Diskussion:Pastor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

"Ein Geistlicher ohne Pfarrstelle im Gemeindedienst trägt weiterhin die Dienstbezeichnung Pfarrer, jedoch nicht den Titel Pastor."

Ich denke, diese Aussage ist nicht korrekt. Der Inhaber einer Pfarrstelle und von der Kirche Beauftragter zur Leitung einer Kirchengemeinde darf sich Pfarrer nennen. Ein Pastor ist Ordiniert/Geweiht nach seiner Ausbildung, nicht aber zwangsweise Inhaber einer Pfarrstelle.

So habe ich es aus meinem Religionsunterricht mitgenommen...

--79.204.85.136 21:22, 3. Sep. 2007 (CEST)

Mir kommt das auch komisch vor. Zum Pastor wird man ordiniert und dann ist man das, unabhängig davon, ob man eine Pfarrstelle hat oder nicht. Ninety Mile Beach 21:51, 3. Sep. 2007 (CEST)
Ich habe den letzten Halbsatz gelöscht, da wenn schon einer der beiden Begriffe ein "Titel" ist, das eher auf "Pfarrer" zutrifft. "Pastor(in)" wird man mit der Ordination, deshalb gibt es auch den Pastor im Ehrenamt oder die Pastorin im Ruhestand. -- Agnete 10:40, 4. Sep. 2007 (CEST)
Die Urkunden meiner Frau besagen "a) ordiniert zur Pastorin, b) berufen zur Pfarrerin auf Probe, führt die Amtsbezeichnung Pastorin". Da zwischen Pfarrern (einschl. Superintendenten, LaSups, Bischof) und Kirchenbeamten (OLKR) unterschieden wird, wobei vom einen Dienstverhältnis ins andere berufen werden kann, aber nur Pfarrer dem Pfarrergesetz unterworfen sind (nachdem dem Dienstherrn keine Arbeitszeit sondern (u.a.) "das Leben mit der Gemeinde" geschuldet wird s. §45ff des Pfarrergesetzes der VELKD )ist Pfarrer die Beschreibung eines öffentlich-rechtlichen Dienstverhältnisses (s. §3 aaO) Roald 11:46, 26. Mär. 2009 (CET)

Trennung - Löschung[Bearbeiten]

...könnte man bitte den kath. Teil löschen? Ich habe noch nie gehört, dass sich ein röm.-kath. Pfarrer sich als Pastor bezeichnet hat. Ein Pastor ist etwas eindeutig protestantisches........--Bene16 11:12, 4. Jan. 2008 (CET)

In unserer katholischen Gemeinde in Bottrop redet man den Pfarrer durchaus als Pastor an, der hat es sogar selbst auf der Tür stehen. Auch habe ich das in der Umgebung so gehört. Von einem Kaplan erfuhr ich, dass Katholiken nur in Süddeutschland irritiert sind, wenn man ihren Pfarrer mit Pastor anspricht. ---Gaius Marius 11:07, 18. Jan. 2008 (CET)

Ich glaub das hängt sehr stark mit der Region zusammen, wer ein Pastor ist. In Norddeutschland nennt man den evangelischen Priester Pastor und den katholischen Pfarrer. In Bayern hingegen nutzt man den Begriff Pastor nahzu garnicht weder für den evangelischen noch den katholischen Theologen. Aber der Absatz im Artikel über die Katholische Kirche ist wirklich nicht gut und sollte überarbeitet werden.

in en.WP steht dazu noch etwas mehr, insgesamt bräuchte der Artikel evtl eine Internationalisierung, da hier nur vom deutschen Sprachgebrauch ausgegangen wird. Zitat (allerdings unbelegt): "The term pastor may be used, in a more casual way, particularly in North America"----Zaphiro Ansprache? 13:37, 25. Feb. 2010 (CET)