Diskussion:Georgiana Goddard King

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Spottlied[Quelltext bearbeiten]

Ich habe eine Verständnisfrage zu dem Spottlied. Wenn es ein Spottlied über sie wäre, kann ich nur schwer erkennen, was daran liebevoll sein sollte, das wäre doch ganz schön gemein und natürlich zutiefst sexistisch, wenn es wirklich als Spott über sie gemeint wäre. Ist es nicht eher ein Spottlied über G.G.s Kritiker(innen?), die ihr das im Lied Angesprochene vorhielten (so wie Ähnliches bis heute erfolgreichen Frauen permanent vorgehalten wird)? Also ein Lied, das genau solche Vorhaltungen ins Lächerliche zieht? Vielleicht ist der Satz im Artikel auch genau so gemeint – wenn ja, könnte das noch etwas klarer formuliert sein. --Mushushu (Diskussion) 14:32, 7. Apr. 2021 (CEST)

Das Spottlied ist über sie. Ich denke nicht, dass es "gemein" oder "sexistisch" gemeint war, sondern liebevoll und gleichzeitig ironisch. Dabei muss man bedenken, dass das in den 1920er Jahren war, in denen eine solche Frau als ungewöhnlich erschien, unter Umständen auch einigen Studentinnen. Aber ich kanns gerne nochmals prüfen. Ich nehme das "liebevoll" erstmal raus. --Radsportler.svg Nicola - kölsche Europäerin 15:36, 7. Apr. 2021 (CEST)
Ich glaube, wir sind uns einig! Ohne Frage geht es um sie. Ich frage mich nur, ob die Studentinnen sich unmittelbar darüber lustig machen, dass sie unverheiratet ist und keine Kinder hat, oder eher mittelbar, also ob sie da etwas in ihr Lied aufgenommen haben, das andere, sicherlich auch viele weniger freundlich gesinnte Leute, über G.G. gesagt haben – und sie natürlich gleichzeitig damit aufziehen, schon klar! Zweifellos muss diese Frau für ihre Studentinnen eine beeindruckende Persönlichkeit gewesen sein. Das – und auch dass sie sie lieb hatten – geht aus dem Artikel sehr schön hervor! --Mushushu (Diskussion) 18:31, 7. Apr. 2021 (CEST)
Ich fands auch ein wenig irritierend, aber es ist auch möglich, dass sie selbst betonte, unabhängig zu sein, weil sie weder Mann noch Kind hatte. Viele Wissenschaftlerinnen der damaligen Generation waren ledig, weil Laufbahn und Familie kaum möglich waren. --Radsportler.svg Nicola - kölsche Europäerin 18:41, 7. Apr. 2021 (CEST)

KALP (zurückgezogen)[Quelltext bearbeiten]

Georgiana Goddard King (ca. 1910)

Georgiana Goddard King (1871–1939) war eine US-amerikanische Kunsthistorikerin und Pionierin auf dem Gebiet der Hispanistik. Sie verfasste unter anderem Bücher über den Jakobsweg, bei dessen Bereisung sie auch Fotos machte. Als Professorin hatte sie eine „eigene Marke“, so vergab sie keine Noten und hielt Vorlesungen im Dunkeln, damit sich die Studentinnen keine Notizen machen konnten. Sie hatte eine starke Wirkung auf die jungen Frauen, von denen einige ihrem akademischen Vorbild folgten. Wer bei ihr studierte, gab als Fach nicht „Kunstgeschichte“ an, sondern „bei G.G.“. Sie wird mit den Worten zitiert: „I have done everything known to man“.

Es wurde der Wunsch geäußert, dass mehr Artikel über Frauen zu einer Auszeichnung geführt werden. Dann versuche ich mal mein Glück. --Radsportler.svg Nicola - kölsche Europäerin 09:39, 7. Apr. 2021 (CEST) oder hätte ich erst in den Review gehen sollen? ...

