Diskussion:Karl Gareis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Handelt es sich hier um dieselbe Person wie die aus dem Ziel-Jahrbuch von Kurt Hiller? (Dort: "K. Gareis") --Reiner Stoppok 01:16, 26. Jun. 2007 (CEST)

Das Ziel. Jahrbücher für geistige Politik. Hrg. v. Kurt Hiller. Vierter Band Leipzig Wolff. 1920. 252 S. Groß-8°. (Beiträge u.a. v.: K. Hiller; A. Kubin; S. Friedlaender; O. Flake; L. Rubiner; R. Müller; C. v. Ossietzky; R.N. Coudenhove-Kalergi; H. Koch-Dieffenbach; A. Kubin; A. Ulitz; M. Deri; F. Emmel; K. Gareis; Th. Haubach.)

Siehe auch[Quelltext bearbeiten]

Aktivismus

zwei gareisen[Quelltext bearbeiten]

ich vermute, der DNB-Portal|116439386 eintrag verweist auf beide gareisens, also auf den politiker wie den juristen. Maximilian (Diskussion) 12:51, 8. Dez. 2013 (CET)

Kriegsgefangenschaft[Quelltext bearbeiten]

Dem Artikel zufolge geriet Gareis im 1. Weltkrieg in französische Kriegsgefangenschaft und kehrte 1917 nach Bayern zurück. Wie soll denn das möglich gewesen sein? Der 1. Weltkrieg war ja 1917 noch nicht zu Ende. Die Franzosen werden doch wohl kaum während des noch weitergehenden 1. Weltkriegs Kriegsgefangene nach Deutschland zurückgeschickt haben? 87.160.109.97 19:58, 9. Nov. 2014 (CET)

Halbsatz[Quelltext bearbeiten]

War Gareis jüdischen Glaubens?

Sonst ist mit dem Hinweis im Halbsatz "[...] handgreifliche und verbale Bedrohungen von linken Politikern
oder Menschen jüdischen Glaubens waren im München der frühen 1920er Jahre keine Seltenheit."
nicht viel anzufangen. (nicht signierter Beitrag von 88.151.72.121 (Diskussion) 18:38, 14. Dez. 2014 (CET))