Diskussion:Wahlbeteiligung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sei mutig im Verbessern dieses Artikels. Wenn du im Bearbeiten der Wikipedia unsicher bist, informiere dich bitte zunächst über die grundlegenden Informationen. Schwerwiegende Qualitätsprobleme kannst du dem Portal Politikwissenschaft melden.

Neues Diskussionsthema beginnen. P writing.svg
Unterschreibe deinen Beitrag bitte mit --~~~~.

  Wikipedia-logo-v2.svg    Portal Politikwissenschaft

Anmerkungen[Bearbeiten]

Die höchste Wahlbeteiligung war doch mit Sicherheit bei einer der Wahlen in der DDR. Wer Zahlen hat, sollte die BRD-Zahl ersetzen. Saxo 13:17, 22. Jan 2005 (CET)

Die Zahlen kannste Vergessen, weil es keine freien Wahlen waren wie in der BRD.
Zumal die Zahlen min. im Mai89 nachweislich stark verfälscht wurden. --Micha99 22:04, 18. Sep 2005 (CEST)

Ich hoffe, mein Zusatzsatz klingt annehmbar, die Formulierung vorher hat mir nicht gefallen, ich war eben nicht angemeldet. Linum 12:34, 18. Sep 2005 (CEST)


Der Artikel erklärt nicht, wie die Wahlbeteiligung gemessen wird: Wenn von 100% Wahlberechtigten 30% ihren Wahlzettel ungültig machen, beträgt die Wahlbeteiligung dann 100% oder 70%? Im letzten Teil wird kurz darauf hingewiesen, aber es ist nicht eindeutig. Hat jemand Informationen darüber? - Johnny Maquis

Ungültige Stimmen[Bearbeiten]

Zählen nun diese zur Wahlbeteiligung oder nicht?--Avron 17:14, 4. Okt. 2007 (CEST)

Auf diese Antwort warte ich auch. Laut Artikel ja: „Die Wahlbeteiligung gibt den Anteil der Wahlberechtigten wieder, die bei einer Wahl tatsächlich gewählt haben“. Eine Ungültige Stimme kommt ja auch von einem Teilnehmer.
Mein gefährliches Halbwissen sagt mir aber, dass sie NICHT dazu zählen. Ich bin jetzt aber nicht sicher, ob dies nur für Spanien gilt (dort hab ich auch etwas an Wahlartikeln editiert). Ich bitte also um bequellte Klärung.--Vinom 13:17, 14. Apr. 2009 (CEST)
Ich hab mal bei der Landeswahlleiterin NRW die Quoten angesehen. Die machen nur Sinn, wenn die ungültigen auch zu den Wahlteilnehmern gezählt werden. z.B. www.wahlen.lds.nrw.de/bundestagswahlen/ab1946.html--Vinom 13:28, 14. Apr. 2009 (CEST)

Danke, wenn dem so ist, dann soltte das in den Artikel rein. Interessant ist, ob das generell für alle Wahlen, auch in anderen Ländern, gilt. Dann sollte der Abschnitt umgeschrieben werden weil er eigentlich das Gegenteil suggeriert: Diese Redewendung hat mit der real existierenden Partei der Nichtwähler nichts zu tun. Es ergibt sich aus der hohen Zahl von Nichtwählern und den steigenden Zahlen von ungültigen Stimmen ein großes Stimmenpotenzial.-- Avron 14:57, 14. Apr. 2009 (CEST)

Ich werd mal noch suchen, ob ich irgendwo den Beleg finde, dass bei der Wahlbeteiligung in Spanien die Ungültigen nicht gezählt werden. Es gibt ja auch noch die Kategorie der Leeren. Wo die Zählen, wäre auch noch zu klären.--Vinom 15:13, 14. Apr. 2009 (CEST)
Leer gilt - zumindest in Deutschland - als ungültig. --Micha2564 15:14, 14. Apr. 2009 (CEST)
Ja danke. Errechnet haben wir das jetzt ja schon. Und eine Quelle konntest du wohl auch nicht liefern.--Vinom 15:27, 14. Apr. 2009 (CEST)
Nicht gekennzeichnete Stimmzettel sind nach § 39 Abs. 1 Nr. 2 Bundeswahlgesetz ungültig. --Duisdorfer 01:01, 15. Apr. 2009 (CEST)

Dazu habe ich mal den neuen Abschnitt Wahlbeteiligung#Definition mit Quellenangaben eingefügt. --Udo 09:05, 29. Mär. 2011 (CEST)

USA[Bearbeiten]

Wahlbeteiligung_in_den_Vereinigten_Staaten könnte noch eingearbeitet werden, danach jener Artikel gelöscht werden...?! ~ kleinPhi 22:22, 15. Jan. 2008 (CET)

Habe ich umgesetzt.Karsten11 15:23, 20. Apr. 2008 (CEST)

In der Tabelle stehen andere Daten als in der Quelle auf die sie verweist, kann dass mal jemand überprüfen? Vergleich 1948, Tabelle sagt 51 %, verlinkte Quelle 53% --Kiraven 18:12, 30. Jun. 2010 (CEST)

Erledigt. --Udo 10:00, 31. Mär. 2011 (CEST)

Ich würde vorschlagen die Angaben zur Wahlbeteiligung in den USA aus der englischen Wikipedia zu übernehmen. Es gibt im amerikanischen den Unterschied zwischen der Angabe der Wahlbeteiligung in VAP (voting age population) und VEP (voting eligible population). Gängig ist letzteres und auch besser mit Deutschland vergleichbar. Siehe http://en.wikipedia.org/wiki/United_States_presidential_election,_2008 oder http://en.wikipedia.org/wiki/United_States_presidential_election,_2012 --Vua (Diskussion) 15:38, 20. Apr. 2014 (CEST).

