Diskussion:Spatenstich

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Für Österreich kann ich es bestätigen, dass es bei keinen ersten Spatenstich sondern nur den gleichbedeutenden Spatenstich gibt. --K@rl 22:42, 14. Aug 2006 (CEST)

Unterschied zur Grundsteinlegung?[Quelltext bearbeiten]

Als Handlung ist der Unterschied klar, aber gibt es in der Symbolik einen Unterschied zur Grundsteinlegung? Gibt es also Bauwerke, wo beides getrennt stattfindet, oder überlegen sich die Bauherren ob sie lieber den ersten Spatenstich machen oder eine Grundsteinlegung machen? --Siehe-auch-Löscher 15:04, 21. Mai 2007 (CEST)

Baubeginnsrituale[Quelltext bearbeiten]

Die Artikel Erster Spatenstich, Grundsteinlegung und Tunnelanschlag haben recht viel gemeinsam, beispielsweise dass sie oft bei öffentlichen Bauwerken, mit geladenen Gästen, Bauherrn und Prominenz wie Bürgermeister und Minister stattfinden und politisch genutzt werden. Ich schlage vor, sie zusammenzulegen unter Baubeginn. Zeremonien wie Kiellegung könnte man dort verlinken. Das könnte meines Erachtens die Artikel aufwerten und zu einem lesenswerten machen. Meinungen? --Siehe-auch-Löscher 08:31, 16. Okt. 2007 (CEST)

Kann man machen, kann man auch lassen. Es sind eigene Begriffe, warum sollen sie nicht einen eigenen Artikel haben? Nur Tunnelanschlag ist ein so kurzer Artikel, dass man ihn zusammenlegen kann. Die anderen haben eine gute Artikellänge (die etwa einen Bildschirm ausfüllt). Ich halte nichts von sehr langen Texten, weil sie eher mühsam zu lesen sind. --ProfessorX 20:59, 16. Okt. 2007 (CEST)
Eigene Begriffe erfordern nicht unbedingt eigene Artikel, siehe Postbote und Briefträger. Wir sind kein Wörterbuch sondern behandeln Themen. Ob der Baubeginn der Waldschlößchenbrücke durch Grundsteinlegung oder ersten Spatenstich markiert wurde ist ziemlich bedeutungslos. Ich werde demnächst mal einen Versuch starten. --Siehe-auch-Löscher 13:45, 18. Okt. 2007 (CEST)
Man sagt aber nicht: "ich gehe heute zum Baubeginnritual", sondern: "ich gehe zur Grundsteinlegung", oder "ich war beim ersten Spatenstich dabei" usw. - Wird jemand nach "Baubeginn" oder Baubeginnritual suchen? Es gibt bisher keinen Link darauf.--ProfessorX 16:49, 22. Feb. 2008 (CET)
Das löst sich per Redirect, genauso wie wenn Du "Briefträger" suchst. Du hast schon recht, es gibt keinen gängigen Oberbegriff. Das ist aber auch ein Problem bei der Fragestellung, mit Wann ist die Grundsteinlegung? riskierst Du eine negative Antwort, während auf die Frage nach dem Baubeginn geantwortet wird: Erster Spatenstich ist im Mai. --Siehe-auch-Löscher 18:42, 22. Feb. 2008 (CET)

Richtiges Lemma?[Quelltext bearbeiten]

„Erster Spatenstich“ (in der Schweiz, Österreich und Süddeutschland nur „Spatenstich“)

Daraus schließe ich, dass nur in Norddeutschlang die Bezeichnung „Erster Spatenstich“ gebräuchlich ist und in der Mehrheit des D-A-CH-Gebietes „Spatenstich“ die gängige Bezeichnung ist. Ich habe daher den Artikel verschoben. --Schwarzkappler 18:44, 4. Okt. 2009 (CEST)

Es ist noch sehr die Frage, was hier die Mehrheit ist. Es gibt ja nicht nur Süd- und Norddeutschland, sondern auch noch West-, Ost-, und Mitteldeutschland. Wo ist denn genau die Grenze zwischen den Gebieten, in denen es Spatenstich und Erster Spatenstich heißt? Wenn es der Weißwurstäquator ist (damit meine ich ungefähr die Main-Linie) , dürfte der nördliche Teil in der Mehrheit sein. Ich empfehle daher eine Rück-Umbenennung.--ProfessorX 22:59, 4. Okt. 2009 (CEST)
Die Frage ist, wie wir festellen können, welche Begriffe gebräuchlicher sind. Wenn schon mal in zwei Staaten (Österreich und Schweiz) ein Begriff gebräuchlich ist und dann noch in einem großen Teil eines Dritten Staates (zumindest einmal Bayern und Baden-Württemberg) dann sehe ich schon eine Mehrheit, wenn auch möglicherweise nicht in absoluten Einwohnerzahlen. So "starr" kann man das ja nicht an der Einwohnerzahl festmachen. Die Frage ist daher, wie stellt man am Besten fest, welcher Begriff häufiger ist. Im Prinzip ist ja nicht viel Unterschied zwischen den beiden Begriffen. Der eine ist quasi der andere plus einem Zusatz. Ich empfinde das Wort ohne Zusatz als neutraler. Ähnlich bei Vorsitzender / erster Vorsitzender. Meiner Meinung ist "erster Spatenstich" übrigens ein Pleonasmus.
Kurz mal gegoogelt: Spatenstich: 598.000 Ergebnisse, "Erster Spatenstich": 76.700 Ergebnisse --Schwarzkappler 23:22, 4. Okt. 2009 (CEST)
Man neigt dazu, das für gut und richtig zu halten, was man kennt. Das geht mir auch so, und das wird auch hier so sein.
Pleonasmus passt nicht, es ist ja keine Häufung von gleichbedeutenden Ausdrücken. Vielleicht ein anderes rhetorisches Mittel.
Google ist ein Argument. Aber Spatenstich ist in Erster Spatenstich enthalten und relativiert das Ergebnis etwas.
Bei Kafka heißt es übrigens auch Erster Spatenstich - das dürfte das Google-Argument aufheben.--ProfessorX 22:03, 13. Okt. 2009 (CEST)

