Benutzer Diskussion:Marcus Cyron

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Say no to Fair Use
Heute ist

Dieser Benutzer verwendet weder Sockenpuppen noch editiert er unter IP-Adresse, hat jedoch die zweckgebundenen Nebenaccounts Benutzer:Marcus Cyron (WMDE) und Benutzer:Marcus Cyron (DAI).
Er wünscht auch keine freundschaftlichen Beziehungen zu Sockenspielern

Bitte beachtet: Auf hier begonnene Themen werde ich nur auf dieser Seite antworten, um die Diskussionen nicht auseinander zu reißen. Hier kannst du einen neuen Abschnitt einfügen.

Babel:
Vrouwejustitia.jpg Dieser Benutzer hat immer Recht.
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 7 Tage zurückliegt und die mindestens einen signierten Beitrag enthalten.

Themen, die ich als erledigt markiere, landen im Archiv: Übersicht

Archivübersicht Archiv

Wie wird ein Archiv angelegt?


Meinungsbilder: Geschlechtergerechte Sprache
Umfragen: Phase 2 der WMF-Konsultation zum Thema Kommunikation

Kerameikosstraße[Quelltext bearbeiten]

Hallo, ohne sinnfällige Untergliederung ist das eine ziemlich leserunfreundliche Bleiwüste.--Hnsjrgnweis (Diskussion) 10:28, 22. Mai 2019 (CEST)

Sehe ich anders. Aber selbst wenn du recht hast, war deine Unterteilung nicht "sinnfällig", sondern nur jeder Absatz hat eine Überschrift bekommen. Damit wird aber schon sehr deutlich, daß der Artikel ganz offenkundig eine sinnfällige Unterteilung hat. Warum vier nicht sinnfällige aus dieser vermeintlichen "Bleiwüste" dann auf einmal einen lesbaren Text machen sollen, erschließt sich mir nicht. "Bleiwüste" ist ein reines Totschlagargument ohne daß es wirklich den Begriff an dieser Stelle trifft. Leser sind nicht blöde. Die sind nicht mit einem Artikel mit vier Absätzen überfordert. Etwas, was ihnen in fast jedem Buch begegnet. Was ihnen hingegen nicht helfen dürfte ist eine gewaltsame Pressung des Textes in maßgeschneiderte oder sogar unpassende Zwischenüberschriften. Oder ganz kurz: vielleicht habe ich mir doch als Autor des Textes glatt etwas gedacht. -- Marcus Cyron Love me, love me, say that you love me! 10:54, 22. Mai 2019 (CEST)
Deine Gliederungsintention habe ich erst nach Lektüre des kompletten Textes erkannt. Da kann man doch Leseunterstützung geben, um die deutlicher zu machen. Was daran gewaltsam oder unpassend gewesen sein soll, ist mir nicht klar.--Hnsjrgnweis (Diskussion) 11:50, 22. Mai 2019 (CEST)

Aschekiste[Quelltext bearbeiten]

Moin Marcus, fehlt hier möglicherweise ein Artikel dazu? Gruß, --Björn 20:14, 22. Mai 2019 (CEST)

Vergisses. Facepalm  --Björn 20:19, 22. Mai 2019 (CEST)
 ;) -- Marcus Cyron Love me, love me, say that you love me! 20:44, 22. Mai 2019 (CEST)

Joseph Déchelette[Quelltext bearbeiten]

Hallo Marcus Cyron, Fließtext meint hier Artikeltext. Der Text Weblink aus Fließtext entfernt kommt automatisch beim Anklicken des Links bei der Abarbeitung von Aka´s Fehlerliste. Vielleicht hier etwas unglücklich von mir gewählt. Ich übernehme diese allerdings normalerweise und ergänze das dann entsprechend. Nach WP Weblinks gehören Weblinks entweder unter die Rubrik Weblinks oder in die Einzelnachweise. In diesem Fall hatte ich die Einzelnachweise als zielführender als eine Verschiebung unter die Weblinks errachtet und auch desshalb dorthin gebracht. Einfach einen Listenpunkt daraus machen (was natürlich auch gegangen wäre) fand ich ebenfalls nicht sonderlich schön da das im Artikel nicht sonderlich gut aussieht. LG --Starkiller3010 (Diskussion) 21:09, 26. Mai 2019 (CEST)

Gerade bei den Bibliografien wird das im Allgemeinen etwas liberaler gehandhabt. Hier verwendet man öfter Links auf externe Seiten, etwa Rezensionen, Digitalisate oder eben oft auch für Links auf Schriftenverzeichneisse. Mir kommt es irgendwie seltsam vor, wenn der Link nicht mehr an der Stelle ist. Als wäre da etwas "nackt". -- Marcus Cyron Love me, love me, say that you love me! 21:27, 26. Mai 2019 (CEST)