Diskussion:Nachrichtendienstliche Mittel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Diese Diskussionsseite dient dazu, Verbesserungen am Artikel „Nachrichtendienstliche Mittel“ zu besprechen.

Persönliche Betrachtungen zum Thema gehören nicht hierher. Für allgemeine Wissensfragen gibt es die Auskunft.

Füge neue Diskussionsthemen unten an:

Klicke auf Abschnitt hinzufügen, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen, und unterschreibe deinen Beitrag bitte mit Signatur und Zeitstempel oder --~~~~.
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte monatlich automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 90 Tage zurückliegt und die mindestens einen signierten Beitrag enthalten. Um die Diskussionsseite nicht komplett zu leeren, verbleiben mindestens 7 Abschnitte.
Archivübersicht Archiv

Wie wird ein Archiv angelegt?

Von Benutzer:Thorbjoern gelöschtes Beispiel[Quelltext bearbeiten]

  • Wohl eine der beliebtesten Methoden ist die Einschleusung einer Person auf der Arbeitstelle der Zielperson, da so eine andauernde Überwachung möglich ist.
  • Aber auch die Kontaktanbahnung mit der Zielperson im Urlaub ist sehr erfolgversprechend, da die meisten Leute im Urlaub offener für neue Kontakte sind. Sind dann Informationen gewonnen worden, müssen sie natürlich noch verifiziert werden. Dies geschieht im plumbsten Fall mit einem einfachen Telefonanruf bei der Zielperson bei der eine bestimmte Identität des Ermittlers vorgeschoben wird.

Die von Benutzer:Thorbjoern aufgeführten Mittel sind ziemlich Abstrakt. Konkrete Beispiele helfen dem Leser beim Verstehen. --HAH 23:50, 11. Aug 2006 (CEST)

Ein interessanter Artikel zu dem Thema[Quelltext bearbeiten]

Jörg Heuer: Ausgespäht und ausgehorcht - Volle Kontrolle! Hamburger Abendblatt, 23. Februar 2009, archiviert vom Original am 8. November 2009; abgerufen am 8. November 2009. --HAH 19:50, 8. Nov. 2009 (CET)

Vorgehensmuster bei der Anwerbung[Quelltext bearbeiten]

Beispiel: Incl. MP3 Mitschnitt der Anwerbungsgespräche: [1] (Archiv: [2])

Sie wurden uns wärmstens empfohlen! Wir haben nur Gutes über Sie gehört! Wir wissen, dass Sie eine vernünftige Person sind und wir ganz offen miteinander reden können. Warum wollen Sie mit uns nicht reden? Das verstehen wir nicht! Wenn Sie mit uns nicht reden wollen, dann ahnen Sie ja wohl schon, worum es gehen könnte, nicht war?!

--No Mercy Now 08:09, 21. Jun. 2011 (CEST)

Ausspionieren von Navigationsgeräte[Quelltext bearbeiten]

--Agatha Bauer (Diskussion) 20:30, 7. Okt. 2012 (CEST)

Satellitentelefone[Quelltext bearbeiten]

Auch Satellitentelefone sind nicht abhörsicher. Die entsprechenden Lücken sind teilweise altbekannt.

Quelle: Spiegel Online vom 07. Februar 2012: Abgehört: Bochumer Forscher knacken Satellitentelefonie

Fluglinie[Quelltext bearbeiten]

So ihr könnt doch auch diskutieren bevor ihr mehrmals löscht: Im Spiegelartikel steh drin: "Bislang darf der Verfassungsschutz bei Fluglinien abfragen, wann ein Verdächtiger mit welcher Maschine geflogen ist. Das Innenministerium will das ausweiten und eine Abfrage beim zentralen Buchungssystem Amadeus einführen. Das wäre nicht nur einfacher, sondern für Polizei und Nachrichtendienste auch effizienter, weil viele Airlines bislang die Auskunft verweigern - über Amadeus ließe sich das umgehen." und für mich wäre dann die Aussage von Agatha belegt. Aber ich frage mich von der anderen Seite ob es überhaupt so wichtig ist die Info im Artikel zu haben?--Sanandros (Diskussion) 09:13, 9. Dez. 2012 (CET)