Der Unterschied im Gebrauch der Begriffe ist m. E. nicht nur ein regionaler, sondern vielmehr auch ein zeitlicher. Nach meiner Beobachtung war bis in die 1990er Jahre Erster Spatenstich in deutschen Medien vorherrschend, noch früher ausschließlich gebräuchlich. Dieser Sprachwandel ist insofern auch verständlich, da früher während der gesamten Erdarbeiten am Bau Spaten zum (stechenden) Einsatz kamen, so dass der Baubeginn mit Erster bezeichnet werden musste. Das war also überhaupt kein Pleonasmus. Zum Gebrauch in Norddeutschland kann ich im Übrigen nichts beitragen. Ich schlage vor, die Erläuterung beim Lemma zu ändern in: "früher, in Norddeutschland noch jetzt". --Peter Buch 15:01, 15. Feb. 2012 (CET)

Norddeutschland[Quelltext bearbeiten]

Auch in Berlin heißt es eher "erster Spatenstich" - das ist nicht NOrddeutschland. Gegenfrage: Wo heißt es eigentlich nur "Spatenstich"?. So wie es jetzt dasteht muss es belegt werden oder raus oder umformuliert werden. --Apostoloff 15:52, 28. Jul. 2010 (CEST)

Ist auch meine Meinung. Ich glaube nicht nur, dass "Erster Spatenstich" häufiger vorkommt - sondern auch und vor allem, dass es logischer ist, da es ja um den Beginn der Bauarbeiten geht, demzufolge um den "ersten" von vielen folgenden Spatenstichen und nicht "irgendeinen" Spatenstich. Der süddeutsche Sprachraum verhält sich da irgendwie irrational. Wie übrigens auch bei Doppeltes Perfekt - was hiermit rein gar nichts zu tun hat.--ProfessorX 21:58, 10. Nov. 2010 (CET)
Irrational ist es keinesfalls, sondern sogar sehr rational, da, wie oben Peter Buch angemerkt hat und wie im Artikel ebenfalls erklärt wird, heutzutage bei Bauarbeiten ja keine weiteren Spatenstiche mehr getätigt werden abgesehen von dem oder den symbolischen zu Beginn, so daß der Zusatz „Erster“ überflüssig ist. Irrational verhalten sich hier mithin allenfalls die Nordlichter; es sei denn, Norddeutschland ist so konservativ oder zurückgeblieben, daß dort bei Bauarbeiten noch immer regelmäßig Spaten zum Einsatz kommen :-P --Florian Blaschke (Diskussion) 21:35, 10. Jun. 2012 (CEST)
Danke schön für diese schöne Replik. Bei uns im Norden, Osten und Westen beginnt aber weiter jede Reise mit dem ersten Schritt!++ProfessorX (Diskussion) 21:05, 22. Okt. 2012 (CEST)

Rezeption / Literatur[Quelltext bearbeiten]

Rezeption[Quelltext bearbeiten]

Franz Kafka hat eine Erzählung „Es war der erste Spatenstich“ geschrieben.

Literatur[Quelltext bearbeiten]

Was unterscheidet einen Spatenstich vom ersten Spatenstich?[Quelltext bearbeiten]

... die Einzigartigkeit des Ersten. Der erste Spatenstich ist ein gesellschaftliches Ereignis, mindestens aber ein besonderes Ereignis für den Bauherrn. Alle nachfolgenden Spatenstiche, ob sie nun wirklich mit dem Spaten erfolgen oder ob man den Bagger oder auch die Planierraupe nimmt: nur der erste hat herausragende Bedeutung. Daran kann auch die Fundrate bei Google nichts ändern.

Für einen x-beliebigen Spatenstich brauchen wir deshalb keinen Eintrag in Wikipedia.

Übrigens: Die Grundsteinlegung erfolgt erst lange nach Abschluss der Erdarbeiten, da ist der erste Spatenstich schon lange her.