Diskussion:Maurice Bavaud

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jahr des Attentatsversuchs[Quelltext bearbeiten]

Aus zwei der unter "Literatur" angegebenen Hinweise ist herauszulesen, dass das Attentat 1938 stattfand, in diesem Artikel ist aber von 39 die Rede. Was stimmt?

1938 - entsprechend eingearbeitet --ONAR 12:49, 11. Dez 2005 (CET)

Bavaud/Bavaut[Quelltext bearbeiten]

Weiss jemand, wieso sich Maurice Bavaud mit "d" am Schluss schreibt, aber beide Elternteile mit "t" am Ende des Familiennamens? Felix Stephan

Ehrung[Quelltext bearbeiten]

Wurde Bavaud von der Schweiz je geehrt? Hat er ein Denkmal erhalten? -- R. L., 18:28, 30. Okt 2007

Soviel ich weiss, ist Bavaud nie offiziell geehrt worden. Während die Deutschen mit Stauffenberg, den Geschwistern Scholl usw. geradezu eine Kultindustrie betreiben (und wir Schweizer mit Tell), haben Stadt und Kanton Neuenburg nichts getan - als ob sie sich für Bavaud schämen. Wann endlich wird er offiziell geehrt, zum Beispiel mit einem Denkmal, einem Symposium und einer wissenschaftlichen Schrift über sein Leben? -- K. U., 18:00, 03 Okt 2008

Warum sollte man einem Übeltäter, der versucht hat, Regierungsmitglieder eines Nachbarlandes zu ermorden, würdigen? Wer kommt auf solch Einfälle? --93.94.240.117 15:43, 13. Sep. 2010 (CEST)

Übeltäter ?! Es ist wohl allgemein Konsens, dass eher Hitler ein solcher war. Von Bavaud habe ich (Deutscher, Jahrgang 1969)
erst hier in WP gelesen; insofern ist die etwas grenzwertige Bezeichnung des "Kultes" um Scholl u.a. nicht von der Hand zu
weisen... Hasselklaus195.140.123.22 09:33, 18. Dez. 2014 (CET)
Eine Ehrung ist irgendwie fehl am Platz, was aber mehr als nur wünschenswert ist und wahrscheinlich schon existiert, ist die Errichtung einer Gedenkstätte/Mahnmal. Manche luden Schuld auf sich, dies ist zu "würdigen" bzw sich so im Gedächtnis zu halten, dass den Leidtragenden gedacht wird und mit eine Rolle spielt, nicht änliche Fehler zu machen... Der Albtraum (Diskussion) 10:32, 15. Jan. 2016 (CET)

Eszett[Quelltext bearbeiten]

Das ß wurde im Artikel inkonsequent verwendet (erschiessen in der Einleitung, erschießen und Schießübung im Folgetext). Da hier Schweizbezug gegeben zu sein scheint, habe ich mir erlaubt, das gemäss [[1]] auf schweizerische Schreibweise zu vereinheitlichen. --Lukas Grossmann 12:46, 7. Nov. 2008 (CET)

denk ich auch.. darum mit <!--schweizbezogen--> markiert. --Horgner + 13:53, 7. Nov. 2008 (CET)

Habe mir erlaubt, da noch etwas nachzubessern, aus denselben Gründen. --Sarita98 (Diskussion) 23:44, 20. Nov. 2013 (CET)

Würdigung[Quelltext bearbeiten]

Mir scheint, der Stellenwert Bavauds wird - vor allem auch in Deutschland - immer noch nicht angemessen gewürdigt. Das dort stets wieder hervorgehobene Attentat Stauffenberg kam viel zu spät, Genozid- und Kriegs-Massenmord waren bereits in vollem Gange; hätte Bavaud reüssiert, wäre der Welt das Schlimmste erspart geblieben!! --62.202.230.119 05:52, 25. Jul. 2011 (CEST)

Stimmt.--Orik 08:33, 25. Jul. 2011 (CEST)

Du scheinst Deutscher zu sein: Danke für die Einsichtigkeit --62.202.229.76 14:27, 25. Jul. 2011 (CEST) (Schweizer)

