Diskussion:Griechisch-orthodoxe Kirche

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hallo, ich bitte um Berichtigung der Aussagen, es gibt sehr wohl eine orthodoxe griechische Kirche, der ich auch zufällig angehöre, und die auch alle Griechen, bis auf wenige katholisch griechische und andere Religionen Angehörigen, umfasst. Das heißt die Hauptreligion Griechenlands ist Griechisch Orthodoxe, wie sie sich mit Stolz nennen und wo sie glauben, dass sie die erstere Religion waren, die nichts mit kreuzzügen und inquisizion zutun hatten, wie auch alle orthodox slawischen kirchen. Vielen Dank (nicht signierter Beitrag von 78.50.19.255 (Diskussion) 23:13, 13. Jan. 2015 (CET))

na ja, Deine persönliche Ansichten kannst Du ja haben, aber deshalb wird der Artikel nicht falscher, wo wesentlich detaillierter dargestellt wird, wie die orthodoxen Christen in Griechenand zugeordnet sind. DIE EINE "orthodoxe" Kirche gibt es eben gerade nicht. Wobei natürlich jede beliebige Kirche den anspruch erhebt "orthodox"= rechtgläubig zu sein. - andy_king50 (Diskussion) 23:49, 13. Jan. 2015 (CET)
Es gibt eine Orthodoxe Kirche von Griechenland, zu der alle in Griechenland lebenden orthodoxen Christen (auch die, deren Muttersprache nicht Griechisch ist) gehören. Es gibt aber keine Griechisch-Orthodoxe Kirche. Etwas anderes zu behaupten, wäre nicht orthodox sondern phyletistische Häresie. --131.220.75.114 11:57, 11. Feb. 2015 (CET)

Patriarchat von Antiochia[Quelltext bearbeiten]

Das Orthodoxe Patriarchat von Antiochia ist aufgrund seiner Entwicklung in der Neuzeit eher eine arabische als eine griechische Kirche. --131.220.75.114 11:51, 11. Feb. 2015 (CET)

BKS-Bearbeitung[Quelltext bearbeiten]

@WIr lagen vor Madagaskar: Mach dich bitte mal mit WP:BKL vertraut. Dort finden sich nicht nur Informationen zu Links zu nicht existierenden Artikeln (für griechische Orthodoxie habe ich übrigens schon einen Grobentwurf im Kopf, brauch nur noch die nötige Zeit und passende Quellen), sondern auch über die Form von Begriffsklärungseinträgen. Dazu gehört beispielsweise nur ein Link pro Eintrag, byzantinischer Ritus wird daher nicht verlinkt. „gesamte byzantinische Orthodoxie“ ist keine Tautologie, sondern spezifiziert einfach den Begriff. Dazu gibt es vielleicht auch bessere Formen, deine Vorschläge helfen allerdings nicht weiter, da sie inkorrekt sind. Gemeinsame Grundlage der orthodoxen Kirchen ist keinesfalls der Ritus, sondern der Glaube. Der Ritus ist im Prinzip austauschbar und in den einzelnen Kirchen teilweise sehr unterschiedlich ausgeprägt. Die Riten der orientalisch-orthodoxe Kirchen (die auch als „orthodoxe Kirchen“ bezeichnet werden) entstammen meist ganz anderen Ritenfamilien als der byzantinische. Auch die Reihenfolge der Einträge ist mit Bedacht gewählt und reiht die beiden Begriffe mit übergeordneter Bedeutung vor denen, die sich auf eine institutionalisierte Teilkirche beziehen. --$traight-$hoota {#} 01:45, 23. Mai 2016 (CEST)

Wenn du einen Artikel über griechische Orthodoxie schreibst und die Unterschiede zum restlichen Balkan aufzählst, finde ich das wirklich gut. (Solche Vorsätze sind oft der Grund für Rotlinks)
Dass der christliche Glaube gemeinsam ist, ist trivial. Dass in den orthodoxen Kirchen der jeweilige Ritus unterschiedlich ausgeprägt ist, ist richtig. Dass er austauschbar wäre, ist Unsinn.
BKS-Regeln: Ein Eintrag sollte aussagekräftig sein und die Wahl ermöglichen. Ein Link pro Eintrag ist soweit korrekt. Damit ist der Zielartikel gemeint, der verlinkt wird. Jeder Eintrag hat genau einen Zielartikel. Ein weiterer Link in einem erklärenden Halbsatz ist nicht untersagt. Zwischen diesen divergierenden Anforderungen liegt manchmal die Lösung. Rote Links ans Ende zu stellen halte ich für die leserfreundlichere Lösung.
freundliche Grüße, WIr lagen vor Madagaskar (Diskussion) 02:16, 23. Mai 2016 (CEST)
Ich meinte nicht den christlichen Glauben allgemein, sondern die konkrete orthodoxe Ausgestaltung durch Glaubensbekenntnis, Theologie, Ritus, Glaubenspraxis etc. Das ist der gemeinsame Nenner; der Ritus ist natürlich ein wesentliches Element, aber eben nur ein Teil davon. Sonst müssten die katholischen Ostkirchen des byzantinischen Ritus ja auch als orthodoxe Kirchen gelten.
Ein weiterer Link im Kommentar ist nicht explizit untersagt, das ergibt sich aber naturgemäß aus dem Charakter der Seite (=Begriffsklärung) und der Aufgabe des Kommentars (Identifizierung des Begriffs, nicht eine Erklärung). Damit ist klar, dass an dieser Stelle keine weiteren Seiten verlinkt werden sollten.
Ob das Linkziel vorne oder hinten steht ist inhaltlich relativ egal, zwecks besserer Lesbarkeit und Einheitlichkeit ist als Normalform die Voranstellung vorgesehen. Warum es leserfreundlich sein soll, einen Rotlink ans Ende zu stellen, erschließt sich mir nicht. Für die Begriffslkärung hier drüfte es eigentlich ziemlich unerheblich sein, ob unter einem verlinkten Lemma ein Artikel zu finden ist, oder nicht. --$traight-$hoota {#}
Naja, ich will das Thema "was versteht das orthodoxe Christentum unter Rechtgläubigkeit?" eigentlich nicht auf einer BKS-Seite vertiefen, aber dagegen möchte ich doch schon mal Widerspruch einlegen und ggf. die Begründung bei anderen Artikeln nachreichen, nicht hier. Diese BKS-Seite soll schließlich nur einem Benutzer die in wikipedia verfügbaren Artikel anbieten. Das macht sie im Großen und Ganzen auch in deiner Fassung. Wenn dir deine Fassung so am Herzen liegt, so soll es dann auch so sein. WIr lagen vor Madagaskar (Diskussion) 13:19, 23. Mai 2016 (CEST)