Diskussion:Wolfgang Amadeus Mozart

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Diesen Hinweis bitte nicht entfernen oder archivieren und immer an erster Stelle auf dieser Diskussionsseite belassen.

Der Artikel de:Wolfgang Amadeus Mozart wurde durch eine Zusammenführung mit dem Artikel de:Nationalität Mozarts bearbeitet. Daher wird lizenzrechtlich auf die Versionsgeschichte dieses Artikels wegen Überschneidung beider Versionsgeschichten wie folgt verwiesen:

Damit werden die Lizenzbestimmungen der GNU-Lizenz für freie Dokumentation (GNU FDL) und der CC-BY-SA 3.0 gewahrt.
TaxonBot (Diskussion) 18:47, 7. Nov. 2014 (CET)[Beantworten]
Diese Diskussionsseite dient dazu, Verbesserungen am Artikel „Wolfgang Amadeus Mozart“ zu besprechen. Persönliche Betrachtungen zum Thema gehören nicht hierher. Für allgemeine Wissensfragen gibt es die Auskunft.

Füge neue Diskussionsthemen unten an:

Klicke auf Abschnitt hinzufügen, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen, und unterschreibe deinen Beitrag bitte mit Icondarstellung des Buttons zur Erzeugung einer Signatur oder --~~~~.
Nuvola apps important.svg Erledigte höchst umfangreiche Diskussionen zum Thema „Nationalität Mozarts“ findet man im Archiv. Ergebnis war, Mozart weder als deutschen, noch als österreichischen Komponisten zu bezeichnen. Bitte eröffne hier keine Diskussionen mit Argumenten die bereits diskutiert wurden.
Archiv
Wie wird ein Archiv angelegt?

Regionalbezogene Schreibweise oder Unfug?[Quelltext bearbeiten]

Habe die Änderung des Vorgängers zurückgesetzt: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Wolfgang_Amadeus_Mozart&type=revision&diff=218680459&oldid=218669402

Das ganze hat mit der sog. "Regionalbezogenen Schreibweise" nichts, aber auch gar nichts zu tun! Es geht nicht um eine "Schreibweise", sondern um ein Wort, das im Österreichischen Sprachgebrauch statt "Januar" verwendet wird. Es schadet absolut niemandem, wenn hier "Januar" verwendet wird, die Begründung hatte ich bereits gegeben: Kein Österreicher wird "Januar" nicht verstehen, während es sicherlich 100.000e wenn nicht mehr Deutsche gibt, die "Jänner" nicht kennen.

Das ist so klar und eindeutig und vernünftig, daß man sich schon wundern muß, daß es noch einer Erklärung bedarf! --Korrektor 1 2022 (Diskussion) 14:54, 1. Jan. 2022 (CET)[Beantworten]

