Diskussion:Rauchgasvergiftung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Topic-Name Ich empfinde RauchGASvergiftung ziemlich doppelt-gemoppelt und als neumodisch überflüssig... Da Rauch bereits ein Gas ist, braucht dieses nicht nochmals extra aufgeführt zu werden und der alte Begriff Rauchvergiftung passt logischer Weise viel mehr! Die Vergiftung erfolgt durch Rauch, was per Definition ein Gas(gemisch) ist. Schließlich sagt auch niemand Wasserflüssigkeitsvergiftung statt ertrinken (in Wasser[flüssigkeit])... Also bitte etwas mehr gesunden Menschenverstand und den genügenden Abstand von neumodischer Political Correctness, auch wenns vermeidlich cool aussehen mag...!!! -- 31.16.35.195 01:12, 10. Dez. 2011 (CET) Cooney


Hi Cooney, ist der korrekte medizinische Fachbegriff. Sollte daher auch weiter so verwendet werden. --Marquod (Diskussion) 21:58, 14. Aug. 2012 (CEST)

Rauch ist kein Gas, sondern ein Gemschisch aus Feststoff und Gas. Zur Vergiftung führen aber die im Rauch enthaltenden Gase. Insofern ist der Begriff 'Rauchgas' sinnvoll.--Shorty66 (Diskussion) 13:13, 3. Dez. 2015 (CET)

Die frühzeitige Gabe von kortisonhaltigen Dosieraerosolen mit entzündungshemmender, antiödematöser und alveolarmembranstabilisierender Wirkung auch durch den Ersthelfer kann den Schweregrad vermindern. - Zitat, letzter Absatz

Halte diesen Satz für extrem diskussionswürdig. Zumindest in DE ist die Gabe von Medikamenten eine Angelegenheit des Arztes. Nur in klar geregelten Ausnahmefällen ist medizinischem Hilfspersonal die Gabe erlaubt, keines falls aber einem Ersthelfer! Vergleiche hierzu Inhalte der Erste-Hilfe-Kurse der anerkannten Hilfsorganisationen.(nicht signierter Beitrag von 145.253.170.162 (Diskussion) 2005-10-13 12:26:10 --Der Chronist schon ´mal was gesucht? 09:27, 1. Aug 2006 (CEST))

Der völlig unsinnige Hinweis derartige Mediakemte seien an vielen Arbeitsplätzen vorhanden würde gelöscht.

Kortikoid-Gabe Habe den Kommentar inhalative Kortidoide durch ersthelfer zu applizieren gelöscht. Auch profesionelle Helfer halten sich mit inhalativem Kortison bei Rauchgasintoxikationen mehr und mehr zurück, da das Kortison die entstehung eines Lungenpilzes akut begünstigt, der das klinische Outcome (die Überlebensrate) stark vermindert. Siehe z.B. Taschenatlas Rettungsdienst, Naseweiß-Verlag -- Waldwolf 12:13, 26. Apr. 2007 (CEST)


Inhalative Kortikoide sind aus den Basismaßnahmen seit 2010 raus. Wurden daher von mir im Artikel gelöscht. Siehe Veröffentlichung Rauchgasinhalations-Intoxikation in Fachzeitschrift: Der Notarzt wie auch im Artikel zitiert. --Marquod (Diskussion) 21:58, 14. Aug. 2012 (CEST)

Der globale Aspekt[Quelltext bearbeiten]

Weltweit sterben mehr Menschen durch Einatmen von Rauch am offenen Herdfeuer als an Malaria, jährlich etwa zwei Millionen (WHO). Die Institution, die versucht Abhilfe zu schaffen (die Global Alliance for Clean Cookstoves), hat weder in der englischen noch in der deutschen Wikipedia einen Artikel, sie kommt bestenfalls mal in einer Fußnote vor. Sollte das charakteristisch für die Verhältnisse in Wikipedia sein? Interssiert sich hier niemand für diese Fragen? Man könnte hierzu in Science, Bd. 334 (2011) S. 180 nachlesen. --Scout1312 22:44, 17. Okt. 2011 (CEST)

Expertensprech[Quelltext bearbeiten]

Kann mir jemand erklären, was dagegen spricht "Subletale Dosen von Einzelgiften können zusammen zu einer letalen Gesamtdosis führen" auf deutsch zu schreiben? "Einzelgifte, die in der aufgenommenen Menge nicht zum Tode führen würden, könnten in der Summe sehr wohl tödlich wirken." Nur mal so als Anregung.

"wird sehr rasch über den Respirationstrakt resorbiert" - das heißt wahrscheinlich "wird sehr rasch über die Lunge aufgenommen". Oder?