Reine Verständnisfrage: Laut Literaturangabe ist der Aufsatz von Janice Mann auf den Seiten 37 bis 54, die Einzelnachweise beziehen sich aber auf die Seiten 112 bis 121. Ist der Aufsatz auf den Seiten 37 bis 54 im Faksimile abgedruckt oder warum unterscheiden sich die Seitenzahlen? --Geher (Diskussion) 14:48, 7. Apr. 2021 (CEST)

Die Literaturangabe stimmte nicht. Habs korrigiert.--Mautpreller (Diskussion) 15:45, 7. Apr. 2021 (CEST)
  • (BK) Kommentar ohne Bewertung: Ich persönlich würde ein Review empfehlen. Für mich ist ein wesentliches Manko die fehlende Herausarbeitung ihrer Bedeutung für die Hispanistik. Sie wird in der Einleitung als Pionierin beschrieben, in der Biografie kann man das zwischen den Zeilen auch ein wenig herauslesen. Ein eigener Abschnitt über ihre Arbeit und deren Bedeutung würde dem Artikel aber gut tun. Daneben find ich den Artikel manchmal zu anekdotenhaft, beispielsweise bei der Geschichte mit dem jungen spanischen Führer und dem Spottlied ihrer Studentinnen. Die Geschichte mit ihren Vorlesungen im Dunkeln ist spannend, eine Erläuterung ihrer Motivation dahinter wäre aber schön. Gibt es dazu etwas? Eine Erklärung/Übersetzung des Satzes „I have done everything known to man“ wäre auch wünschenswert. Ein kleiner Fehler ist dir bei der Literatur unterlaufen: Die angegebenen Seitenzahlen passen nicht zu den Seitenzahlen in den Einzelnachweisen. --Redrobsche (Diskussion) 14:53, 7. Apr. 2021 (CEST)

Vielleicht wäre vor dem Review eine Literaturauswertung sinnvoll:

Нактаффэ 15:27, 7. Apr. 2021 (CEST)

Ich ziehe den Artikel zurück. --Radsportler.svg Nicola -  kölsche Europäerin 15:46, 7. Apr. 2021 (CEST)

@Redrobsche: @Mautpreller: @Syrcro: Ich habe nicht zurückgezogen, weil ich beleidigt oder sowas wäre, sondern weil mir klar wurde, dass mir für eine solche Überarbeitung die Zeit fehlt. Ich muss das auf später verschieben. Aber danke für Eure Bemühungen. --Radsportler.svg Nicola - kölsche Europäerin 16:19, 7. Apr. 2021 (CEST)

Hark the herald angels sing[Quelltext bearbeiten]

Das ist ein bisschen missverständlich. Das ist ein sehr bekanntes Weihnachtslied im englischsprachigen Raum, stimmt; aber es ist nicht "von Mendelssohn-Bartholdy", oder nur sehr indirekt. Der Text ist großenteils von Charles Wesley und dem wurde nachträglich (von Dritten) Mendelssohns Melodie unterlegt, die freilich für einen ganz anderen Text geschrieben war: "Vaterland, in deinen Gauen brach der goldne Tag einst an." Die Studentinnen haben das Weihnachtslied umgetextet, nicht Mendelssohn.--Mautpreller (Diskussion) 18:06, 7. Apr. 2021 (CEST)

Das ist in der Tat mißverständlich. Natürlich ist nur die Melodie von Mendelsson-Bartholdy. --Radsportler.svg Nicola - kölsche Europäerin 18:17, 7. Apr. 2021 (CEST) Ich habs jetzt geändert, aber so mißverständlich fand ich dann doch nicht...
Ehrlich gesagt finde ich hier die Erwähnung von Mendelssohn eher verwirrend, aber man kann ihn natürlich auch drinlassen.--Mautpreller (Diskussion) 18:56, 7. Apr. 2021 (CEST)