Diskussion:Luftangriffe auf Hannover

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anweisung zum Flächenbombardement[Quelltext bearbeiten]

Die britischen Luftangriffe auf zivile Flächenziele (Innenstadt, Arbeiterviertel usw.) erfolgten gemäß der „Anweisung zum Flächenbombardement“ (Area Bombing Directive) des britischen Luftfahrtministeriums vom 14. Februar 1942. [1] (nicht signierter Beitrag von 79.240.211.169 (Diskussion) 17:47, 23. Nov. 2010 (CET))

Einzelnachweise[Quelltext bearbeiten]

  1. Friedrich, Jörg, 2002,Titel Der Brand, S.83 Ullstein Verlag, München.

(nicht signierter Beitrag von 79.240.211.169 (Diskussion) 18:47, 23. Nov. 2010‎)

Weblinks funktionieren nicht[Quelltext bearbeiten]

Hallo. Die Weblinks verweisen auf irgendwas bei Google, sind aber tot. Ich lösche sie nicht, merke es aber kurz an. Kann ja mehr als einen Grund geben.--88.64.145.93 20:18, 25. Jan. 2012 (CET)

Erledigt. --AxelHH 21:41, 25. Jan. 2012 (CET)

Luftbild von 1945 der VLW Ricklingen (heutige Mercedesstr.)[Quelltext bearbeiten]

(alt: Unbekanntes Areal in Hannover auf Luftbild von 1945)

Wer kennt die Gegend auf diesem Luftbild von 1945 Ricklingen/Linden ?? --Onkel Dittmeyer 13:05, 12. Aug. 2010 (CEST)

Würde zuerst auf Misburg - Anderten tippen oder Vahrenheide am Reiterstadion. --AxelHH 19:19, 9. Feb. 2012 (CET)
Ich halte dagegen: (heutige) Mercedesstraße, Ecke Bückeburger Allee [1]--nonoh 19:32, 9. Feb. 2012 (CET)
Kommt hin, vor allem der große Fabrikkomplex am oberen Bildrand könnte die VFW Aluminiumfabrik sein, die ja noch heute (leer) steht. Vom Bombenziel her auch, Fabrik bzw. Bahnhof Fischerhof. --AxelHH 20:30, 9. Feb. 2012 (CET)
Volltreffer - Super ! Auf diesem Bild (Blickrichtung Südwest) sind die gleichen Bombentrichter zu sehen; d.h. mittig die heutige Mercedesstraße und von links unten kommend der Schlorumpfsweg mit der typischen Verschwenkung an der Industriebahn. In der Ecke rechts unten Gleisanlagen des Bahnhofs Fischerhof. Das fragliche Bild zeigt daher oben rechts die Bückeburger Allee (B 65) und am rechten Bildrand vermutl. Baracken von Zwangsarbeitern am Tönniesberg. Hoffentlich haben Hanomag-Henschel/Mercedes vor dem Bau ihrer Hallen das Areal auf Blindgänger untersuchen lassen....Ich hab anfangs gedacht, die Gegend wäre Brink/Wiesenau (Brinker Eisenwerke). Gruß --Onkel Dittmeyer 22:50, 9. Feb. 2012 (CET)

Militärische Bedeutung[Quelltext bearbeiten]

...Standort einer Division und eines Artillerieregiments - eine banale/redundante Aussage, denn Artillerieregimenter gehörten bereits zum regelmäßigen Bestand einer Division. - Inwiefern hat die Bedeutung einer Stadt als Garnison/militärisches Hauptquartier überhaupt was mit dem Luftkrieg zu tun ? Eigentlich wurden Kasernen, Dienstgebäude u. ä. kaum gezielt angegriffen, erstaunlich viele haben den Krieg überstanden (sie waren im Krieg nur von der Ersatztruppe belegt, wären auch relativ schnell durch Schulen usw. provisorisch ersetzbar gewesen, also ein eher nicht so bedeutendes Ziel). --188.174.71.133 11:29, 17. Feb. 2013 (CET)

Militärische Standorte an sich waren eher selten das Ziel von solchen Angriffen. Insofern sollte man die wirtschaftliche Bedeutung wahrscheinlich zuerst nennen. --Prüm 13:46, 17. Feb. 2013 (CET)

USAF Trolley Mission[Quelltext bearbeiten]

Unter "www.b24.net" gibt es zwei Luftaufnahmen der US Air Force vom 12. Mai 1945. Leider ohne weitere Quellenangabe.