Diagramm[Bearbeiten]

Also dieses Diagramm ist ja eine einzige Zumutung. Damit meine ich ausschließlich die Tatsache, dass durch unten verkürzte Balken absichtlich der Eindruck erweckt wird, die Wahlbeteiligung wäre in Deutschland um die Hälfte gesunken.

Das sollte dringend geändert werden.

Liebe Grüße, --Kaugummimann (disk, mail) 02:45, 28. Jan. 2008 (CET)

Stimmt. --source 10:47, 28. Jan. 2008 (CET)

Ich habe das eben auch bemerkt und sofort ein neues Diagramm erstellt, das oben auf den Säulen auch noch die exakten Zahlen enthält. So dürfte es besser sein. --Maxl 17:38, 19. Jun. 2009 (CEST)


Sehr schön,
auch wenns fast eineinhalb Jahre gedauert hat. xD
Ich hatte leider keine Zeit für die Wiki in diesem Zeitraum. Hatte zuerst schulische und jetzt dienstliche Gründe, sonst wär ich vielleicht auch noch dazu gekommen, was zu machen. Aber das Diagramm hatte ich fast schon vergessen.
Jetzt ist das Ding ansehnlich und nicht mehr verfälscht. Vielen Dank!
Liebe Grüße, --Kaugummimann (disk, mail) 23:32, 19. Jun. 2009 (CEST)
Ja, mir ist es heute Nachmittag aufgefallen, da hab ich das gleich mal gemacht. Deine Anmerkung hier hab ich erst hinterher gelesen, als ich in die Diskussionsseite geschaut habe. So ist es klar besser, man sieht auch gut, wie viel jeweils nach oben bis zur 100 % Linie - Ende des grauen Bereichs - fehlt. Ich habe ja die Vorlage gespeichert, da kann ich das im September gleich aktualisieren - hoffentlich denk ich dran! :) --Maxl 23:59, 19. Jun. 2009 (CEST)

Doppelte Verneinung[Bearbeiten]

..."Wer sich nicht in ein Wahlverzeichnis eintragen lässt, nimmt zwar nicht an der Wahl teil, wird aber nicht als Nichtwähler gezählt. ..."

Ist das nicht unlogisch?

Wäre nicht: .., wird aber als Nichtwähler gezählt. ...

logischer das dadurch die Wahlbeteiligung ja auf diesem niedrigen Niveau bleibt?

Bitte um aufklärung :)

LG (nicht signierter Beitrag von 77.179.36.191 (Diskussion | Beiträge) 10:48, 27. Sep. 2009 (CEST))

Umfragen[Bearbeiten]

Warum werden bei Umfragen die Wahlbeteiligung (Prognose) nicht erwähnt? 13:42, 27. Okt. 2010 (CEST)132.252.185.42 13:42, 27. Okt. 2010 (CEST)

Gute Frage! Wahrscheinlich ist das Wissen darüber nicht erwünscht. Aber es gibt auch Ausnahmen: Das Institut GMS veröffentlicht die Werte der "Unentschlossenen/Nichtwähler" zumindest in der Umfrage zur "Politischen Stimmung". --Udo 14:08, 27. Okt. 2010 (CEST)
Liegt wohl daran, dass durch das Phänomen der sozialen Erwünschtheit die Zahl derer die behaupten sie würden wählen, stark von der tatsächlichen Wahlbeteiligung abweicht. (nicht signierter Beitrag von 193.28.194.11 (Diskussion) 13:06, 10. Jan. 2013 (CET))

Jugendliche[Bearbeiten]

Im gesamten Kapitel fehlen Quellenangaben. Leider konnte ich diese (auf die Schnelle) im Internet nicht finden und habe deswegen die Markierug hinzugefügt. Ich hoffe, dass dies in Ordnung ist (ich bin noch nicht so bewandert im Umgang mit wikipedia). (nicht signierter Beitrag von Merikilpikonna (Diskussion | Beiträge) 15:30, 15. Jan. 2014 (CET))

Keine Sorge, hast alles richtig gemacht. -- ColdCut (Diskussion) 16:03, 15. Jan. 2014 (CET)

Widersprüchliche Zahlen[Bearbeiten]

Aufgrund dieser Bearbeitung wurden die Zahlen zur Wahlbeteiligung geändert.

Offenbar sind die Daten des Bundeswahlleiters widersprüchlich. Was ist denn nun amtlich?

Nach den endgültigen Ergebnissen gelten die bisherigen Zahlen. Siehe hier:

Die Exceltabellen sind dagegen Ergebnisse der "repräsentativen" Bundestagswahlstatistik. [1] Das scheinen Stichprobenergebnisse zu sein - also nicht amtlich.

Andere Meinungen?

Gruß--Udo (Diskussion) 09:50, 24. Nov. 2014 (CET)

Änderung 136100982 von Bfrauen rückgängig gemacht; Maßgeblich sind die amtlichen Endergebnisse.--Udo (Diskussion) 20:34, 27. Nov. 2014 (CET)