ich hatte bereits im Mai in der Zusammenfassung angemerkt, das der Text im Artikel nicht mit dem übereinstimmt was in der Reference steht. In den Artikel wurde folgender Text eingefügt: Die Geheimdienste bekommen auch Auskunft von Fluglinien, wann ein Verdächtiger mit welcher Maschine fliegt. In Zukunft sollen die Auskünfte direkt über das Buchungssystem Amadeus eingeholt werden, das ist schlichtweg falsch. Liest man den Spiegel Artikel, wird klar, dass nicht Die Geheimdienste auskunft bekommen, sondern bislang ausschliesslich der VS Auskunft bekommen kann, wer wann mit welcher Maschine geflogen ist, wenn er denn will. Das ist kein Automatismus. Das ganze sollte bzw. musste bis spätestens Januar 2012! ausgeweitet werden mit Amadeus, wurde aber bis heute, Dezember 2012!, nicht realisiert. Das ganze war mit der Änderung im Mai klar dargestellt. Es bedarf keiner Disskussion über das Einfügen von Fehlinformationen und POV. Derjenige der es im Artikel haben will hat WP:Q & WP:NPOV zu beachten. Unbelegtes und POV kann gelöscht werden. Die Disk sollte dann derjenige aufsuchen, der es drin haben will, vor allem dann, wenn bereits vor Monaten schlüssig begründet wurde warum der Abschnitt dort nix zu suchen hat. Wenn die Infos in der Ref. korrekt und sinngemäß übernommen werden, können sie gern im Artikel stehen, so aber nicht. Ob das dann noch relevant ist, da bin ich mir nicht sicher... --127.0.0.1 Smokingcigars.svg 13:00, 9. Dez. 2012 (CET)
Nochmal als Zusammenfassung: Mein Text war:
Die Geheimdienste bekommen auch Auskunft von Fluglinien, wann ein Verdächtiger mit welcher Maschine fliegt. In Zukunft sollen die Auskünfte direkt über das Buchungssystem Amadeus eingeholt werden.
Quelle: Streit mit Innenminister Friedrich: Justizministerium will Anti-Terror-Gesetze beschneiden. Spiegel Online, 25. Mai 2011, abgerufen am 3. Juli 2011.
Gehe ich recht in der Annahme, dass 3 Sachen den lieben Herrn Knoerz (der in der Vergangenheit durch Plagiate aufgefallen ist) stören?
1.) Nicht die "Geheimdienste" bekommen Auskunft sondern nur der Verfassungsschutz. Zwar arbeitet der Verfassungsschutz mit den "anderen" Geheimdiensten sehr eng zusammen und wird diese Informationen sowieso weitergeben, aber Herr Knoerz ist übertrieben genau?
2.) Das es kein Automatismus wäre? Das habe ich nicht geschrieben und geht auch nicht aus meinem Text hervor.
3.) Das die Sache mit Amadeus noch nicht realisiert wäre? Ich habe nichts davon geschrieben das es schon realisiert wäre. Herr Knoerz kann das Wort "Zukunft" mal im Duden nachlesen.
Ich bitte Herrn Knoerz mich in Zukunft nicht mehr mit unsinnigen Löschungen zu schickanieren. Und wenn das einzig greifbare für Herrn Knoerz das Wort "Geheimdienst" anstatt "Verfassungsschutz" ist, dann bin ich gerne bereit das zu korrigieren. Das hätte er aber vernünftigerweise auch selbst machen können, statt gleich alles zu löschen. Das ist schon SEHR pingelig. --Agatha Bauer (Diskussion) 13:51, 9. Dez. 2012 (CET)
lies meinen text, bleib beim thema, unterlass dein polemisches getue, halt dich aus der diskussion raus wenn du deren inhalt nicht erfassen kannst. der von dir eingefuegte und zweimal hier zitierte text, hat nichts mit dem zu tun was in der reference steht. oben habe ich all das genau ausgefuehrt, was hast du nicht verstanden, wie kann ich dir helfen? --127.0.0.1 Smokingcigars.svg 14:02, 9. Dez. 2012 (CET)
Ich habe auf jeden einzelnen Punkt deiner Anschuldigungen reagiert. Es scheint so, als ob Du nix verstanden hast. --Agatha Bauer (Diskussion) 14:06, 9. Dez. 2012 (CET)

ok nochmal ganz einfach für dich:

