Diskussion:Multicopter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hexacopter[Quelltext bearbeiten]

Ist ein Artikel über Hexacopter sinnvoll oder haben die Info und Bilder hier Platz? --84.226.88.188 18:27, 11. Jun. 2013 (CEST)

in der en gibts den begriff Multirotor bzw. multicopter. wäre evtl. für uns hier auch sinnvoll? da könnten wir dann alle (quad-, hexa und octocopter) reinpacken, aber bitte mach mal, eine gute lösung findet sich dann immer! :)= --gp (Diskussion) 10:40, 12. Dez. 2013 (CET)
Ich kann gerne auch unterstützen. Fliege seit 6 Jahren Multicopter jeder Art und habe Know How. Die einzelnen Modelltypen machen schon Sinn. Multicopter wäre nur ein Überbegriff der jeweiligen Typen. Es gibt Quadrocopter, Hexacopter, Oktocopter, Tricopter und noch ein paar spezielle mehr. (nicht signierter Beitrag von Clicklabs (Diskussion | Beiträge) 11:26, 16. Dez. 2014 (CET))
Helikopter mit 2 Rotoren sind noch keine Multikopter.
Gilt das auch für Helis mit 3 Rotoren?
Multikopter hätten dann mindestens 4 Rotoren für den Auftrieb und nur für Rotoranzahlen 4, 6, 8 gibt es die eigenen Bezeichnungen Quadro-, Hexa-, und Oktokopter.
Ich fände das Lemma Multikopter besser, weil umfassender und auch klarer zu Helikopter kontrastierend. - Nachsigniert: --Helium4 (Diskussion) 17:11, 29. Apr. 2018 (CEST)

Zusätzlicher Auftrieb durch Vorwärtsflug?[Quelltext bearbeiten]

Entwickelt ein Multicopter wie ein Helicopter zusätzlichen Auftrieb beim Vorwärtsflug? Oder ist der Effekt bei dieser Anordnung so gering, dass er vernachlässigbar ist? Oder hängt dieser Effekt mit der Blattverstellung durch die Taumelscheibe zusammen, so dass er bei Multicoptern mit starren, drehzahlgeregelten Rotoren überhaupt nicht auftritt? --93.192.91.218 10:50, 25. Apr. 2014 (CEST)

Ich würde erwarten, dass es bei solchen Multicoptern nicht auftritt, weiß es aber nicht. --mfb (Diskussion) 16:55, 25. Apr. 2014 (CEST)
Nein, ein Multicopter entwickelt keinen Auftrieb beim Vorwärtsflug. Im Gegenteil. Er würde durchsacken. Die Flugsteuerungen stabilisieren dies durch Drehzahlanpassung.--clicklabs 12:55, 19. Dez. 2014 (CEST)
Naja, so ganz richtig ist das nicht. Bei unveränderter Drehzahl entwickelt der Quadrocopter (wie jeder andere Multikopter auch) genau den gleichen Schub senkrecht zur Rotorebene. Fliegt oder schwebt er horizontal, so ist dieser Schub genau gegensätzlich zur Schwerkraft. Wird die Rotoreben jetzt verkippt, z.B. im Vorwärtsflug, so steht der Schubvektor immernoch senkrecht zur Rotorebene, aber nicht mehr senkrecht zum Boden. Gemäß dem Kräfteparallelogramm wird ein Teil des Schubs in Vortrieb umgewandelt und steht nicht mehr als Auftrieb zur Verfügung. Komplett verloren geht der Auftrieb aber erst, wenn die Rotorebene des Quadrocopters senkrecht steht.
Allerdings ist es richtig, dass der Auftrieb abnimmt, sobald der Quadrocopter nicht mehr horizontal steht. Das kann man dann wie erwähnt über eine Erhöhung der Drehzahl ausgleichen.
--TCSH 13:21, 27.April 2015 (CEST) (ohne Benutzername signierter Beitrag von 132.187.199.137 (Diskussion))
Helikopter können mittels Bodeneffekt (höher aufsteigen (oder in grösserer Seehöhe) (eigentlich ist Luftdichte das Kriterium) als ohne Bodeneffekt. Bei Vorwärtsflug schneidet bei jedes Rotorblatt vorne in frische (stehende, noch nicht nach unten beschleunigte) Luftmasse hinein. Ein etwas höherer Auftrieb (bei geicher Drehzahl und Rotorgeometrie) ist von daher zu erwarten. Dem Motor wird dadurch mehr Leistung abverlangt. Ich vermute, dass die Effizienz Auftrieb/Motorleistung geringfügig steigt. --Helium4 (Diskussion) 17:05, 29. Apr. 2018 (CEST)

