Diskussion:Ingolf Ellßel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fairytale Trash No.svg Die Löschung der Seite „Ingolf Ellßel“ wurde ab dem 1. November 2015 diskutiert und abgelehnt. Für einen erneuten Löschantrag müssen gemäß den Löschregeln neue Argumente vorgebracht werden.

Der ganze artikel an sich ist ein bisschen kurz, oder? STIMMT!

hab die bücher mal unter werke gepackt --Equippers 00:52, 14. Mai 2008 (CEST)

Kommerzielle Interessen...[Quelltext bearbeiten]

...durch das Einstellen von Werbelinks und Promo-Botschaften bei Wikipedia wurden bereits in der Bibel kritisiert: "Umsonst habt ihr es empfangen, umsonst sollt ihr es geben." (Mt. 10,8) --H7 (Diskussion) 14:19, 31. Okt. 2015 (CET)

Überarbeitung[Quelltext bearbeiten]

Ich habe die Einleitung überarbeitet:

  • Ellßel ist immer noch Pastor/Geistlicher, auch wenn er zur Zeit als solcher nicht in einer Ortsgemeinde tätig ist. Daher habe ich das Wort "ehemaliger" gestrichen.
  • "Kirchenführer" klingt für den Vorsitzenden eines freikirchlichen Gemeindebundes, der aus autonomen Ortsgemeinden besteht, etwas großspurig. Die Bezeichnung Präses ist die innerkirchliche Amtsbezeichnung und sollte auch hier verwendet werden.
  • Die Aussage, Ellßel sei fundamentalistisch, wird mit einem taz-Artikel begründet. Wer genau liest (und das sollten wir hier tun), erfährt nur, dass es sich bei Ellßel um einen "christlich-charismatischen" Pastor handelt.[1] Der Autor rechnet Ellßel sicherlich dem Fundi-Lager zu, die angegebene Stelle reicht aber nicht als Beleg für folgende Aussage im Einleitungsteil des Artikels aus: "Er gilt als christlicher Fundamentalist." Ich habe sie deshalb ersatzlos gestrichen.
  • Beleg für die Amtsbezeichnung Ellßels als Präses eingefügt (Taschenbuch des Öffentlichen Lebens 2007)

--mfg,GregorHelms (Diskussion) 17:34, 10. Nov. 2015 (CET)

  1. Wolf Schmidt: Die jähzornigen Jünger Jesu. In: taz.de. Abgerufen am 5. November 2015.
Danke! Völlig O.K. so. Ich hatte nur im Zuge des LA die Einleitung geändert, da stand der Fundamentalismus noch als Hauptmerkmal. Den Kirchenführer habe ich in Unkenntnis freikirchlicher Terminologie mal so formuliert, um Relevanz darzustellen, die einem Bischof vergleichbar ist. Ob ein Pastor bei Freikirchens nach Pensionierung noch Pastor ist und bleibt, wusste ich nicht; bei uns römischen Katholen bleibt er Priester, auch wenn er kein Pfarrer mehr ist. Von daher sind deine Präzisierungen mir sehr willkommen. LG --Der wahre Jakob (Diskussion) 20:44, 10. Nov. 2015 (CET)
Danke! LG zurück, GregorHelms (Diskussion) 21:54, 10. Nov. 2015 (CET)