Benutzer:MBq

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Konnektiv: Eine Organisation ohne Organisation, ein Schwarm mit Fokus, der – im Gegensatz zu den strikt hierarchisch strukturierten Troll-Armeen Putins – Individualität und Gemeinschaftserfahrung erlaubt, Selbstausdruck und gerichtete Partizipation.
Bernhard Pörksen, 2022 [2]

Wir geben zu, dass wir wie Affen sind, aber wir realisieren nur selten, dass wir Affen sind (R. Dawkins, Gap in the Mind [1])

MBq ...[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Administrator
Dieser Benutzer ist Administrator (Sysop) in der deutschsprachigen Wikipedia.
Wikipedia logo Redaktion Medizin rot.svg
Dieser Benutzer ist Mitarbeiter in der Redaktion Medizin.
C Dieser Benutzer hat über die Wikipedia-Library Zugang zu Cochrane-Reviews.
2021-08-07 WikiEule in Erfurt 1DX 9500 by Stepro (cropped).jpg Dieser Benutzer wurde mit der EhrenEule 2021 ausgezeichnet.
Babel – Benutzerinformationen
de-N Dieser Benutzer spricht Deutsch als Muttersprache.
en-3 This user has advanced knowledge of English.
fr-2 Cet utilisateur dispose de connaissances intermédiaires en français.
Benutzer nach Sprache

... sozialisierte sich im Fidonet.

... editiert hier seit 2004.

...mag medizinische, alternativmedizinische und esoterische Themen und die Redaktion Medizin.

Ein paar Benutzerunterseiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Warum wir das hier machen

Werkzeugkasten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

id meta:User:MBq (D,WL,C) - Wikipedia:Handbuch - Wikipedia:FAQ - Wikipedia:Neutraler_Standpunkt - Wikipedia:Löschregeln - Wikipedia:Relevanzkriterien - Wikipedia:Artikel über lebende Personen - Wikipedia:Textbausteine - Wikipedia:Bewertungsbausteine - Wikipedia:Public-Domain-Bilderquellen - Sichterrechte? - ┌{{subst:padleft:┘|26|─}}<br /> - mw config files





Lesestoff[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Matei SA, Bruno RJ: Individualist Motivators and Community Functional Constraints in Social Media: The Case of Wikis and Wikipedia. In: Francesca Comunello (Hrsg.): Networked Sociability and Individualism: Technology for Personal and Professional Relationships. IGI Global 2011, ISBN 161350339. doi:10.4018/978-1-61350-338-6.ch001
  • Jørgensen RF: Making sense of the German Wikipedia community. MedieKultur: Journal of media and communication research, (S.l.), v. 28, n. 53, p. 17 p., Aug. 2012. ISSN 1901-9726
  • Gneezy U, Rustichini A: A fine is a price. Journal of Legal Studies, vol. XXIX, 1, part 1, 2000, 1–18
  • Philips W [3]: This Is Why We Can't Have Nice Things: Mapping the Relationship between Online Trolling and Mainstream Culture. MIT Press, 2015. ISBN 0262028948
  • Suler J: The Psychology of Cyberspace. Online-Publikation, 1996-2008
  • Haubl R (2005): Vertrauen in Mißtrauen. Über paranoide Gruppenprozesse. Vortrag zur Tagung „Täter und Opfer in Gruppen“ der Sektion AG im DAGG PDF
  • Buckels EE, Trapnell PD, Paulhus DL (2014): Trolls just want to have fun. Personality and Individual Differences. (Abstract) doi:10.1016/j.paid.2014.01.016
  • Shachaf P, Hara N (2010): Beyond vandalism: Wikipedia trolls. Journal of Information Science 36 (3); 357-370, doi:10.1177/0165551510365390
  • Krappitz S (2012): Troll Culture. Diplomarbeit, Merz-Akademie Stuttgart [4]
  • Kelly J, Fisher D, Smith M (2005): Debate, Division, and Diversity: Political Discourse Networks in USENET Newsgroups. working paper for Stanford Online Deliberation Conference PDF
  • Friedman EJ, Resnick P (2001): The Social Cost of Cheap Pseudonyms. Journal of Economics and Management Strategy 10(2):173-99, doi:10.1111/j.1430-9134.2001.00173.x PDF