Diskussion:Mühlkreisbahn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Quellen[Quelltext bearbeiten]

Ich versuche gerade, sämtliche genannten Informationen durch Quellen zu belegen. Ziel ist, den Artikel im gesamten glaubwürdiger zu machen, und das Einfügen von falschen Informationen -für die keine, bzw. keine glaubwürdige Quelle existiert zu erschweren. Ein weiterer Vorteil würde für Leser in der Möglichkeit liegen, zu jeder Information gezielt fortführend externe Informationen einholen zu können. Im Artikel [Martin Graf] habe ich dieses Modell bereits umgesetzt. Im den Bereich "Fuhrpark", "Streckenverlauf" und "Geschichte" konnte ich keine Informationen finden. Um Hilfe bei der Vervollständigung wird gebeten. --Liberaler Humanist 21:14, 15. Jan. 2009 (CET)[Beantworten]

'Nichtbelegte Stellen

  • Betriebsführung durch Staatsbahnen ab 1901
  • Privatisierung 1923
  • Verstaatlichung 1942
  • Verbindungsbahn
  • Anbindungsplan Wegscheid
  • Fahrplan/Symmetriezeit
  • Fahrzeugpark, insbesondere Triebwägen 5043, Güterzüge.

Wenn all die obigen Punkte belegt werden, und mit den Informationen aus den Quellen ein wenig ausgebaut werden, dürfte sich die Qualität des Artikels wesentlich bessern. --Liberaler Humanist 22:09, 15. Jan. 2009 (CET)[Beantworten]

Nachtrag: Fast alle oben genannten Punkte dürften nur mit Literatur zu belegen sein. Das Internet habe ich schon durchsucht. --Liberaler Humanist 22:10, 15. Jan. 2009 (CET)[Beantworten]

Trivia[Quelltext bearbeiten]

"Beschwerden von Anrainern erregt die gesetzlich vorgeschriebene Abgabe von Warnsignalen bei den zahlreichen Bahnübergängen im Linzer Stadtgebiet". Abgesehen vom toten Link - Meines Wissens hat sich da inzwischen eine Lösung ergeben. --NeoUrfahraner 06:54, 31. Mai 2009 (CEST)[Beantworten]

Da hast du Recht. Der Übergang wurde bereits aufgelassen. Habe den Abschnitt entfernt. MfG Pecy 11:48, 31. Mai 2009 (CEST)[Beantworten]

Verbindungsbahn[Quelltext bearbeiten]

Die Verbindungsbahn mündet nicht in die Westbahn. Bitte ausbessern. (nicht signierter Beitrag von Oerboerlin (Diskussion | Beiträge) 15:27, 16. Aug. 2016 (CEST))[Beantworten]

Personentarif[Quelltext bearbeiten]

Für einen Inselbetrieb nicht ganz unwichtig, ist die Strecke in die nationalen und internationalen Tarife einbezogen und wenn ja, gelten durchgehende Fahrkarten, die keine Verkehrsverbundfahrkarten sind, auch in den Straßenbahnzügen zwischen den Bahnhöfen Linz Hbf und Linz Urfahr? –Falk2 (Diskussion) 12:59, 3. Nov. 2021 (CET)[Beantworten]

Die MKB ist ganz normal in das ÖBB-Tarifsystem eingebunden. Auf der Straßenbahnverbindung zwischen Linz Hbf und Linz Urfahr gilt das ÖBB-Ticket nicht.
Für eine Fahrt von Wien nach Aigen-Schlägl bietet der ÖBB-Ticketshop eine ÖBB-Karte plus eine OÖVV-Verbundfahrkarte für den Linzer Stadtverkehr an. --Taste1at (Diskussion) 17:27, 3. Nov. 2021 (CET)[Beantworten]