Flughöhe vs Kontrollbereich[Quelltext bearbeiten]

"Außerhalb des 1,5 km-Abstandes benötigt jedes Luftfahrzeug, das in die Kontrollzone einfliegt, eine Freigabe der Flugsicherung. Dies gilt auch für kleine Flugmodelle und unbemannte Luftfahrzeuge. Die Freigabe für Flüge von Flugmodellen bis 5 Kilo Gesamtgewicht und einer Höhe von höchstens 30 Metern über Grund gilt mit der neuen Regelung pauschal als erteilt. Für unbemannte Luftfahrzeuge bis 25 Kilo Gesamtgewicht gilt dies bis zu 50 Meter Flughöhe." Das ist der Text aus der verlinken Seite der Flugsicherung. Ich lese daraus, das im Kontrollbereich die Höhen gelten - nicht außerhalb.

LG eine IP (nicht signierter Beitrag von 62.225.176.130 (Diskussion) 09:13, 17. Mär. 2016 (CET))

Drohne[Quelltext bearbeiten]

Bitte nehmt die Verknüpfung Drohne raus. Wir Modellbauer haben ein sehr großes Problem damit weil eine Drohne ein Kampfmittel ist. In der Öffentlichkeit haben ein sehr schlechtes Ansehen. Wir sind keine Terroristen sondern Tüftler. Vielleicht erkennt es die Regierung auch mal. Wir haben nun eine 100M Höhenbegrenzung die zum Teil nur seht schwer einzuhalten ist. Ein Beispiel ist Segelflug am Hang; sobald man sich von ihm entfernt sind sie überschritten. Ebenso zum trainieren von gefährlichen Manövern, sie finden in großer Höhe statt um den Flieger noch rechtzeitig abfangen zu können. (nicht signierter Beitrag von 84.119.219.163 (Diskussion) 20:40, 25. Jan. 2017 (CET))

Allgemeinverfügung[Quelltext bearbeiten]

Thumb down icon.svg

So wie das jetzt dasteht ist das nur Quark, bitte mal eine bessere und nichtlokale Quelle finden. --Quetsch mich aus, ... itu (Disk) 20:33, 16. Nov. 2017 (CET)

Einsatz über Privatgelände[Quelltext bearbeiten]

Darf ein Quadrocopter, der wie eine Drohne zu Spionagezwecken eingesetzt werden kann, über einem Privatgelände abgeschossen werden? --2003:6F:8C6E:AF5C:30E0:A345:D703:C6A4 09:52, 10. Jan. 2018 (CET)