"Bewusstlose Patienten, die nicht asystol aufgefunden werden scheinen von einer hyperbaren Oxigenierung in einer Druckkammer innerhalb von sechs Stunden zu profitieren." Wikipedia ist für Menschen, nicht für Medizinprofessoren. Also, angesichts solcher Formulierungen "kollabiere" ich gleich. Außerdem fehlt da ein Komma.

Zu dem Ungetüm "alveolarmembranstabilisierend" sag ich mal lieber nichts. Leute, Wikipedia sammelt Wissen, nicht Berufs-Dünkel. Es ist ja wunderbar und nachvollziehbar, wenn es in dem einen oder anderen Wissensgebiet eine international gebräuchliche Geheimsprache für Clan-Angehörige gibt. Aber die ist dann auch für den Insider-Gebrauch! Ich war nie Mediziner, möchte aber trotzdem informiert werden. Wie das geht, weiß ich. Ich war mal Lehrer und bin seit langer Zeit Journalist. Sprache soll mitteilen, nicht ausgrenzen.

gerhard@snitjer.de (nicht signierter Beitrag von 79.227.9.125 (Diskussion) 23:25, 25. Nov. 2012 (CET))

Gibt es "das Cyanid"?[Quelltext bearbeiten]

Im Artikel steht: "Cyanid hingegen wird sehr rasch über den Respirationstrakt resorbiert, [...] Die toxischen Wirkungen von Cyanid und Kohlenstoffmonoxid ergänzen sich additiv.[6]"

Meine Chemiekenntnisse sind wirklich rudimentär, aber mir kommt es vor, als wäre "DAS Cyanid" irgendwie unvollständig. Es gibt verschiedene Cyanide, abhängig von der Bindung mit anderen Stoffen, oder? Ergibt die Verwendung im Singular Sinn? --Zornfrucht (Diskussion) 23:22, 11. Mai 2016 (CEST)

CO2 ist jetzt ein Giftgas?[Quelltext bearbeiten]

Im Artikel steht:

Giftgase sind vor allem Kohlenstoffdioxid (CO2), das die Abgabe von Kohlenstoffdioxid aus dem Körper verhindert, [...]

kein weiterer Kommentar (nicht signierter Beitrag von 2A02:8108:940:262C:B09E:B188:55E0:FE2C (Diskussion | Beiträge) 21:34, 29. Jan. 2017 (CET))

CO2 gehört zu den Atemgiften der Gruppe 3, den Atemgiften mit Wirkung auf Blut, Nerven und Zellen. Siehe dazu auch den letzten Absatz im gleichnamigen Unterabschnitt Atemgift. Die Bezeichnung von CO2 als Giftgas ist somit nicht falsch. --Christoph Ziehr (Diskussion) 21:49, 29. Jan. 2017 (CET)

Die von Dir genannte Quelle unterstützt Deine Benauptung nicht (Stichwort: Zellen). Dort steht, daß Kohlendioxid die Atmung dahingehend beeinflußt, daß mehr geatmet wird. Ich zitiere: "die aber bei weiterem Steigen der Konzentration in der Luft in eine Atemlähmung mit Bewusstlosigkeit und anschließendem Tod übergeht." Schon das deutsch läßt schimmes ahnen (in Lähmung und anschließendem Tod). Was soll denn das bitte für ein Wert sein: "bei weiterem Steigen". Es bedarf zur Behauptung der Tödlichkeit eines Grenzwerts. Ich weiß ohne jede Frage, daß Dein(e) Bettgenoss(e/in) schlechten Sex hat, denn unter der Bettdecke erreichen die Kohlendioxidkonzentrationen schnell Werte im einstelligen Prozentbereich (natürlich: 0,05 %). Wenn der Verfasser schlicht keinen Grenzwert liefern kann, ab welchem Bewußtlosikeit oder Tod einträte, dann ist das eine Lüge und muß raus. Dieses Märchen von der Giftigkeit des Kohlendioxids ist ein Abbild des Zeitgeistes und mithin der Qualität der Wikipedia. Früher mußte sowas belegt werden. (nicht signierter Beitrag von 2A02:8108:940:262C:5571:D173:86:86B7 (Diskussion | Beiträge) 00:08, 12. Feb. 2017 (CET))

Meine Behauptungen kann ich durch die Gefahrstoffdatenbank der Deutschen gesetzlichen Unfallversicherung belegen: http://gestis.itrust.de/nxt/gateway.dll/gestis_de/001120.xml?f=templates&fn=default.htm, im Abschnitt Arbeitsmedizin und Erste Hilfe
Für deine Behauptungen hingegen finde ich keine Quellen. Komisch. Früher musste sowas belegt werden. --Christoph Ziehr (Diskussion) 09:45, 12. Feb. 2017 (CET)