Diskussion:Juwelier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Begriff Juwelier ist keine Berufsbezeichnung im eigentlichen Sinne. Es gibt deswegen keine Ausbildungsstätte für Juweliere. Weiterbildungslehrgänge oder qualifizierende Maßnahmen könnte man gelten lassen. Keinesfalls aber Ausbildungslehrgänge! Für den Handel mit Schmuck und Uhren gibt es keine Ausbildungsstätten. Juwelier (Bezeichnung allein) ist ein reiner Kaufmann. Jeder kann sich Juwelier nennen. 23:38, 3. Februar 2004, 217.80.111.167

Diesen Bericht kann ich nicht zustimmen. Ich bin Juwelierkaufmann und habe diesen Beruf in in einer drei jährigen Ausbildung in der Fachschule für Einzelhandel, Juwelier, Uhren, Schmuck und Silberwaren in Kiel (Feldstrasse) gelernt. Laut meines Prüfungszeugnis darf ich mich Juwelierkaufmann nennen. 10:07, 3. Februar 2007, 212.7.130.98

Ich habe den Artikel über "Quereinsteiger" gelesen, in dem angeführt wird, dass man sich beispielsweise ohne vorangegangene Berufsausbildung nicht Juwelier nennen darf. Der Inhalt dieses Artikels steht dazu jedoch im Widerspruch. Ich bitte darum, dass klarzustellen, da diese gegensätzlichen Artikel für Verwirrung sorgen. 15:57, 23. Juli 2007, 172.158.26.51

Widerpruch wurde beseitigt. --House1630 12:27, 10. Nov. 2009 (CET)

Geschichte des Berufes[Quelltext bearbeiten]

Es sollte mehr über die Geschichte des Berufes bzw. des Amtes geschrieben werden. Ist der Juweliersberuf heutzutage nahezu synomym mit Schmuckhändler oder Goldschmied, so bezeichnete er ursprünglich den Schatzmeister und später den Finanzminister.-- 80.141.168.188 10:53, 12. Sep. 2011 (CEST)

Defekter Weblink[Quelltext bearbeiten]

GiftBot (Diskussion) 08:39, 27. Nov. 2015 (CET)