Nein. — ColdCut (Diskussion) 22:38, 10. Jan. 2018 (CET)
Ok. Etwas genauer: Darf ein Quadrocopter, der wie eine Drohne zu Spionagezwecken eingesetzt wird und eine Kamera sichtbar ist, über einem Privatgelände abgeschossen werden? Wenn nicht, was rechtfertigt den Einsatz von Spionagedrohnen über einem Privatgelände? Und wie kann dies verhindert werden?--2003:6F:8C6E:AF3A:1D8A:B4EB:4EA3:45DC 10:22, 11. Jan. 2018 (CET)
Immer noch Sachbeschädigung. Dem Betroffenen steht es frei, bei der zuständigen Polizeidienststelle Anzeige zu erstatten. -- ColdCut (Diskussion) 08:41, 15. Jan. 2018 (CET)
In der Drohnenverordnung des Bundesverkehrsministeriums werden NUR Wohngrundstücke erwähnt. Ein reines Bürogebäude darf demnach überflogen werden, soweit nicht andere Restriktionen dem im Wege stehen. Es wird allerdings nicht aufgeführt, wie ein Gebäude mit zum Beispiel halb Wohnen, halb Gewerbe (Unten Friseursalon, darüber eine Wohnung) angesehen wird. --GJausWedel (Diskussion) 14:51, 19. Aug. 2019 (CEST)
Hat man eine Ausnahmegenehmigung, dann darf man auch sonstwo fliegen, das sieht man dem Fluggerät nicht an. Ebensowenig kann man einschätzen, wozu es eingesetzt wird. --M@rcela Miniauge2.gif 14:57, 19. Aug. 2019 (CEST)
Freispruch: Belästigter Nachbar darf Drohne abschießen https://www.mdr.de/sachsen/dresden/dresden-radebeul/prozess-drohne-abschuss-100.html --Kurpälzer (Diskussion) 13:30, 20. Aug. 2019 (CEST)
Ganz große Vorsicht!!! Aus diesem Urteil darf keine allgemein anerkannte Rechtsinterpretation abgeleitet werden. Zum einen wird dieses Urteil nach wie vor kontrovers diskutiert und zum Anderen liegt in der konkreten Cause ein Spezialfall vor, der einen Rückschluss auf eine allgemeine Rechtslage noch nicht einmal im Ansatz zulässt. Grundsätzlich ist es ein Akt der Selbstjustiz und bricht somit das Gewaltmonopol des Staates. Auf die Formulierung "Belästigter Nachbar darf Drohne abschießen" ist nicht korrekt. Dies erzeuge den Eindruck als dürfe er dies in auch Zukunft tun. Der Nachbar hat die Drohne abgeschossen und wurde freigesprochen obwohl er es nicht durfte. Hier ist die Vorgeschichte das Alles entscheidende! 2003:CB:A726:EC01:D825:15FD:82E5:C19 16:58, 16. Dez. 2020 (CET)

Historische Anmerkung[Quelltext bearbeiten]

In der Bibel werden Quadrocopter von Hezekiel (Ezechiel) beschrieben. Die Antriebseinheiten werden Cherubime genannt. Vgl. J.F. Blumrich: "Da tat sich der Himmel auf." Econ-Verlag Düsseldorfund Wien 1973, und natürlich E.v.Däniken.

Drohne mit zwei Rotorblätter[Quelltext bearbeiten]

Im Artikel unter „Anzahl und Anordnung der Rotoren“ werden neben vier Antrieben auch die existierenden Konfigurationsarten mit drei, sechs, acht oder zwölf Motoren – teilweise in asymmetrischen Anordnungen beschrieben. Um dem Stand der Technik gerecht zu werden, sollte auch die Konfiguration mit zwei Antrieben aufgenommen werden. Hier ein Link https://www.heise.de/make/meldung/Copter-Prototyp-Zwei-Motoren-und-zwei-Rotorblaetter-reichen-3779859.html

Abkürzungen[Quelltext bearbeiten]

In vielen Fachzeitschriften, Foren und anderen Veröffentlichungen wird eine Unmenge an Abkürzungen und Begriffe verwendet. Beispiele: DFS, GPS, OSD, RTH, RTF,IMU und so weiter. Sollte man nicht einmal einen Tabelle mit den wichtigsten hier einstellen? --GJausWedel (Diskussion) 14:50, 19. Aug. 2019 (CEST)

Drohne mit einem Rotorblatt[Quelltext bearbeiten]

Der Vollständigkeit halber sei hier noch der Monocopter erwähnt. --GJausWedel (Diskussion) 14:59, 19. Aug. 2019 (CEST)