Wie in der Schweiz so gab es auch in Deutschland klügere Menschen als die Masse der Jasager. Diese Widerständler sind teilweise gleich zu Beginn des NS zu Zehntausenden in KZ`s eingeliefert worden . Andere versuchten ins Ausland zu fliehen. Viele Oppositionelle sind schon zu Anfang des NS ermordet worden. Also: Ganz so einfach wie Du meinst, ist die Geschichte des NS nicht. Es klingt fast so, als hätten uns die wackeren Schweizer gefehlt. --Orik 23:33, 25. Jul. 2011 (CEST)
Bavaud ist in Deutschland wenig bekannt, aber es sind auch viele andere Widerständler in der Region bis heute wenig bekannt. Es braucht mehr solche Artikel in der Wikipedia.

Ich bin der letzte, der den Mut der Schweizer ggb. Hitler in den Vordergrund stellen will, hab an der Aufarbeitung der WP-Artikel in Richtung schweizerische Anpassungspolitik ggb. Hitler kräftig mitgearbeitet. Bavaud war hier mehr oder weniger eine Ausnahme. Kommt hinzu, dass die Eliminierung Hitlers wohl noch nicht das Ende des Regimes bedeutet hätte, Himmler als neuer Führer z.B. hätte das ganze wohl rel. ähnlich weitergeführt. Stauffenberg allerdings wird tendenziell zu gut bewertet. Dieser hohe Offizier hatte dem Regime lange Zeit wohlwollend gegenübergestanden und hatte nach meiner Einschätzung aufgrund seiner kurz vorher erlittenen Kriegsverstümmelung an den Fingern nicht nur hehre Befreiungs-Motive, sondern auch Rache-Gelüste! --62.202.240.106 05:52, 26. Jul. 2011 (CEST)

Na ja, der wahrscheinliche Nachfolger wäre nicht Himmler gewesen, sondern Göring. Der war ganz offiziell zweiter Mann im Staat. Unter einem neuen Führer Göring wären die Nürnberger Gesetze sicher nicht abgeschafft worden und die Konzentrationslager ebensowenig. - Es hätte aber mutmaßlich weder einen zweiten Weltkrieg noch Vernichtungslager gegeben - mit der Konsequenz allerdings, dass das Großdeutsche Reich (incl. Österreich) vermutlich noch heute bestehen würde und es in Deutschland heute noch massenhaft Adolf-Hitler-Plätze gäbe.--Curt Kösters (Diskussion) 17:27, 15. Jan. 2016 (CET)

Wer hat ihn verurteilt ?[Quelltext bearbeiten]

Im zeitlichen Kontext müsste es Otto Georg Thierack gewesen sein - Freisler wurde erst später Gerichtspräsident. Bitte überprüfen und einflechten. Hasselklaus195.140.123.22 11:03, 18. Dez. 2014 (CET)

Defekte Weblinks[Quelltext bearbeiten]

GiftBot (Diskussion) 15:42, 2. Dez. 2015 (CET)

Folter[Quelltext bearbeiten]

Gibt es irgendeine Quelle für Folter? Wann ja, wie wurde er gefoltert. Wenn nein, dann bitte entfernen, da persönliche Meinungen hier nichts zu suchen haben. (nicht signierter Beitrag von 93.229.245.153 (Diskussion) 11:48, 15. Jan. 2016 (CET))

Ja, die Texpassage weist keine Einzelnachweise auf, aber die Tatsache, dass sein Geständnis unter Folter erzwungen wurde (Der Besitz einer Schusswafe reicht ja wohl nicht mal für einen Anfangsverdacht), ist in der Literaturliste und Weblinks belegt. Du stellst die Bedingung, die Folterung sei zu beschreiben, wenn es eine Quelle dafür gibt? Da ich mir keinen persönlichen Angriff zu schulden kommen lassen will, unterstelle ich dir keine veuerystischen Motive, zu erfahren, mit wievielen Schlägen er traktiert worden war oder ob sie seine Genitalien verletzt haben... Siehst du, grenzwertige Spitzfindigkeiten kann jeder äussern...Der Albtraum (Diskussion) 16:54, 15. Jan. 2016 (CET)