bislang keine mir bekannte öffentliche Fignerabdruckdatenbank. Und ich bezweifle dass die Polizei (oder andere Strafverfolgungsbehörden) Interesse daran hat zu wissen von dem nun diese Bild ist. Selbst wenn... was wüsste man dann auser dass man weis von welcher Person das Bild ist? -- Alte Kekse 03:23, 4. Mai 2008 (CEST)
Schau mal hier. --141.20.16.42
Abgesehen vom tollem Partygack der für die meisten wohl zuviel Aufwandt bedeutet... Ist damit noch immer kein Recht durch das Bild hier selbst verletzt. Es hat nie jemand behauptet man könne Fingerabdrücke nicht fälschen. Die Methode vom CCC ist ja auch schon seit Ewigkeiten bekannt. Trotzdem sinnlos wenn man nicht weis wem der Abdruck gehört.. --95.88.230.190 10:18, 14. Aug. 2009 (CEST)

Unveränderlichkeit[Quelltext bearbeiten]

Hallo! Ab wann sind die Fingerabdrücke eigentlich als unveränderlichens Merkmal ausgeprägt? Gilt das ganze schon vor der Geburt, oder aber erst im Kindesalter oder in der Pupertät? -- Dergi 22:01, 14. Aug. 2008 (CEST)

Ohrabdruck[Quelltext bearbeiten]

Kriminalistisch sind Ohrabdrücke (äußere, wie sie z.B. beim Lauschen an Türen entstehen), ebenso interessant wie Fingerabdrücke. Leider fehlen mir ausreichend belegbare Informationen darüber, um daraus einen eigenen Artikel zu machen. Hat jemand eine Idee, ob und wie man das hier mit einpflegen kann? --Krd 18:32, 6. Jul. 2009 (CEST)

Verschiedenes[Quelltext bearbeiten]

"Da die Minutienausbildung das Ergebnis eines zufälligen Prozesses ist, haben selbst eineiige Zwillinge unterschiedliche Fingerabdrücke. Jeder Mensch besitzt einen Fingerabdruck, der sich erst beim Wachstum der Finger herausbildet."

Soll das heißen, dass selbst ein Klon nicht denselben Fingerabdruck hat, wie das Original? (nicht signierter Beitrag von 217.95.209.169 (Diskussion | Beiträge) 16:20, 4. Dez. 2009 (CET))

Von Menschen gibt es (hoffentlich) keine Klone, aber ansonsten käme es wohl darauf an, wie dieser Klon erzeugt wird. Die Methode, die momentan bei Tieren verwendet wird, ist die, muss der Klon auch erst wachsen, also hätte er wie der Zwilling einen anderen Fingerabdruck. Wenn man aber den Menschen so duplizieren würde, dass er nicht mehr wachsen würde (er also gleich erwachsen wäre), wäre der Fingerabdruck der gleiche. -- Cecil 19:41, 4. Dez. 2009 (CET)

«Spur unter Verdacht»[Quelltext bearbeiten]

Aus der NZZ am Sonntag vom 30. Mai 2010, S. 53, vielleicht kann man noch etwas daraus ergänzen

http://www.nzz.ch/nachrichten/wissenschaft/spur_unter_verdacht_1.5829425.html (nicht signierter Beitrag von Sstoffel (Diskussion | Beiträge) 12:34, 30. Mai 2010 (CEST))

Da die Minutien des Ergebnis eines zufälligen Prozesses ist,haben selbst eineiige Zwillinge unterschiedliche Fingerabdrücke (nicht signierter Beitrag von 78.48.140.64 (Diskussion) 18:47, 6. Jul 2010 (CEST))
nicht wirklich hilfreiche oder sachbezogene Antwort - habe den Artikel als Einzelnachweis zur Wissenschaftlichkeitsdiskussion aufgenommen. --Chianti 15:55, 9. Aug. 2011 (CEST)

Unterschiede zwischen afrikanischen, asiatischen und europäischen Fingerabdrücken[Quelltext bearbeiten]

Zitat: "Seit 1968 ist erwiesen, dass es Unterschiede zwischen afrikanischen, asiatischen und europäischen Fingerabdrücken gibt. Die Linien in der Mitte des Daumens beschreiben bei Afrikanern einen Bogen, bei Europäern eine Schleife und bei Asiaten einen Wirbel." Einzigartige Zeitzeugin - ZDF.de. Hat jemand dazu näheres? --Wkpd 23:16, 10. Feb. 2011 (CET)

Rosinen, Finger und ... Mathematik[Quelltext bearbeiten]

Beobachten... GEEZER… nil nisi bene 11:48, 4. Feb. 2015 (CET)

Die Verwendung ... ist ... kontrovers[Quelltext bearbeiten]

"Die Verwendung von Fingerabdrücken in der Kriminalistik ist zum Teil kontrovers" ist sprachlich arg verunglückt. (nicht signierter Beitrag von 92.224.75.18 (Diskussion) 13:03, 23. Okt. 2015 (CEST))

Es gab bereits einen Fall von gleichwertigen Fingerabdrücken[Quelltext bearbeiten]

Dies ist hier nach zu schauen: http://www.pbs.org/wgbh/frontline/film/real-csi/

Damit ist die Annahme der Einzigartigkeit hinfällig. --134.102.101.25 14:57, 13. Sep. 2016 (CEST)