  • Han87: (Flugrichtung Nordwest) vorn die Nordstadt, links das Welfenschloss, am oberen Bildrand die Herrenhäuser Gärten, rechts der Straßenzug Schaufelder Str./Appelstr. [2]
  • Han89: (ebenfalls Richtung Nordwest) freie Fläche rechts: Welfenplatz mit Celler Str., in Bildmitte links der zerstörte Lokschuppen Hagenstr. mit Drehscheibe, darüber: Weidendamm mit Hauptgüterbahnhof links der Bahnstrecke, Conti rechts davon [3]

Wenn's den allmighty administrators gefällt, könnte man die zumindest verlinken. Ulrich Seiler (Diskussion) 12:00, 12. Mai 2013 (CEST)

Füge sie doch unter Weblinks ein. --AxelHH (Diskussion) 23:58, 15. Mai 2013 (CEST)

"Eisenbahnkreuz"[Quelltext bearbeiten]

Im Artikel steht Als Kreuzungspunkt zweier wichtiger Ost-West- und Nord-Süd-Strecken war Hannover auch ein bedeutender Eisenbahnknotenpunkt.

(off topic: der Autor dieses Satzes meinte imo In Hannover kreuzen sich eine wichtige Ost-West- und eine wichtige Nord-Süd-Strecke).

Ich schlage vor, das zu präzisieren :

Hannover war (und ist) auch ein bedeutender Eisenbahnknotenpunkt; von dort aus führen u.a. Bahnstrecken nach Hamburg, nach Minden, nach Altenbeken, nach Braunschweig bzw. Magdeburg, nach Bremen, nach Kassel und nach Berlin.

Das sind acht (statt vier) Richtungen/Destinationen; ich sehe nicht, warum man das auf eine wichtige Ost-West- und eine wichtige Nord-Süd-Strecke vergröbern / verkürzen sollte.

@Prüm: hat meine Änderung (und zahlreiche andere) revertiert ("Aufzählung der Bahnstrecken ist unnötig"). --Neun-x (Diskussion) 21:31, 21. Mär. 2015 (CET)

Man könnte die acht Richtungen aber auch auf vier reduzieren und es generalisiert ausdrücken, wie im Hannover Artikel: "Hier kreuzen sich wichtige Schienen- und Straßenverkehrsverbindungen der Nord-Süd-Richtung mit solchen der Ost-West-Richtung." In dem Sinne sind solche Destinationen wie Altenbeken, Braunschweig, Minden zu vernachlässigen. Es geht einfach um das Verkehrskreuz Nord Süd, Ost-West was Hannover seit dem Mittelalter vorangebracht hat. --AxelHH (Diskussion) 21:59, 21. Mär. 2015 (CET)

9.10.1943 und 18.10.1943: Anzahl der RAF-Flieger[Quelltext bearbeiten]

Die Anzahl der Flieger für den 9.10. ist hier mit 540 wiedergegeben, der Link unter Quelle 11 (NDR) zeigt leider ins Leere. Mir ist nun auf dieser Seite die Zahl 504 untergekommen. Handelt es sich um einen Zahlendreher?

Für den 18.10 ist hier die Anzahl mit 332 Bombern angegeben. zuvor verlinkte Seite nennt hier jedoch "360 Lancasters ordered to attack Hannover. 18 Lancasters lost".

Gibt es hier eventuell Korrekturbedarf oder bessere Quellen? Gruß NullReference (Diskussion) 22:14, 1. Apr. 2015 (CEST)