Diskussion:Volker Wieker

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bild[Quelltext bearbeiten]

Das Portrait bilder General Wieker noch vor seiner Beförderung ab. Wäre doch ganz passend dies zu ändern.--Tippokrates 21:57, 12. Mär. 2010 (CET)

Wenn du ein Bild, dass frei verwendbar ist, beschaffst. Gerne. --GrummelJS 10:53, 15. Mär. 2010 (CET)
Dieser ewige Bildersturm ist ja nicht auszuhalten. Kann wikipedia nicht endlich mal ein Nutzungsabkommen mit den wichtigsten Presseagenturen (dpa, Reuters und Co.) schließen ? -- Alexey Topol 15:47, 13. Okt. 2010 (CEST)
Sollte es ja auf der BMVg Website genügend geben...

http://www.bmvg.de/resource/resource/MzEzNTM4MmUzMzMyMmUzMTM1MzMyZTM2MzEzMDMwMzAzMDMwMzAzMDY3NmE2OTM0Nzk2ZDM3NjgyMDIwMjAyMDIw/image_popup.jpg http://www.bmvg.de/resource/resource/MzEzNTM4MmUzMzMyMmUzMTM1MzMyZTM2MzEzMDMwMzAzMDMwMzAzMDY3NmE2OTMwNzIzMDdhMzgyMDIwMjAyMDIw/image_popup.jpg

Die Frage ist, ob die einfach so verwendbar wären... -- 88.64.240.194 12:17, 12. Nov. 2011 (CET)

Karriere[Quelltext bearbeiten]

Da lief einiges durcheinander! Ausbildung, Studium usw. sollte schon von den Dienstgraden getrennt sein. Mit Dienstgrad Leutnant dürfte er schon Zugführer geworden sein - nicht erst als Hauptmann.--House1630 15:37, 1. Feb. 2012 (CET)

Afghanistan-Connection[Quelltext bearbeiten]

Das Dossier ist eine Kooperation von Tagesspiegel und dem MDR-Magazin Fakt, die auch presserechtlich verantwortlich zeichnen, siehe Impressum. Also nix mit „boulevardesk“, kein Grund zur Löschung. -Thylacin (Diskussion) 13:38, 20. Okt. 2015 (CEST)

Der Tagesspiegel vertritt eine eindeutige politische Position. Und auch im öffentlich-rechtlichen TV gibt es nicht nur "Qualitätsjournalismus". Die sogenannte Afghanistan-Connection ist ein Beispiel par excellence. Niemand, der sich ernsthaft mit deutscher Sicherheits- und Verteidigungspolitik beschäftigt, gibt auch nur einen Cent auf die Erkenntnisse dieses "Glanzstückes". Mein Vorschlag zur Güte: Der Artikel wird erst verändert, nachdem die Diskussion erfolgt ist und bleibt so lange auf dem bis dahin gültigen Konsensstand. Biolekk (Diskussion) 17:03, 21. Okt. 2015 (CEST)
Unabhängig von dem in Rede stehenden Textbeitrag bin ich nach wie vor der Meinung, dass die letzten beiden Absätze unter 'General' nicht zum 'Werdegang' Wiekers gehören, sondern einen eigenen Abschnitt haben sollten.--Bungert55 (Diskussion) 18:34, 21. Okt. 2015 (CEST)
Dann bring bitte ein paar Nachweise für deine Behauptungen. -Thylacin (Diskussion) 19:41, 21. Okt. 2015 (CEST)
Umfangreich diskutiert und weit überwiegend, wenn nicht sogar ausschließlich abgelehnt, wurde das unter anderem letztes Jahr hier: http://augengeradeaus.net/2014/10/aus-dem-einsatz-lernen-die-afghanistan-verschwoerer/ .Biolekk (Diskussion) 10:13, 22. Okt. 2015 (CEST)
Kommentare auf einem Blog sind keine valide Quelle. -Thylacin (Diskussion) 13:26, 22. Okt. 2015 (CEST) - Der gelöschte Abschnitt kommt wieder rein, wem der Inhalt nicht gefällt, der soll eine seriös bequellte Stellungnahme bringen. Tipp: Eine Stellungnahme des BMVg findet man hier. -Thylacin (Diskussion) 14:13, 22. Okt. 2015 (CEST)
So funktioniert Wikipedia nicht! Es bleibt der Konsensstand, im Zweifel auch per Edit-War Sperre. Denn bis jetzt ist hier ganz sicher noch nicht sachlich diskutiert worden. Ich habe zum Beispiel von Ihnen als Gegenpartei noch kein einziges Argument gehört und auch noch keinen Befürworter für die genannte Quelle außer Ihnen gefunden. Momentan handelt es sich um den Änderungswunsch einer Einzelperson ohne sachliche Argumentation. Biolekk (Diskussion) 16:48, 22. Okt. 2015 (CEST)
Das Magazin bleibt Beweise schuldig, dass die genannten Offiziere sich wirklich „zusammengeklüngelt“ haben, denn allein die Tatsache, dass sie zusammen in Afghanistan waren und sich aus der Arbeit im BMVg kennen, reicht als Beleg nicht aus, das ist der normale Werdegang von Heeres-Generalstabsoffizieren. Solange sollte man die „Enthüllungen“ von Fakt zumindest in einem entsprechenden Licht sehen, denn ein Markus Kneip ist sicher nicht nur wegen Verbindungen zum GenInsp Generalleutnant und einer der wichtigsten Militärs (erst Leiter der Abteilung Strategie und Einsatz und nun Stellvertreter des Generalinspekteurs der Bundeswehr) im Bereich BMVg geworden. --91.221.59.22 11:53, 22. Dez. 2015 (CET)