Diskussion:Geschichte von Königstein im Taunus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ringwälle am Altkönig[Quelltext bearbeiten]

die Rinwälle am Altkönig gehen eindeutig nicht auf die Kelten zurück. Michael Elbel M.A. (Königstein)hat bereits im Zeitraum 1989 darauf hingeweisen, daß ein Herr Preist gleiche Wälle in Ungarn untersucht hat und hat dabei heraus gefunden, sie müssen wesentlich älter sein. Mir steht keine Literatur zur Vefüung um es zu belegen. Walter Becker, Schwalbach Ts.(nicht signierter Beitrag von 91.35.210.19 (Diskussion)) (aus dem Artikel hierher verschoben.--Karsten11 15:16, 24. Dez. 2009 (CET))

Ohne eine entsprechende Quelle ist dies leider Spekulation und gehört nicht in den Artikel. Vieleicht hat ja ein anderer Benutzer Quellen hierzu.Karsten11 15:17, 24. Dez. 2009 (CET)

Abkommen[Quelltext bearbeiten]

Königsteiner Staatsabkommen und Königsteiner Schlüssel finden keine Erwähnung? --El Kael ★ 21:26, 27. Jan. 2015 (CET)

Jetzt schon. WP:SM--Karsten11 (Diskussion) 22:37, 27. Jan. 2015 (CET)
Danke! --El Kael ★ 20:57, 28. Jan. 2015 (CET)

Kuno I. von Münzenberg Erbauer der Königsteiner Burg?[Quelltext bearbeiten]

Der Satz "Kuno gilt als Erbauer der Königsteiner Burg" muss gestrichen werden. Erstens haben Sätze mit "man sagt", "angeblich ist" oder "gilt als" in einer Enzyklopädie nichts verloren, sofern sie nicht einmal die Quelle des Gerüchts angeben. Zweitens ist diese Theorie inhaltlich falsch. Das für Königstein spezifische Fischgrätmauerwerk konnte nach einer Analyse des Mörtels in die erste Hälfte des 12. Jahrhunderts (also vor Kuno I.) datiert werden. Im Oberen Burghof ergrabene Mauerzüge deuten auf einen sogar noch älteren Vorläufer aus dem 10. oder 11. Jahrhundert hin. Siehe auch: Rudolf Krönke: Erste Besiedelung des Burgberges. Online bei burgverein-koenigstein.de. Abgerufen am 17. August 2015. – Ähnlich auch der Wikipedia-Artikel Burg Königstein. Historiker2 (Diskussion) 09:52, 17. Aug. 2015 (CEST)

WP:SM. Wenn Du Fehler findest, kannst Du sie beheben.--Karsten11 (Diskussion) 10:00, 17. Aug. 2015 (CEST)
Der unzutreffende Satz wurde am 17. August 2015 von Historiker2 gestrichen. Fall abgeschlossen. Geak (Diskussion) 18:39, 26. Aug. 2015 (CEST)

Dieser fehlerhafte und mittlerweile gestrichene Satz hat sich anscheinend in den letzten Jahren von hier aus in zahlreichen wortwörtlichen Kopien über das Internet verbreitet. Siehe Google-Suche nach "Kuno gilt als Erbauer der Königsteiner Burg". – Er steht neuerdings sogar auf einer Stauferstele. Siehe auch Stauferstele für die Burg geplant in: Taunuszeitung vom 31. Dezember 2014 und Im Zeichen des Achtecks in: Taunuszeitung vom 15. September 2015. Historiker2 (Diskussion) 19:33, 15. Sep. 2015 (CEST).

Siehe auch Heimatkundler Rudolf Krönke: In Stein gemeißelt, aber wacklig in: Taunuszeitung vom 21.10.2015. (nicht signierter Beitrag von 2A02:8070:4584:300:7162:AB4C:D2CC:CE61 (Diskussion | Beiträge) 15:38, 3. Feb. 2016 (CET))