Nein, siehe WP:Österreichbezogen und WP:WAR. --Roger (Diskussion) 21:05, 1. Jan. 2022 (CET)[Beantworten]
Unter WP:Österreichbezogen finde ich unter anderem
  • "...Artikel, die hauptsächlich Bezug zu Österreich haben...": Da noch nicht einmal klar ist, ob Mozart als Österreicher zu betrachten ist und es weit, weit vor allem anderen um Mozart und sein Werk geht, ist der Fall klar.
  • "Das Verfügbarmachen von Wissen für alle Menschen mit deutschen Sprachkenntnissen ist im Zweifelsfall wichtiger als eine sprachpolitische Entscheidung..." - genau auf diesem Grundsatz beruht meine Argumentation.
Aber macht Ihr mal weiter mit Euren Ritualen, wenn's aufbaut... --Korrektor 1 2022 (Diskussion) 02:45, 2. Jan. 2022 (CET)[Beantworten]
Es ist schön wenn uns die Preußen erklären, wie die Welt funktioniert. -Peter Gugerell 15:57, 1. Jan. 2022 (CET)[Beantworten]
Tu mal was gegen deine Minderwertigkeitskomplexe. --Korrektor 1 2022 (Diskussion) 18:02, 1. Jan. 2022 (CET)[Beantworten]
Wie ich schon in der Edit-Zusammenfassung schrieb, habe ich nichts dagegen, wenn an zentraler Stelle (also bei Wikipedia:Meinungsbilder eine Änderung beschlossen wird. Die Diskussion eines spezifischen Artikles ist da aber der falsche Ort zu. Gial Ackbar (Diskussion) 18:45, 1. Jan. 2022 (CET)[Beantworten]
Lieber Korrektor, das Problem bei dieser Frage ist eben, dass die Antwort immer nur von einem bestimmten Standpunkt mit einer dadurch eingeschränkten Sicht "klar, eindeutig und vernünftig" ist. Wenn es so einfach wäre, müsste man ja nicht so lange drüber diskutieren. Bitte informier dich doch erst mal darüber, wie die bisherige Länge und der aktuelle Stand der Diskussion dazu ist. Ich empfehle v.a. (hier im Archiv) die erst kürzliche letzte Diskussion darüber. Hast du dazu etwas Neues beizutragen?
Ich bin der Meinung, es schadet absolut niemandem, wenn hier "Jänner" verwendet wird, die Begründung hatte ich auf dieser Seite auch schon mal gegeben. Selbst 100.000e (Nord-)Bundesdeutsche, die noch nie gehört haben, dass der Januar in Österreich offiziell "Jänner" heißt, werden wohl kaum auf die Idee kommen, es könnte der Juni gemeint sein. Schlimmstenfalls halten sie es für einen Schreibfehler oder klicken notfalls auf das Wort und landen beim Artikel "Januar". Von daher sehe ich den Jänner hier nicht als Informationsbarriere. Wenn's hoch kommt musste man wieder mal etwas Neues lernen, was beim Lesen ja öfters vorkommen soll.
Um Missverständnisse zu vermeiden: Es geht hier nicht um ein alpenländisches Dialektwort, das wir großzügigerweise den Österreichern zugestehen, sondern um die amtliche Hochsprache in dem Land, die in einigen wenigen Punkten von der in Deutschland abweicht. Da die Österreicher am gemeinsamen Projekt einer deutschsprachigen Wikipedia beteiligt sind, können sie Anspruch darauf erheben, dass sie ihr Hochdeutsch in angemessenem Rahmen auch einbringen können.
"...Artikel, die hauptsächlich Bezug zu Österreich haben...": Richtig zitiert. Da steht aber nicht "Bezug zu einem Österreicher". Ergo: unabhängig davon, welcher Gruppenidentität wir Mozart selbst heutzutage in staatsrechtlicher, ethnischer, genetischer, ethnosoziologischer oder musikhistorischer Sicht zuordnen, er ist nun mal nicht nur der bekannteste Komponist Österreichs, sondern auch eine internationale Symbolfigur für das Land. Da erkenne ich einen deutlichen Österreichbezug.
Im Übrigen wäre es auch kein Schaden für die Diskussionskultur, wenn man Diskussionen nicht gleich mit Wörtern wie "Unfug" einleitet. Beim letzten Mal war es "Schwachsinn", was zugegebenermaßen noch unfreundlicher klang, aber so oder so nicht zur Regel werden sollte. Und wegen der Minderwertigkeitskomplexe bitte mal WP:KPA zu Gemüte führen! Danke. --Ralfonso (Diskussion) 20:41, 2. Jan. 2022 (CET)[Beantworten]
Ich finde es cool, wenn frischgebackene Rookies in der WP anderen, langjährigen Benutzern die Welt erklären. --Radsportler.svg Nicola - kölsche Europäerin 15:23, 4. Jan. 2022 (CET)[Beantworten]

Vorlage Zitate[Quelltext bearbeiten]

Der zweite Absatz im Abschnitt Mozarts Nationalität enthält Ausschnitte von Briefen von Mozart. Hierfür sollte man meiner Meinung nach Wikipedia:Zitate vorgehen und die Vorlage Vorlage:Zitat verwenden. Ich habe dazu einmal den Abschnitt etwas angepasst, damit man einmal drüber schauen kann wie es aussieht. Wenn es keine Gegenstimmen gibt, würde ich den Abschnitt demnächst anpassen:

