Diskussion:Umschrift nach Wylie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Diskussionsseite dient dazu, Verbesserungen am Artikel Umschrift nach Wylie zu besprechen.

Persönliche Betrachtungen zum Artikelthema gehören nicht hierher. Für allgemeine Wissensfragen gibt es die Auskunft.

Füge neue Diskussionsthemen unten an: Klicke auf Abschnitt hinzufügen, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen.

Unterschreibe deinen Beitrag bitte mit oder --~~~~.

Transkription, Transliteration oder Umschrift?[Bearbeiten]

Hallo Immanuel, ich sehe diesen Artikel gerade in den letzten Änderungen und finde ihn sehr interessant. Ich schlage aber vor, daß Du ihn nach Transkription nach Wylie verschiebst, da es sich nicht um eine Transliteration handelt. Dabei entspräche ein Zeichen genau einem Buchstaben, und das ist hier nicht der Fall. Viele Grüße, Feinschreiber ?+! 10:57, 21. Sep 2005 (CEST)

Erledigt! --Immanuel Giel 11:03, 21. Sep 2005 (CEST)
Hüstel... Eine Transliteration ist eine (cum grano salis) eineindeutige und deshalb umkehrbare Übertragung einer Schrift in eine andere, eine Transkription (Schreibung) eine aussprachebasierte Umschreibung einer Schrift in eine andere, die sich idR nicht eindeutig umkehren lässt. Daraus schließe ich, dass es sich doch um eine Transliteration nach Wylie handelt. --Pjacobi 11:19, 21. Sep 2005 (CEST)
Räusper! Und wie soll das Lemma jetzt heißen? --Immanuel Giel 11:22, 21. Sep 2005 (CEST)
Grmpf! Ich halte die Übersetzung von engl. transliteration mit dt. „Transliteration“ für einen falschen Freund. Wenn ich mir das englische Transliteration ansehe, finde ich z. B.: „In a broader sense, the word transliteration is used to include both transliteration in the narrow sense and transcription.“ Und die Umschrift im Artikel ist nun eindeutig an der englischen Aussprache orientiert. Bei einer Transliteration erwarte ich diakritische Zeichen, z. B. nicht ch, sondern č, da dies einzelsprachenunabhängig ist. Gruß, Feinschreiber ?+! 11:41, 21. Sep 2005 (CEST)
Aha! --Immanuel Giel 11:51, 21. Sep 2005 (CEST)
Umschrift nach Wylie?
Ich gehe doch weiterhin Recht in der Annahme, dass sich aus der Wylie-Umschrift, stets der ursprüngliche tibetische Text rekonstruieren lässt. Das definiert für mich eine Transliteration.
Weitere Beispiele für Transliterationen, die keine diakritischen Zeichen benutzen:
ISO 15919, limited character set option: http://homepage.ntlworld.com/stone-catend/tri7-cnv.gif
Universität Köln Umschrift für Tamil: http://webapps.uni-koeln.de/tamil/
en:ITRANS
en:Harvard-Kyoto
Pjacobi 11:53, 21. Sep 2005 (CEST)
Ich finde, es liegen sowohl Merkmale einer Transkription als auch einer Transliteration vor. Umschrift nach Wylie halte ich deswegen auch für einen vernünftigen Kompromiß. Sind die anderen einverstanden? Gruß, Feinschreiber ?+! 10:19, 22. Sep 2005 (CEST)
Kein Widerspruch? Getan! --Pjacobi 12:32, 25. Sep 2005 (CEST)

Toter Weblink[Bearbeiten]

Bei mehreren automatisierten Botläufen wurde der folgende Weblink als nicht verfügbar erkannt. Bitte überprüfe, ob der Link tatsächlich down ist, und korrigiere oder entferne ihn in diesem Fall!

--Zwobot 10:16, 28. Nov. 2006 (CET)

Verbreitung[Bearbeiten]

Seit dieser Zeit wurde sie zur Standardumschrift des Tibetischen in den Vereinigten Staaten... Vielleicht sollte man erwähnen, dass die Umschrift nach Wylie in der Tibetologie wesentlich weiter verbreitet ist...(?) Gruß, --Wissling 09:52, 22. Jun. 2008 (CEST)

Yes check.svg Done. --Wissling 10:06, 17. Feb. 2009 (CET)

Großschreibung[Bearbeiten]

Großschreibung ist m.W. bei Wylie nicht vorgesehen. Bitte überprüfen. --Babel fish 07:27, 23. Feb. 2009 (CET)

Defekte Weblinks[Bearbeiten]

Vorlage:Defekter Weblink Bot/Wartung/LinkGiftBot

GiftBot (Diskussion) 05:38, 8. Okt. 2012 (CEST)