  • Dein Text: Die Geheimdienste bekommen auch Auskunft von Fluglinien, wann ein Verdächtiger mit welcher Maschine fliegt. In Zukunft sollen die Auskünfte direkt über das Buchungssystem Amadeus eingeholt werden
  1. Die Geheimdienste --> falsch! Richtig: Der Verfassungsschutz und zwar bis dato ausschliesslich
  2. bekommen auch Auskunft von Fluglinien --> falsch und impliziert einen Automatismus. Richtig: Der VS kann Auskunft einholen wenn er sie benötigt und explizit anfordert,. deswegen hat Spiegel.de auch so formuliert: Bislang darf der Verfassungsschutz bei Fluglinien abfragen...
  3. In Zukunft sollen die Auskünfte direkt über das Buchungssystem Amadeus eingeholt werden --> falsch! Richtig: In der Vergangenheit hatte man vor, die Gesetze dahingehend zu ändern, dass ab Januar 2012 die Daten aus Amadeus genutzt werden sollten. Das ist bis heute nicht passiert und kann auch nicht mehr umgesetzt werden, da die Umsetzung bis Januar 2012 hätte vorgenommen werden müssen. Um das zukünftig doch so zu handeln, müsste ein erneuter Anlauf genommen werden, das hat aber bisher noch niemand getan.

achja und 4. Ich habe auf jeden einzelnen Punkt deiner Anschuldigungen reagiert ist ebenfall falsch. Richtig ist, du hast auf das reagiert auf das du reagieren wolltest und hast die dir unbequemen Punkte ignoriert, so wird ein Schuh draus. Das hilft uns bzw. dem Artikel aber leider nicht weiter. Also nutz die Reference und füge korrekte Infos ein oder lass es einfach, das wär auch nicht so wild. Wichtig jedenfalls ist, dass du keine Falschinfos einfügst. --127.0.0.1 Smokingcigars.svg 14:23, 9. Dez. 2012 (CET)

Zu 2.) Du nimmst es doch sonst so genau. Lies mal im Duden und erklär mir dann nochmal Deine wilde Theorie vom "implizierten Automatismus"
Zu 3.) Ich hoffe Du hast eine Quelle dafür was man mit den Gesetzen in der Vergangenheit vor hatte, oder ist das auch eine wilde Spekulation? Oder hast Du gerade Amtsinterna preis gegeben?

--Agatha Bauer (Diskussion) 14:34, 9. Dez. 2012 (CET)

Also Knörz ich finde das jetzt auch pingelig. Nicht jeder ist sprachlich perfekt und da wir hier ja ein wiki system haben bei dem jeder mit machen kann hättest du die kleinen Fehler auch ausmerzen können. Oder warum hast du das nicht gemacht?--Sanandros (Diskussion) 22:22, 9. Dez. 2012 (CET)
das hat nix mit pingelig zu tun. der eine punkt ist es vielleicht, die anderen beiden nicht, die sind schlichtweg falsch. geaendert hab ich es uebrigens nicht, weil das was uebrig bleibt, zumindest fuer mich, nicht relevant fuer den artikel ist. --127.0.0.1 Smokingcigars.svg 10:54, 11. Dez. 2012 (CET)
Und was für ein Satz wäre denn übrig geblieben?--Sanandros (Diskussion) 22:34, 11. Dez. 2012 (CET)
Knoerz hat immer noch keine Quelle dafür geliefert, was man mit den Gesetzen in der Vergangenheit vor hatte. So geht es ja nicht! Sachen behaupten und dann keine Quellen liefern können. --Agatha Bauer (Diskussion) 08:31, 17. Dez. 2012 (CET)
Knoerz meinte, NUR (!!!) der Verfassungsschutz dürfte bei den Fluglinien anfragen und einen Automatismus gäbe es nicht. Laut PNR-Abkommen über Passagierdaten von 2012 müssen Europas Fluglinien für alle Flüge in und aus den USA Daten von EU-Bürgern an Amerikas Behörden weitergeben. (Quelle: Focus vom 01. Juli 2013: Geheimdienste: Hintergrund: Wer hört wen ab – was kann man dagegen tun?) Und Amerikas Behörden beinhaltet natürlich die amerikanischen Geheimdienste. Die NSA arbeitet aber sehr eng mit dem BND zusammen. (Quelle: Focus vom 07. Juli 2013: Interview mit Edward Snowden: Der BND und die NSA kooperieren intensiv) --Agatha Bauer (Diskussion) 14:24, 7. Jul. 2013 (CEST)
Ist ja egal was dieser Schneemann sagt, aber Knörz hat ja lange genug nicht mehr geschrieben oder geantwortet...--Sanandros (Diskussion) 21:35, 7. Jul. 2013 (CEST)