Mozart selbst äußerte sich in seinen nachgelassenen Schriften nicht zur Frage seiner „Staatsangehörigkeit“ im modernen Sinne, nennt sich selber aber Teutscher, so in Briefen an seinen Vater, z. B. vom 29. Mai 1778, in dem es heißt:

„Was mich aber am meisten aufrichtet und guten Muthes erhält, ist, daß ich ein ehrlicher Teutscher bin“

Wolfgang Amadeus Mozart[1]

und vom 11. September 1778, in dem er schreibt:

„mir ist nur leid, daß ich nicht hier bleibe, um ihm zu zeigen, daß ich ihn nicht brauche – und daß ich so viell kann als sein Piccini – obwohl ich nur ein Teutscher bin.“

Wolfgang Amadeus Mozart[2]

In einem Brief vom 17. August 1782 schreibt er:

„Will mich Teutschland, mein geliebtes Vaterland, worauf ich (wie Sie wissen) stolz bin, nicht aufnehmen, so muß in Gottes Namen Frankreich oder England wieder um einen geschickten Teutschen mehr reich werden – und das zur Schande der teutschen Nation.“

Wolfgang Amadeus Mozart[3]

--Running-tomy (Diskussion) 09:42, 14. Jan. 2022 (CET)[Beantworten]

Da es ja noch kein Deutschland gab hat sich Mozart wohl darauf bezogen, dass er deutschsprachig ist. Aber die Diskussion um die Nationalität langweilt mittlerweile sehr. --Peter Gugerell 17:05, 14. Jan. 2022 (CET)[Beantworten]
Deutschland war damals im Gegensatz zu Frankreich und Großbritannien keine Staatsnation, sondern eine Kulturnation. Mozart und andere verstanden sich als Teil einer ethnischen Kulturnation, keiner bürgerlichen Staatsnation (ähnlich wie heute noch Basken, Kurden und Katalanen, vor 1918 Tschechen und Armenier oder vor 1948 zionistische Juden). Das sollte man endlich auseinanderhalten können. Aber ich stimme absolut zu: Die Diskussion langweilt sehr. BG, --Trimna (Diskussion) 18:28, 14. Jan. 2022 (CET)[Beantworten]
Die Diskussion ist seit 2006, also 16 Jahre alt und das Ergebnis steht oben im roten Kasten. Aber anscheinend wird die Welt diese Frage nie mehr los und nur wenn diese Frage korrekt beantwortet ist, ist Frieden und Wohlstand in Mitteleuropa dauerhaft gesichert. Ich hoffe, es wird eines Tages verpflichtend für den Schulabschluss, dass man diese Frage korrekt beantworten kann.--Giftzwerg 88 (Diskussion) 18:54, 14. Jan. 2022 (CET)[Beantworten]
Leute das geht hier nicht um den Inhalt. Es geht hier einzig um die Formatierung des Textes. Das habe ich eingangs auch erwähnt. --Running-tomy (Diskussion) 09:05, 17. Jan. 2022 (CET)[Beantworten]
Dann wähle eine ordentliche Überschrift. Es steht oben „Erledigte höchst umfangreiche Diskussionen zum Thema „Nationalität Mozarts“ findet man im Archiv. Ergebnis war, Mozart weder als deutschen, noch als österreichischen Komponisten zu bezeichnen. Bitte eröffne hier keine Diskussionen mit Argumenten die bereits diskutiert wurden.“ Dann einen Abschnitt mit „Nationalität Mozarts“ zu eröffnen, grenzt schon an Trollerei. --NiTen (Discworld) 09:51, 17. Jan. 2022 (CET)[Beantworten]
  1. Internetquelle
  2. Zitiert nach Gernot Gruber: Wolfgang Amadeus Mozart. C. H. Beck, München 2005, S. 65.
  3. Zitiert nach Otto Jahn: W. A. Mozart. 2. Auflage. 1. Theil. Breitkopf und Härtel, Leipzig, S. 712.